Hormonspiegel ok. Wie das?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Hormonspiegel ok. Wie das?

Beitragvon Mia69 » 21.07.2016, 18:12

Hallo ihr Lieben! Heute habe ich meinen Hormonspiegel bekommen. Das Blut wurde mir am 3. Tag nach Entfernung der HS abgenommen. Werte sind alle im grünen Bereich oder in der Grauzone. Vitamin D Kalium und Magnesium fehlen noch. Blutbild war ok. Also doch keine Wechseljahre durch Mirena. Dann ging gleich wieder das grübeln los. Doch nur die Psyche. Dabei war ich immer extremst belastbar und habe immer einen kühlen Kopf bewahrt. Dann habe ich meinen Arzt/HP angerufen, der hat mich wieder beruhigt. Ich fühle mich auch seit ein Paar Tagen nicht mehr ganz so kaputt, trotz des unangenehmen Lagerungsschwindel. Wer hat ähnliches erlebt. Blutwerte ok und trotzdem Nebenwirkungen? Haarausfall lässt auch nach. Herzrasen ist auch weg und ich kriege keine Seitenstiche mehr beim Laufen. Es muss die doofe HS gewesem sein. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Hormonspiegel ok. Wie das?

Beitragvon Sonia » 21.07.2016, 18:36

liebe Mia,

es tut mir leid, aber diesen Test (Hormontest) kannst du vergessen. Erstens.. die künstlichen Hormone verbleiben ca 6 Mo noch im Körper und wenn man schon ein Hormonbluttest macht, dann am 21. Zyklustag bei einem Zyklus von ca 28 Tagen.(dies sagt auch meine Gynekologin und es werden hier sicher einige Frauen auch bestätigen). Mein Test ca 3 Wochen nach dem Ziehen war auch alles super...laut der Klinik. Dann machte ich einen beim HP ca 6 Monate nach dem Ziehen und nix war OK..totaler Progesteronmangel und SD Unterfunktion)

Wobei Bluttest oft nicht aussagekräftig ist, sondern der Speicheltest. Belese dich bitte bei risiko-hormonspirale. de, da ist alles ganz genau beschrieben wann und was man dabei misst.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Hormonspiegel ok. Wie das?

Beitragvon Mia69 » 21.07.2016, 19:00

Hallo Sonia. Danke für deine Info. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: Hormonspiegel ok. Wie das?

Beitragvon There » 21.07.2016, 19:22

Hallo Mia,

dass die einzelnen Hormone im grünen Bereich sind, sagt an sich nicht allzu viel aus. Es geht um das Verhältnis, in dem sie zueinander stehen und das ist dann auch noch abhängig vom Zykluszeitpunkt der Erhebung. Meistens sind die Symptome Anzeichen für eine Östrogendominanz, dabei kann durchaus alles einzeln im Rahmen sein, aber der Östrogenwert im Vergleich zum Progesteron zum Beispiel zu hoch.
An sich ist es aber gut, dass alle im grünen Bereich sind, weil das ja darauf hindeutet, dass "nur noch" die Verhältnisse wieder ins Lot kommen müssen. Da der Mirena-Wirkstoff Levonorgestrel die Progesteronrezeptoren besetzt, "verlernt" der Körper mit der Zeit, ausreichend Progesteron selber zu produzieren und so muss der Körper auch einen Mangel daran erstmal registrieren (wenn das Levonorgestrel nach und nach weicht) und sich dann wieder darauf einstellen. Das mag jetzt etwas laienhaft erklärt sein, aber so habe ich das bei meinen Recherchen verstanden. Wie das optimale Verhältnis der Hormone zueinander sein sollte, ist offenbar nicht so leicht zu beantworten, da es, wie schon erwähnt, vom Zeitpunkt im Zyklus, aber auch vom Alter und der Konstitution der Frau abhängt. Nach meiner Erfahrung kennen sich aber auch nur wenige Endokrinologen gut genug damit aus... :( Nimm die Ausdrucke doch mal mit zu deinem Wunderdoktor, vielleicht kann er etwas dazu sagen oder sich belesen.

Also unterm Strich auch hier wieder: Geduld, Geduld, Geduld und den Körper brav unterstützen...

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Hormonspiegel ok. Wie das?

Beitragvon Mia69 » 21.07.2016, 20:00

Hallo There. Ja genau so hat er mir das auch erklärt. Und auch das ich Geduld haben muss und wir erst am Anfang sind. Ich hab auch einfach keinen Bock mehr noch zu irgend einem Arzt zu gehen, da man das ja dort doch nicht erklärt bekommt. Vielen Dank für deine Antwort. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Hormonspiegel ok. Wie das?

Beitragvon Sonia » 22.07.2016, 08:06

liebe Mia,

hast du bitte den Test ausgehändigt bekommen? Sind da Referenzwerte angegeben?

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Hormonspiegel ok. Wie das?

Beitragvon Mia69 » 22.07.2016, 10:49

Hallo Sonia. Den Test habe ich mir mitgeben lassen . Was bedeutet Referenzwerte. Da steht rechts eine Auflistung wie es sein soll und links nur handschriftlich jeweils eine Zahl. ? LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Hormonspiegel ok. Wie das?

Beitragvon Mia69 » 22.07.2016, 10:57

War gerade bei der Psychotherapie. Haben eigentlich nur über Belangloses gesprochen. Da war er wieder der Schwinfel und ständig hat meine Lippe gezuckt. Obwohl das Gespräch ganz positiv für mich war, merke ich wie wenig belastbar man ist. Hab auch heute Nacht schlecht geschlafen. Auch hier hab ich wieder gehört das ich Geduld haben muss. Fällt mir echt schwer. Bin anschliessend im Wald spazieren gegangen. Hat mich wieder runtergebracht. LG Danke an Alle für euren Zuspruch.
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Hormonspiegel ok. Wie das?

Beitragvon Sonia » 22.07.2016, 11:34

Hallo Sonia. Den Test habe ich mir mitgeben lassen . Was bedeutet Referenzwerte. Da steht rechts eine Auflistung wie es sein soll und links nur handschriftlich jeweils eine Zahl. ? LG Mia
Ja, daneben sind bzw sollen die Referenzwerte sein. Und vorher oder danach steht der tatsächliche Wert. Die Werte sollen so vom Labor kommen.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
ShinsBeauty
Aktives Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 06.07.2016, 09:02

Re: Hormonspiegel ok. Wie das?

Beitragvon ShinsBeauty » 22.07.2016, 13:19

Hallo mia
Mach dir nicht so n Kopf ich weiss ist echt schlimm normale Blutwerte zu erhalten aber wie dir viele schon erklärt haben sind die Hormone noch recht lange im körper.... Das Levongestrel (das Künstliche Gestagen das in der Mirena ist) wirkt anscheinend noch .... Du wirst sehen in ein Paar Monaten wird der Test anders ausschauen. Viele frauen haben erst einen Progesteronmangel (ist ja auch ein Gestagen glaube ich ) wenn das zeugs von der Mirena draussen ist und der Körper merkt das er jetzt wieder selber produzieren muss!!!

Viel glück (und ja ich wünsche dir schon n bisschen das beim nächsten test eben nicht alles in ordnung ist) bitte nicht falsch verstehen aber ich weiss wie erleichternd es ist ein Ergebniss zu haben. Um dein Progesteron zu testen gehe kurz bevor du deine Tage bekommst den Test machen!

Sag nichts bei mir kommt nächste Woche die Periode ich hab echt Herzrasen Unruhe und Schwindel vom schlimmsten!!

Liebe grüsse
Mirena Dez.2015-Ja.2016 (8Wochen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste