Die Spirale kommt raus

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: Die Spirale kommt raus

Beitragvon There » 07.09.2016, 11:40

Viele Frauen leiden durch Mirena unter den verschiedensten Mängeln hinsichtlich Vitaminen und Mineralien. Bei Haarausfall fällt mir sofort Viamin D ein... Das würde ich auf jeden Fall testen lassen!

Benutzeravatar
Kooper
Aktives Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 03.11.2013, 13:27

Re: Die Spirale kommt raus

Beitragvon Kooper » 07.09.2016, 11:55

das sieht so nach den Standard-Blutwerten aus...

Schön wären noch
- Cholesterin (HDL / LDL) - Wert kann ein Hinweis auf SD-Unterfunktion sein
- für die Schilddrüse nicht nur TSH, sondern auch FT3, FT4 und Antikörper
- Vitamin D (25-OH) - dies wirst Du wahrscheinlich selbst zahlen müssen, leider
- Vitamin B12
- Calcium, Kalium, Magnesium, Natrium
- Glucose nüchtern
- vielleicht kriegst Du deinen Arzt dazu, "Glutathion" zu testen. Bei einer SD-Fehlfunktion stimmt hier oft etwas nicht
- bei den Sexualhormonen: FSH, LH, Progesteron, Estradiol, evtl. Testosteron

Die Sexualhormone und die Funktion der Nebennieren (Cortisol) könntest Du auch über einen (leider meist ebenfalls selbst zu zahlenden) Speicheltest prüfen lassen.

Die Unkonzentriertheit unter Mirena und auch danach kenne ich nur allzu gut. Wenn ich es trotz diverser Ängste bis zum Arzt geschafft hatte, habe ich meinen Kopf anscheinend spätestens im Wartezimmer abgegeben. Ich habe mich so oft SO über mich geärgert ! Da half echt nur Zettel mitnehmen (mache ich bis heute).

Viel Glück !

LG Kooper
Kooper, Baujahr 1970, in Partnerschaft, keine Kinder
1. Mirena 2003 - 2009, 2. Mirena 2009 - 2013


Was bringt den Doktor um sein Brot ?
a) die Gesundheit b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf daß ER lebe,
Uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: Die Spirale kommt raus

Beitragvon There » 07.09.2016, 12:35

Liebe Kooper, da muss ich grad lachen :smile_bigsmile: Ich hab das mit den Zetteln auch beibehalten! Oft brauch ich sie dann gar nicht, aber es ist doch kurios welche Strategien frau da so entwickelt und sie nicht mehr hergibt :smile_wink: :smile_flower:

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Die Spirale kommt raus

Beitragvon Sonia » 07.09.2016, 13:03

Es wurde untersucht:

Erythrozyten
Hämoglobin
Hämatokrit
MCH (HbE)
MCV
MCHC
EVB
Erythrozytenverteilung
Thrombozyten
Eisen
TSH

Alle Werte sind ok bis auf Eisen und TSH.

Ich bin medizinisch nicht bewandert, aber beim Nachlesen über Haarausfall und Schilddrüse wurden dort noch eine Menge anderer Werte genannt die standardmäßig geprüft werden sollen, die hier jetzt nicht dabei sind. Im Grunde sagen mir, bis auf die letzten beiden, alle Werte gar nichts.
ja, diese Werte sind mehr oder weniger nichtssagend bei Mirenabeschwerden. Wenn das Eisen schon unten liegt, kann ich mir vorstellen, dass auch Mg, Ca, Ka, Vit D, Zink usw auch nicht besonders sind.

Kooper hat ja schon die wichtigen Werte hier genannt, was mir noch einfällt ist Creatinin, Leberwerte ..das würde ich auf jeden Fall machen lassen.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: Die Spirale kommt raus

Beitragvon Wolke7 » 07.09.2016, 13:10

das sind die standartwerte, aber ich kann dir dazu auch nichts sagen. eisen besser wäre ferretin der speicher und bei tsh noch t3 und t4 . haarausfall kann auch von einer übersäuerung kommen.

lg wolke7

Benutzeravatar
Vishanka
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 30.08.2016, 10:02

Re: Die Spirale kommt raus

Beitragvon Vishanka » 08.09.2016, 09:08

Hi,

Ich komme grad von der Hausärztin und leider wird nicht viel geprüft werden aber zumindest ein paar mehr Sachen.
Was geprüft wird ist HbA1c, Cholesterin, Ferritin, CRP und noch ein paar Dinge die nicht auf meiner Liste waren.

Sie meinte die anderen Werte seien keine Kassenleistung. Schade, aber man muss nehmen was man bekommt.

Benutzeravatar
Annikan
Aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 19.05.2016, 19:57

Re: Die Spirale kommt raus

Beitragvon Annikan » 09.09.2016, 09:04

Wenn du Probleme hast, muß deine Gyn dir die Hormone bestimmen. Ich weiß jetzt nicht wie lange du die Mirena hattest, meistens macht es erst nach einem halben Jahr Sinn. Das Vit D können die Hausärzte bei Symptomen ( Müdigkeit, Schlappheit, Mangelerscheinungen durch VitD Mangel usw.) bestimmen und die Kasse bezahlt es. Du mußt halt sehr bestimmt auftreten. Bei extrem niedrigen Werten müssen sie dir das Vit D sogar auf Rezept geben. L. G.
1.Mirena 2004 - 2009, 2.Mirena 2009 - 2014, 3.Mirena - Dezember 2014 - April 2016

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Die Spirale kommt raus

Beitragvon Sonia » 09.09.2016, 09:14

Hi,

Ich komme grad von der Hausärztin und leider wird nicht viel geprüft werden aber zumindest ein paar mehr Sachen.
Was geprüft wird ist HbA1c, Cholesterin, Ferritin, CRP und noch ein paar Dinge die nicht auf meiner Liste waren.

Sie meinte die anderen Werte seien keine Kassenleistung. Schade, aber man muss nehmen was man bekommt.
ja, das ist leider richtig..die anderen Werte muss man selber zahlen..aber man sollte es gerade nach dem Ziehen machen, denn sonst plagt man sich ewig lange rum ohne den Grund für seine Beschwerden zu kennen
Mir war es damals wert, ich zahlte für alle Werte ca 200,-€ aber danach wusste ich, was los ist..
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Die Spirale kommt raus

Beitragvon summse » 09.09.2016, 11:43

Also meine Kasse hat gezahlt, mein Arzt meinte nur, wenn zum beispiel beim Vitamin D kein Mangel ist, dann könnte es sein ich muss es nachzahlen. Aber solang eine Vermutung ist und der Arzt es für notwendig hält, dann zahlt auch die Kasse, so hat er es mir erklärt. LG
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Vishanka
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 30.08.2016, 10:02

Re: Die Spirale kommt raus

Beitragvon Vishanka » 09.09.2016, 12:52

Ich kann es nächsten Monat nochmal versuchen und die Werte selbst bezahlen, aber diesen Monat bin ich leider zu knapp bei Kasse, um mir spezielle Werte bestimmen zu lassen.
Die Hausärztin meinte, ich könne es beim Frauenarzt versuchen einen Hormonstatus zu bekommen, aber das würde nur gemacht werden wenn akuter Verdacht auf Probleme in diesem Bereich bestehen würde.

Wegen der Schilddrüse wird leider weiterhin nichts unternommen, ich habe nun vom 3. Arzt gesagt bekommen, dass meine Werte nicht schlecht genug seien, egal wie ich mich fühle.
Zum Thema Hashimoto in Verbindung mit Hormonspirale hat auch keiner reagiert, mich hätte schon interessiert, ob die Ärzte denken, dass die eine das andere verschlimmert. Vielleicht hätte ich energischer eine klare Antwort einfordern müssen, aber ich wollte am Ende auch nicht unfreundlich wirken - vor allem da der Arzt mich eh schon so angesehen hat als wäre ich ein unangenehmer Patient, weil ich mir eine Zweitmeinung eingeholt habe.
Ich habe Hashimoto nun seit 5 Jahren diagnostiziert, ich frage mich, wie schlecht es werden muss, damit ich endlich eingestellt werde.

Vorerst bleibt mir also nur das Eisen, ich hoffe, dass es dadurch einfach besser wird.
Im Grunde bin ich zu müde, um noch weitere Ärzte aufzusuchen und abgespeist zu werden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste