Bayer

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Bayer

Beitragvon Wolke7 » 13.06.2016, 11:25

hallo,

ich bin auch leider eine langzeitleidtragende der mirena - ich habe jetzt nochmal an bayer geschrieben. es kann doch nciht sein, dass wir dermaßen krank werden und viel viel geld bezahlen müssen und nicht wissen, ob wir jemals wieder ein normales leben führen können?!
ich für meinen teil habe 2 vordere zähne verloren (bis jetzt) und ein nervensystem das durch ist (bin hochsensibel). nach bald 5 jahren ohne geht es mir immer noch bescheiden... ich kann mir nicht mehr vorstellen, dass das alles nur am stress liegt oder seelisch sein soll. meine hormone sind auf null, nach dem letzten stand. ob ich jemals wieder gesund werde ?????

vll. schließen sich noch mehr frauen an und schreiben an bayer????

lg wolke7

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Bayer

Beitragvon summse » 13.06.2016, 11:43

Was hast du denen geschrieben? Ich denke die Briefe gelangen nicht mal bis oben. Wir sind bei denen nur Zahlen/ Nummern:(..leider
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: Bayer

Beitragvon Wolke7 » 13.06.2016, 13:54

ich versuche es halt......

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Bayer

Beitragvon summse » 13.06.2016, 18:31

ist richtig und wenn es nur ist sich mal Luft zu machen. Doch wie schreibt man ? Mit Wut, weil sie damit ganze Familien leiden lassen , wir Versuchskaninchen sind oder mit Tatsachen das was sie so rosig schildern biologisch nie funktionieren kann ?
Ich hab das damals an die Bfarm geschrieben mit der Antwort ihre NW sind uns bekannt und bekam den Beipackzettel zugeschickt.
Ich habe einigen Frauenärzten im Umfeld E-Mails geschickt mit Fakten und auch mit links zum Forum. Positive Resonanz kam nicht zurück.... :( Abereits Versuch war es Wert und wenn es nur dazu dient, dass sie sich daran erinnern ,wenn sie dieses Mistding legen, das Frauen darunter leiden könnten.

Lg
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
katuna
Aktives Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 29.05.2016, 08:33

Re: Bayer

Beitragvon katuna » 13.06.2016, 18:55

Hallo Wolke, es ist gut, dass du an Bayer schreibst. Ich denke, die Mirena sollte für nicht so "nervenstabile" Frauen ganz verboten werden, Die Frauen sollten darauf extra aufmerksam gemacht werden. Und auch die Frauen, die kurz nach dem Geburt sind und von Natur aus mit Hormonenumstellung zu kämpfen haben, sollten sich auf keinen Fall Mirena auswählen. Obwohl auch die Frauen, die nicht nach dem Geburt sind oder Nervenstabil sind, können Probleme bekommen. Gott sei dank, dass dieses Forum gibt. Ich wünsche dir gute Besserung und viel Spass mit deinen 3 Kindern. Katka

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: Bayer

Beitragvon Wolke7 » 13.06.2016, 21:50

summse, schicke dir ein pn

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 807
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Bayer

Beitragvon Sonia » 14.06.2016, 11:05

mir hat von dort nie jemand geantwortet.. hier zählt das Geld uns so lange die Frauen nicht nachweisen können, dass sie gerade deswegen krank geworden sind, ist es ein verlorener Kampf..leider

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste