Jades Nachwirkungen & jetzt Antidepressiva?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Jades Nachwirkungen & jetzt Antidepressiva?

Beitragvon Mia69 » 02.08.2016, 13:38

Liebe Tina. Wir waren auch alle total verzweifelt aber glaube uns. ES WIRD BESSER. Gegen Schwindel und Benommenheit ksnn ich dir Vertizin Tropfen empfehlen. Allerdings kommt Homöopathie nicht gegen Chemie an. Versuche dich viel zu bewegen und zu trinken. Wenn die künstlichen Hormone erst mal aus dem Körper sind kann es sein das es etwas schlechter wird, aber nie mehr so schlecht wie mit HS. Dann werden deine eigenen Hormone langsam wieder mit der Produktion beginnen und es wird besser. Im Augenblick denkt man dann immer es war wieder so schlecht, aber wenn das vorbei ist dann sieht man auch das es nicht mehr so schlecht war wie mit HS. Halte durch. Wenn es dir schlecht geht dann schreib einfach. Wir zuehen uns dann immet gegenseitig aus dem Sumpf. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste