hochsensibel

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

hochsensibel

Beitragvon Wolke7 » 09.08.2016, 22:13

ich werde immer hochsensibler und wundere mich - jetzt bin ich schlauer. mit dem beginn der wj oder wenn der östrogenspiegel absinkt, geht das auf das nervensystem......plötzlich stelle ich meine beziehung in frage oder kann das radio nicht mehr aushalten......

lg wolke7

Benutzeravatar
ShinsBeauty
Aktives Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 06.07.2016, 09:02

Re: hochsensibel

Beitragvon ShinsBeauty » 10.08.2016, 20:35

Schon krass was Hormone so alles auslösen können bin zwar erst 23 und noch nicht in den Wj aber ja die Hormome sind auch bei mir durcheinander ich verstehe dich sehr gut du arme.... Das mit dem Nervensystem finde ich höchst spannend
Mirena Dez.2015-Ja.2016 (8Wochen)

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: hochsensibel

Beitragvon Sonia » 11.08.2016, 09:30

ich werde immer hochsensibler und wundere mich - jetzt bin ich schlauer. mit dem beginn der wj oder wenn der östrogenspiegel absinkt, geht das auf das nervensystem......plötzlich stelle ich meine beziehung in frage oder kann das radio nicht mehr aushalten......

lg wolke7
..deshalb würde ich auch hier unbedingt die B-Vitamine beachten..hast du sie mal wieder checken lassen? (besonders B6 u B12)

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: hochsensibel

Beitragvon Wolke7 » 11.08.2016, 09:46

hallo sonia,

die nehme ich schon echt lange ...... da ich aber so voll bin mit schlacken, habe ich keine ahnung, was davon ankommt und was nicht.

trotzdem danke.

lg wolke7

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: hochsensibel

Beitragvon Sonia » 11.08.2016, 11:36

wie merskt du bitte dass du voll Schlacken bist..du hast die Mirena schon lange draußen und du ernährst dich ja voll gesund, wie ich damals mitbekommen habe
da dürfte nichts an Schlacken drin sein
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: hochsensibel

Beitragvon Wolke7 » 11.08.2016, 13:12

das sind eindeutig schlacken, das sehe ich oder besser gesagt, säureschlacken ??? habe mir bilder im net angeschaut, um ganz sicher zu sein....und die können so nicht nur vom stress sein, ich habe ja richtige kotklumpen ausgeschieden, und das ist mirena..anscheinend habe ich nach 4 1 /2 jahren ohne jetzt die richtigen nw...so ganz gesund auch nicht, im moment sündige ich etwas mehr, na ja, im urlaub.... ich könnte nur süßes essen, progesteronmangel? milzschwäche?

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: hochsensibel

Beitragvon Mia69 » 11.08.2016, 13:43

Hallo Wolke7
Vitamin D Mangel führt auch zu Heißhunger auf Süsses. Wenn du wirklichmal alles
aus dem Körper raus haben möchtest müsstest du 6 Monate auf Zucker, Fructose und
Kohlenhydrate verzichten. Dann sind auch alle Ablagerungen in den Adern weg.
Ein super Buch über Ernährung, Krankheiten usw ist "Die Alzheimer Lüge" Dr. Michael
Nehls. Das hab ich mit meinem Mannim letzten jahr gnadenlos durchgezogen. Habe heute
mein Vitamin D Wert bekommen. Ist ganz oben. Wenn ich mal Kohlenhydrate esse, dann nehme
ich eine Omega 3 Kapsel dazu. Ganz wichtig ist das Verhältnis Omega 3 zu Omega 6.
Hol dir mal das Buch. Ist sehr spannend geschrieben, hatte das an einem Tag durch-
gelesen. Milchprodukte, da voller Hormone, sind auch ganz übel. Wir sind auf Kokosmilch
umgestiegen. Auch die Nebenwirkungen unter denen wir Dank Mirena leiden können
durch diese Ernährung gebessert werden. Im Prinzip PALEO nur ohne Zucker.
Liebe Grüße. Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: hochsensibel

Beitragvon Sonia » 11.08.2016, 14:39

hi Mia,
ja, Ernährung ist schon ein interessantes Thema. Wobei, nicht jeder verträgt Paleo (da relativ viel Fleisch und tierische Eiweiße).
Ich bin am besten mit der Basischen Diät gefahren. Damit hat sich meine Verdauung verbessert und ich bin die HIT los geworden. Aber ich glaube, hier muss jeder gucken, was ihm passt.
Ich bin natürlich kein Exprerte aber ich glaube eher Wolke hat eine Art Unverträglichkeit, dann wird die Nahrung nicht richtig verdaut und so kommt es wie von ihr beschrieben zu solchen Beschwerden.
Man sollte immer einen Experten zur Rate ziehen und Test durchführen damit man auf der sicheren Seite ist.
Und ja, ich geb euch Recht...einfache Kohlenhydrate + Zucker ist Gift für den Körper. Ganz schlimm ist Weizen, unser neumodisches Weizen , welchen so viel Gluten enthält , dass es uns den Darm kaputt macht. Seitdem ich mich Weizenfrei ernähre , geht es mir so was von gut. Aber da schweife ich schon vom Thema ab...;-)
LG Sona
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste