seit einem Monat ohne

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Kathl
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 02.06.2016, 13:18

seit einem Monat ohne

Beitragvon Kathl » 24.07.2016, 16:32

Liebe Frauen,
eigentlich wollte ich schon früher berichten, aber mir ist etwas dazwischengekommen. Also jetzt:
Ich habe mir vor gut einem Monat die Mirena unter Vollnarkose ziehen lassen.
Danach hatte ich fast vier Wochen lang mehr oder weniger starke Blutungen, die jetzt aufgehört haben.
Schon ein paar Tage später hat sich mein Haarausfall gebessert, meine psychische Belastbarkeit ist seither deutlich gestiegen. Meine Laune hat sich verbessert.
In den letzten Wochen waren starke emotionale Momente (Tod einer Freundin, Ärger mit mir wichtigen Leuten, Stress mit einer Chefin), die ich mit Mirena nicht durchgestanden hätte (keine Krankschreibung wegen Zusammenbruchs!). Ich hatte bei all`diesen schwierigen Situationen endlich einmal wieder den Kopf soweit, dass ich vernünftig denken und reagieren konnte.
Auch mein Haushalt macht mir nichts mehr aus, ich mache die Arbeit ohne darüber nachzudenken, ob ich Lust dazu habe oder nicht.
Und die Schreibtischarbei fällt mir leichter: Ich denke nicht mehr "uäh, das muss ich noch machen" sondern ich gehe an solche Dinge wieder ziemlich emotionslos heran: Ich mache es eben... als ich es das erste mal bemerkte, hatte ich sogar mehr gemacht, als ich mir vorgenommen hatte.
Mein Gewicht geht langsam aber stetig, ohne Anstrengung runter, allerdings habe ich in dieser Hitze durchaus wieder Wassereinlagerungen die mich stören, aber sie sind nicht dauerhaft.
Noch vor ein paar Wochen musste ich mich zwingen genügend zu trinken, das geht jetzt wie von selbst, da ich immensen Durst habe (dabei sind meine Zuckerwerte o.k.).
Auch die Bauchschmerzen und der ständige Durchfall sind weg, meine Wundheilung geht wesentlich schneller.
Alles in allem geht es mir viel besser, natürlich sind noch nicht alle Zipperlein verschwunden: Beim Gewicht muss ich endlich auch etwas dazu tun, der eine Knoten in der Brust, den meine Ärztin als Talgablagerung definiert hat, ist weg und der zweite wesentlich kleiner.
Ich bin heilfroh, dass die Mirena draußen ist, seitdem spüre ich wieder positive Gefühle, kann sie als solche annehmen und überlagere sie nicht mit düsteren Prognosen.
Soweit erstmal, wenn sich weitere Besserungen ergeben, schreibe ich wieder.
Herzliche Grüße, Kathl.

Benutzeravatar
Kathl
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 02.06.2016, 13:18

Re: seit einem Monat ohne

Beitragvon Kathl » 24.07.2016, 16:38

Ich antworte mir selbst, da ich noch etwas vergessen habe: Meine Gelenkschmerzen sind auch weg: Ich kann wieder schmerzfrei mit Messer und Gabel essen.
Die chronische Nebemhöhlenentzündung verändert sich auch gerade zum Guten.
LG KAthl

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: seit einem Monat ohne

Beitragvon There » 24.07.2016, 18:17

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! :smile_clapping:

Es ist total schön, zwischen den ganzen niederschmetternden und traurge Berichten, so einen schönen Hoffungsschimmer zu lesen.
Dass es so viele schwierige und shcmerzhafte Situationen gab tut mir natürlich sehr sehr leid für dich, das ist ja klar. Aber dass du langsam wieder die "Alte" wirst, ist einfach großartig! Ich freue mich riesig mit dir!! Alls Gute weiterhin :smile_sun: :smile_sun: :smile_sun:

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: seit einem Monat ohne

Beitragvon summse » 25.07.2016, 13:15

Es ist wirklich schön zu lesen das es dir besser geht und ich hoffe es geht nur weiter Bergauf.
Auch ich habe damals bemerkt das ich wieder mehr abgehalten kann (auch Todesfall in der Familie etc.), was ich mit Mirena nie überstanden hätte....

Lg
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Kathl
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 02.06.2016, 13:18

Re: seit einem Monat ohne

Beitragvon Kathl » 25.07.2016, 22:08

Danke eurem Zuspruch. Liebe Grüße Kathl.

Benutzeravatar
Wanda
Aktives Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 01.07.2016, 13:31

Re: seit einem Monat ohne

Beitragvon Wanda » 21.08.2016, 09:34

Liebe Kathi, dein Bericht gibt Hoffnung und ich fühle mich langsam guter Dinge , dass auch meine Konzentration wieder ganz zurückkehrt und die guten Gefühle überwiegen. Ich möchte mich bedanken für deinen Text, wenn ich irgendwann so fröhlich berichte ....werde ich an dich denken. Ich habe die Hormonschleuder nun 2 Monate raus u bin noch immer on Stimmung u Konzentration schwankend aber es wird hell am Ausgang des Tunnels.
Dir noch alles Gute.
Wanda

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste