10 Monate ohne Mirena - Hormonschwankungen

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
ariii-cat
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 06.09.2016, 14:43

10 Monate ohne Mirena - Hormonschwankungen

Beitragvon ariii-cat » 06.09.2016, 15:34

Hallo ihr lieben,

Ich bin die Mirena nun schon seid 10 Monaten los.
Es hat sich seid de schon einiges gebessert:
keine trockenen Augen mehr, keine juckende Kopfhaut, keine Angst mehr vor allem und weniger Panikattacken

Allerdings die schlimmste Nebenwirkung für mich persönlich ist immer noch nicht weg seid der Mirena habe ich richtig schlechte Haut bekommen das belastet mich sehr vorallem leide ich an ständigen schwitzen wenn ich mich aufrege, unruhig fühle was seid der Mirena oft ist. Meine Hormone schwanken extrem als Beispiel: manchmal wache ich mehrere Nächte hintereinander schweißgebadet auf, hatte öfter schon komischen Ausfluss mein FA meint das wär wegen Hormonschwankungen, extreme Stimmungsschwankungen, meine Brüste sind nach der Mirena wieder größer geworden allerdings schwankt die Größe sehr ohne das ich abnehme werden sie manchmal viel kleiner so das man es schon sehr deutlich sieht, Mens anstatt 7 Tage 2 Wochen usw.

Ich will mich endlich mal wieder nach Jahren normal fühlen. Also auch normal aussehen mich normal schminken können ohne das alles meine Hautaustrocknet und zu neuen Pickeln etc fühlt da meine Haut vom ständigen schwitzen trocken wird und natürlich ein Bakterienherd ist. Ich fühl mich seid der Mirena nicht mehr wie ich selbst.

Wie lang hat es bei euch gedauert bis sich der Hormonhaushalt wieder eingerengt hat?
24 Jahre, keine Kinder, Mirena vom April 2013 bis November 2015

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: 10 Monate ohne Mirena - Hormonschwankungen

Beitragvon Sonia » 06.09.2016, 20:02

liebe Arii-Cat,

darf ich fragen wie lange die Spirale lag und wie alt du bist?

Ich frage mich wie sich die Ärzte noch im Spiegel angucken können, wenn sie uns guten Gewissens diesen Müll verkaufen?! Aber das bringt dich jetzt nicht weiter, ich weiß.

Ich tippe bei dir auf ein Progesteronmangel, denn diese Symptome wie Schwitzen, Brustschmerzen-Empfindlichkeit, trockene Augen sprechen dafür. Belese dich ausführlich hier im Forum und auf der risiko-hormonspirale.de . Da sind genau diese Symptome genannt.

LG Sonia
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: 10 Monate ohne Mirena - Hormonschwankungen

Beitragvon summse » 07.09.2016, 06:42

Hallo, gegen Hormonschwankungen kann man einiges tun. Ich hatte mit meinem HP einen Hormonausgleich mit Globuli gemacht . Mein HP kannte sich bei Hormonproblemen sehr gut aus, leider kennt sich nicht jeder HP da so genau aus,man muss da manchmal suchen.

Wie lang etwas dauert kann ich dir leider auch nicht sagen und ist wirklich unterschiedlich :(

lg
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
ariii-cat
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 06.09.2016, 14:43

Re: 10 Monate ohne Mirena - Hormonschwankungen

Beitragvon ariii-cat » 07.09.2016, 07:37

Hallo Sonia,
Ich bin 24 Jahre alt und hatte die Hormonspirale 1 1/2 Jahre lang und von Anfang an Probleme.
Dachte der Hormonhaushalt muss sich erst mal umstellen und dann wird es besser aber war wohl nix :D.
Ja das Frage ich mich auch. Vor allem meine FA tat noch so als würde ich mich die ganzen Nebenwirkungen nur einbilden!
Das mit den Progesteronmangel hatte ich auch schon in Verdacht. Habe auch versucht dagegen zu steuern aber habe glaube ich
jetzt zuviel Testosteron. Habe meine Tage gar nicht bekommen und meine Brüste sind kleiner geworden ohne das ich abgenommen habe und bin sehr aggressiv und gereizt.
Danke für deine Antwort und Hilfe.


Hallo summse,
gehe auch zu einer Heilpraktikerin und die hat mir auch schon etwas dagegen gegeben, ist auch schon besser geworden.
Allerdings fühle ich mich wie in einem Teufelskreis da die Nebenwirkungen immer wieder kommen :(.
Das verrückte daran ist das es nicht in jedem Zyklus dieselben sind sondern verschiedene.
24 Jahre, keine Kinder, Mirena vom April 2013 bis November 2015

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: 10 Monate ohne Mirena - Hormonschwankungen

Beitragvon summse » 07.09.2016, 07:56

Hallo. ich hatte auch immer andere NW... von Ängste bis Schwitzen bis unangenehm riechen bis innere Unruhe etc.
Du wirst Geduld aufbringen müssen. Hattest du deine Regel schon wieder?
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
ariii-cat
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 06.09.2016, 14:43

Re: 10 Monate ohne Mirena - Hormonschwankungen

Beitragvon ariii-cat » 07.09.2016, 09:39

Na dann bin ich erleichtert das ich nicht verrückt bin sondern das es anderen auch so geht.
Ja du hast warscheinlich recht hatte davor ca 7 Jahre die Pille genommen und nie iwelche Beschwerden gehabt außer am Ende öfter Schmierblutungen. Jetzt habe ich überings die Gynefix.

Ja direkt nach dem ziehen hab ich die wieder bekommen. Eig auch relativ geregelt. Sie hat sich einmal um eine Woche verschoben und hatte sie jetzt schon 2 mal fast 2 Wochen aber nur so leicht.
Eigentlich hätte ich sie letzte Woche kriegen müssen aber nichts. Aber davor den Zyklus hatte ich so lange meine Tage, vielleicht deswegen.
Bin gespannt ob sie diese Woche noch kommt.
24 Jahre, keine Kinder, Mirena vom April 2013 bis November 2015

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste