Wie war es bei euch Unterstützung vom HP

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
ShinsBeauty
Aktives Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 06.07.2016, 09:02

Re: Wie war es bei euch Unterstützung vom HP

Beitragvon ShinsBeauty » 16.09.2016, 13:51

Aaaah und jaaaa er kennt sich mit hormonen aus er hatte schon mehr solche patientinnen und hat auch seine abschlussprüfung über die auswirkungen von hormonen auf das körpersystem geschrieben das ist das was ich weiss und ja auch seine diagnose mit der "Vergiftung" und dem vegetativen Nervensystem stimmt überein da hab ich schon ein gutes Gefühl
Mirena Dez.2015-Ja.2016 (8Wochen)

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Wie war es bei euch Unterstützung vom HP

Beitragvon Sonia » 16.09.2016, 14:41

Ich hab ihn ja damals schon gefragt wegen dystologes tropfen die sind ja glaube ich in d4 und er hat mir gesagt das er nicht für sachen ist die d4 sind weil das momentan nicht gut wäre.... Ich habs nicht ganz verstanden aber dachte halt gut... Ich muss mich ja auf die behandlung einlassen und soll nicht zweifeln
ich würde sagen, beobachte es..sprich, ob es dir hilft oder nicht und wenn du nach einer gewissen Zeit kein ERfolg siehst.. würde iches anders angehen lassen
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: Wie war es bei euch Unterstützung vom HP

Beitragvon Wolke7 » 16.09.2016, 20:54

hallo mia, sag mal, ist da alles mit drin in den 500 eur? oder geht das labor dann noch extra? aber es ist echt interessant, was du schreibst, berichte mal bitte weiter, wie es dir so geht mit der behandlung. lg wolke7

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Wie war es bei euch Unterstützung vom HP

Beitragvon Mia69 » 16.09.2016, 21:28

Hallo Wolke. Wenn ich die endgültige Rechnung habe melde ich mich. Ich habe jeden Posten dargelegt bekommen. Hat mir einen Vorschlag gemacht und sagte das das erst mal reicht. Habe das grob überschlagen. Ist mit labor zusammen ca. 500 plus die 180 die ich in der Apotheke gelassen habe. Das reicht aber für mind. 3 Monate. Das Gespräch war echt super interessant. War ins. 3 Stunden dort. Viele kommen auch mit Kinderwunsch da hin die schon alles probiert haben. Er sagte das in diesem Jahr 5 Frauen da waren und alle sind jetzt hoch schwanger. Und das nur über Nahrungsergänzung. Er findet es auch sehr erschreckend das bei vielen Depressiven nie die Blutwerte gecheckt werden. Bei vielen Leuten hilft Antidepressiva auch nicht. Hat man ja hier auch im Forum oft gelesen. Ich hab das zwar nie genommen aber ich bin wohl auch ein Kandidat der das nicht vertragen kann. Deshalb konnte ich Johanneskraut auch nicht vertragen. Es hlrt sich vielleicht blöd an aber ich bin heute die Ruhe selbst. Das fing Gestern ca. 1 Stunde nach der Spritze an. Vielleicht auch nur Einbildung. Obwohl ich Morgen meine Periode bekommen müsste.
Mein Mann - das Schlauschwein - ich meine das aber liebeboll, hat vorher das Buch von Uwe Ohmer gelesen. Mit Mitochondrien Medizin wurde der erste Fall von ALS geheilt. Daher haben wir das auch jetzt investiert. Er behandelt auch Spitzensportler usw. Ich erhoffe mir viel davon.
Ich werde weiter berichten. Liebe Grüsse Mia
Wenn ihr das auch mal probieren wollt hole ich eich vom Bahnhof ab und passe auch auf eure Kinder und Haustiere auf.
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Wolke7
Aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: Wie war es bei euch Unterstützung vom HP

Beitragvon Wolke7 » 16.09.2016, 22:10

hallo mia, was für eine spritze? ich versuche mich jetzt mit dem cluster und der schalltherapie und anderem.....aber danke für dein angebot, für mich ist oberhausen sehr weit weg, komme aus der nähe von heidelberg. merkst du sonst noch eine veränderung an dir? lg wolke7

Benutzeravatar
Annikan
Aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 19.05.2016, 19:57

Re: Wie war es bei euch Unterstützung vom HP

Beitragvon Annikan » 16.09.2016, 22:11

Wenn ihr das auch mal probieren wollt hole ich eich vom Bahnhof ab und passe auch auf eure Kinder und Haustiere auf.
Du bist ja echt süß Mia, ich wünsche dir das es klappt und schön das du uns weiter berichten willst. Vielleicht komme ich auf dein Angebot zurück. L.G.
1.Mirena 2004 - 2009, 2.Mirena 2009 - 2014, 3.Mirena - Dezember 2014 - April 2016

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Wie war es bei euch Unterstützung vom HP

Beitragvon Mia69 » 17.09.2016, 06:02

Hallo. Das war eine Vitamin B12 Spritze. Hab ich mir in der Praxis selbst in die Bauchdecke gegeben. Spritze da ich noch eine Amalganplombe habe. Da gehen Tropfen nicht. Ich werde die Plombe auch noch entfernen lassen und dann eine Entgiftung machen aber das erst später. Erst muss sich der Stoffwechsel erholen. Annikan mach das. Das Angebot steht. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Wie war es bei euch Unterstützung vom HP

Beitragvon Mia69 » 17.09.2016, 06:06

Hab noch was vergessen. Bin der Meinung das die Erschöpfung etwas nachlässr. Aber wirkliche Verbesserungen brauchen wohl ein paar Wochen. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
ShinsBeauty
Aktives Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 06.07.2016, 09:02

Re: Wie war es bei euch Unterstützung vom HP

Beitragvon ShinsBeauty » 17.09.2016, 08:34

bei mir ists halt so das mein Hausarzt keine Ahnung hatte von b12 Spritzen ( hab sie nicht vertragen) mein Wert ist immer noch nicht gut und ich merke auch das mir was fehlt aber der HP ht mir jetzt gesagt das wir c.a3 Monate Pause machen und danach noch einmal den Wert messen (auch das Holotc ) und danach die Vitamine noch zu ende aufüllen
Für mich macht das ganze schon sinn weil mein Hausarzt mir noch ne 3te Spritze geben wollte nach einem Monat Pause seine Worte: auf Vitamine kann man nicht allergisch reagieren und 1 Monat Pause reicht um einen klaren Wert zu erhalten ... Komischer Weise hat er das HoloTc nicht noch einmal nachgemessen....

Ich bin froh das mein HP dann auch gesagt hat 1Monat reicht nicht....

Ich bin gespannt ob sich der B12 Wert wieder senkt

Auf der anderen Seite denk ich mir auch hier wider "schon wieder warten" ich sollte dringend weiter fahren mit den Vitaminen das würde sicher auch helfen und eben auf der anderen Seite ist es ja auch gut.... Ich werde ja danach wieder b12 nehmen (in anderer Form versteht sich) aber ja die Ungeduld ist sehr gross
Mirena Dez.2015-Ja.2016 (8Wochen)

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Wie war es bei euch Unterstützung vom HP

Beitragvon summse » 17.09.2016, 09:54

Hallo, der b12 wert sich senkt? ... Doch man kann auch auf sogenannte Nahrungsergänzungen allergisch reagieren. Ich habe die b12 Spritzen in den Oberarm bekommen.

Lass dich erstmal auf deinen Hp ein und du musst dich dort wohl fühlen und schauen was passiert...:)
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste