Mirena seit 3 Monaten

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Mirena seit 3 Monaten

Beitragvon summse » 04.09.2016, 20:55

Du hältst das gar nicht länger aus... ich wollte mich auch mal trennen, aber die Ängste waren größer... ich hatte sogar angst in die Badewanne baden zu gehen, wobei ich übelst gern ein Bad genossen habe. Geburtstage etc. bin ich fast durchgedreht, weil ich dem nicht mehr gewachsen war.Ich wusste aber nicht das sowas die Mirena anrichten kann. Du hast das Wissen jetzt schon. Wie soll das werden , wenn dein Mann jetzt schon beleidigt ist ?
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Mirena seit 3 Monaten

Beitragvon summse » 04.09.2016, 20:56

Du hältst das gar nicht länger aus... ich wollte mich auch mal trennen, aber die Ängste waren größer... ich hatte sogar angst in die Badewanne baden zu gehen, wobei ich übelst gern ein Bad genossen habe. Geburtstage etc. bin ich fast durchgedreht, weil ich dem nicht mehr gewachsen war.Ich wusste aber nicht das sowas die Mirena anrichten kann. Du hast das Wissen jetzt schon. Wie soll das werden , wenn dein Mann jetzt schon beleidigt ist ?
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 707
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Mirena seit 3 Monaten

Beitragvon Mia69 » 04.09.2016, 21:00

Hallo Telly. Wenn die Spirale raus ist hast du auch wiedet Kraft und siehst alles aus einem anderen Blickwinkel. Die künstlichen Hormone bringen alles durcheinander. Bringe dich erst mal wieder in Ordnung und dann kannst du mit klarem Kopf noch mal deine Beziehung überdenken. Vielleicht sieht es dann nicht mehr so schlimm aus. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Belinda
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 08.06.2016, 10:33

Re: Mirena seit 3 Monaten

Beitragvon Belinda » 07.09.2016, 18:56

Liebe Telly,
Mache mir Sorgen um Dich. Geht es Dir einigermaßen gut?
Lg Belinda

Benutzeravatar
telly79
Aktives Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 27.07.2016, 11:16

Re: Mirena seit 3 Monaten

Beitragvon telly79 » 08.09.2016, 20:54

Achje Belinda ich bin zäh :-) aber danke der Nachfrage.
Ich habe am Dienstag morgen einen Termin beim FA und dann werden 300€ in den Müll wandern. Ich habe gerade heute morgen nochmal mit einer Ärztin telefoniert ( Service meiner KK) die meinte dass ich sie nicht vertrage und sie entfernen lassen soll. Sie würde das jeder Patientin in der Situation raten...
Mal sehen was die Ärztin am Dienstag dazu sagt. Ich melde mich wieder

Benutzeravatar
Belinda
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 08.06.2016, 10:33

Re: Mirena seit 3 Monaten

Beitragvon Belinda » 08.09.2016, 21:03

Liebe Telly,
Schön dass du dich gemeldet hast. Natürlich bist du zäh, du schaffst das !!! Wenn das Ding erst mal raus ist geht's bergauf. Ihr werdet eine Lösung finden wegen der Verhütung. Ich wünsch dir alles gute, melde dich wieder.
Lg Belinda

Benutzeravatar
telly79
Aktives Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 27.07.2016, 11:16

Re: Mirena seit 3 Monaten

Beitragvon telly79 » 13.09.2016, 12:38

Das Versuchskaninchen meldet sich zurück
Ich war ja heute nochmal beim Arzt hab ihr alles geschildert sie hat mir jetzt Doxyciclin verordnet das würde als Nebenwirkung die Blutung in den Griff bekommen.
Und wenn das nicht hilft wird sie gezogen
Immerhin bin ich jetzt seit gestern mal ohne Blutung juhu
Lg

Benutzeravatar
Annikan
Aktives Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 19.05.2016, 19:57

Re: Mirena seit 3 Monaten

Beitragvon Annikan » 13.09.2016, 13:07

Eigentlich kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln. Du hast dir hoffentlich die Nebenwirkungen vom Doxycyclin durchgelesen. Da muß man schon einiges bei der Einnahme beachten! L.G.
1.Mirena 2004 - 2009, 2.Mirena 2009 - 2014, 3.Mirena - Dezember 2014 - April 2016

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 807
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Mirena seit 3 Monaten

Beitragvon Sonia » 13.09.2016, 13:20

ja, ich schüttel auch gerade den Kopf!! manchen Leute kann man einfach nicht helfen..
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Sevda1976
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2016, 23:46

Re: Mirena seit 3 Monaten

Beitragvon Sevda1976 » 13.09.2016, 13:29

Hallo Telly

Ehrlich gesagt bin ich ziemlich geschockt! Was soll denn bitte ein Antibiotikum bei dir verändern ? Was ist mit deinem Gewicht ? Du hattest doch geschrieben, dass du in so kurzer Zeit so viel zugenommen hast. Das wird das Antibiotikum nich ändern!
Ich weiß gar nicht was ich noch schreiben soll. Ich habe das Gefühl, dass gar nichts bei dir ankommt. Um was genau geht es jetzt eigentlich? Warum hängst du so an dieser Spirale ? Wegen deinem Mann oder wegen dem Geld ? Ich verstehe es nicht mehr...............
Ich glaube mittlerweile, dass wir dir gar nicht helfen können, weil unsere Erfahrungen bei dir nicht ankommen! Für mich ist das nur noch ein "hinhalten" durch den FA. Vielleicht probiert er noch ein anderes Antibiotikum oder noch eine Pille und so gehts weiter.............
Du bist am Schluss die geschädigte und er konnte noch ein bisschen abrechnen. Sorry, aber ich bin fassungslos.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste