Frage zu Magnesium und Vitamin D

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Belinda
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 08.06.2016, 10:33

Frage zu Magnesium und Vitamin D

Beitragvon Belinda » 16.08.2016, 14:49

Hallo liebe Frauen,
Könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben welches Magnesium gut aufgenommen wird und wie hoch dosiert?
Und meine 2. Frage wäre welches Vitamin D ihr gut vertragt? Habe damit Probleme wie Nervosität und leichte Panikattacken, davon hab ich eigentlich schon genug, aber Vitamin D verstärkt bei mir die Sympthome.
Habt ihr einen Rat?
Liebe Grüße an alle Mirenageschädigten

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Frage zu Magnesium und Vitamin D

Beitragvon Sonia » 16.08.2016, 15:09

liebe 'Belinda,

welches Vit D Präparat hast du genommen? Ich vertrage nichts außer Vit D-Öl. Aber, ich muss dazu sagen, erst wenn der Mg-Haushalt im Körper stimmt, verträgt man Vit D und man kann es speichern.
Ich nehme Mg-Citrat, ist bei mir am effektivsten, da organisch.

Hast du auch dein B12 Wert bestimmen lassen? Besser noch mit Holo TC damit man sieht wie die Speicher voll oder leer sind.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: Frage zu Magnesium und Vitamin D

Beitragvon Wolke7 » 16.08.2016, 18:19

ich nehme magn.malat und mache fußbäder, ab und an orotat. vit. d nehme ich das vt. d 3 liquid, das habe ich immer gut vertragen, vor jahren hatte ich ganz hoch dosierte ampullen aus frankreich und anschließend erst recht einen mgn.mangel. vieles ist auch einfach eine probiersache.

lg wolke7

Benutzeravatar
Belinda
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 08.06.2016, 10:33

Re: Frage zu Magnesium und Vitamin D

Beitragvon Belinda » 16.08.2016, 19:31

Liebe Sonia, liebe Wolke 7,
Vitamin D habe ich von WLS und von Life extension genommen, hoch oder niedrig dosiert immer der selbe Effekt.Vitamin B 12 war mein Wert bei 680, Holo Tc nicht mitbestimmt worden. Vitamin D Öl hört sich interessant an, habt ihr da genauere Angaben für mich? Magnesium mache ich auch Fußbäder und nehme Diasporal 300 ein, meint Ihr ob das reicht oder soll ich ein anderes Präparat nehmen?
Vielen Dank schon mal für eure schnellen Antworten
Lg Belinda

Benutzeravatar
ShinsBeauty
Aktives Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 06.07.2016, 09:02

Re: Frage zu Magnesium und Vitamin D

Beitragvon ShinsBeauty » 16.08.2016, 19:45

huhu ich habe d4 Tropfen genommen glaube 1100 IE pro Tag das ist doof gesagt "niedrig" dosiert das habe ich gut vertragen... aber ich glaube wenn ich es hochdosiert genommen hätte hätte ich es auch nicht vertragen...
Mirena Dez.2015-Ja.2016 (8Wochen)

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Frage zu Magnesium und Vitamin D

Beitragvon summse » 16.08.2016, 20:10

Hallo, ich habe reines Magnesiumcitrat genommen..... Vitamin D habe ich glaube so alles durch was es gibt... selbst 400 I.E am Tag habe ich nicht vertragen... beim letzten Öl hatte ich an beiden Beinen extremen Ausschlag.... ich versuche eben Sonne zu tanken, werde aber im Herbst einen neuen Start mit Vitamin D versuchen


Lg
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Belinda
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 08.06.2016, 10:33

Re: Frage zu Magnesium und Vitamin D

Beitragvon Belinda » 16.08.2016, 20:37

Hallo ShinsBeauty, hallo summse,
Vielen Dank für eure Antworten.
Werde mal das Vitamin D Öl probieren, vielleicht vertrag ich das besser, wenn nicht lass ich vielleicht auch erst mal eine Zeit vergehen bis ich es nochmal probier. Mein Gott Mirena hat uns wirklich alle auch nach dem ziehen noch ganz schön lange im Griff.
Lg Belinda

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste