Brauche Rat Vitamin B12 Mangel durch Mirena

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
ShinsBeauty
Aktives Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 06.07.2016, 09:02

Brauche Rat Vitamin B12 Mangel durch Mirena

Beitragvon ShinsBeauty » 13.07.2016, 18:01

Hallo ihr lieben

Ich bis mal wieder...

Wie viele von euch habe auch ich nach der Mirena einen Vitaminmangel "erlitten"

Bei mir war es besonders Vitamin D und B12 das mir gefehlt hat

Bin seit 5,5 Monates Hormonfrei und bin meine Vitamine am auffüllen....

Nach 2 Vitamin B12 Spritzen habe ich nun heute mal den Zwischenwert bekommen... Er liegt nun bei 444pmol/l .... Das Problem ist nur ich habe echt schlechte Erfahrungen gemacht mit den beiden Spritzen mich hats immer ne Woche oder 2 ins Bett gelegt... Hatte sooo starke Kopfschmerzen ... Meine Glitmassen fühlten sich wie Gummi an und meine sonst stabile Psyche wurde wieder soooo schlecht wie bei Mirena Zeiten....

Der Arzt glaubt mir leider nicht "er hätte noch nie davon gehört das jemand auf Vitamine so reagiere..."
Naja bei uns ist es ja bekannt das die Ärzte einem nicht glauben....

Er will mir unbedingt noch mal ne Spritze geben aber ich habe echt solche angst....

ende diesen Monat gehe ich noch zu einem Hämeophaten ... Soll ich bis dahin warten...

Was meint ihr zu dem Wert???
Hattet ihr auch solche Reaktionen auf Vitamine????

Übrigens ich habe den Wirkstoff "HYDRO...." Gespritzt bekommen in den Muskel

Vielen dank an euch
Mirena Dez.2015-Ja.2016 (8Wochen)

Benutzeravatar
Kooper
Aktives Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 03.11.2013, 13:27

Re: Brauche Rat Vitamin B12 Mangel durch Mirena

Beitragvon Kooper » 13.07.2016, 19:44

Liebe ShinsBeauty,

wahrscheinlich war es Hydroxocobalamin.

Du kannst Dir B12 auch selbst in die Bauchdecke spritzen, das ist echt nicht schlimm und Du könntest dann erst mal nur eine halbe Ampulle verwenden. Bei Youtube kannst Du gute Anleitungen dazu finden. Ich nehme Vitamin B12 Depot von Pascoe 1.500 µm, und das bekommt mir gut.

Viel Glück !

LG Kooper
Kooper, Baujahr 1970, in Partnerschaft, keine Kinder
1. Mirena 2003 - 2009, 2. Mirena 2009 - 2013


Was bringt den Doktor um sein Brot ?
a) die Gesundheit b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf daß ER lebe,
Uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth

Benutzeravatar
cmikesch
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 13.03.2013, 17:11

Re: Brauche Rat Vitamin B12 Mangel durch Mirena

Beitragvon cmikesch » 14.07.2016, 07:55

Hi, ich nehme die Ampullen von Hevert und spritze auch selbst. Vertrage die sehr gut.
L. G.
cmikesch

Jahrgang 64, 3 Kinder, 8 Jahre Mirena (Nov. 2004 - Mai 2012), immer noch massive Beschwerden mit der Muskulatur

Benutzeravatar
exilhanseatin
Aktives Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 10.07.2011, 04:33

Re: Brauche Rat Vitamin B12 Mangel durch Mirena

Beitragvon exilhanseatin » 14.07.2016, 10:47

Ich habe Hydroxocobalamin auch gut vertragen. Aber wie das so ist, was dem einen bekommt, kann bei dem anderen ja ganz anders sein. Ein zu niedriger B12-Wert muss aber auf jeden Fall behandelt werden. Ist in den Spritzen nur B12 oder auch etwas anderes? Einige sind ja mit Folsäure kombiniert, und Folsäure kann Probleme machen, wenn B12 zu niedrig ist (Ich finde die Fundstelle jetzt nicht mehr, aber ich habe das so in Erinnerung... wenn B12 sehr niedrig ist, kann Folsäure die Probleme verschlimmern)
42 Jahre, 3 Kinder, Mirena von Oktober 2010 bis Juli 2011

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste