Suche neues Verhütungsmittel. Jaydess??

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Qwertz
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 05.10.2016, 11:44

Suche neues Verhütungsmittel. Jaydess??

Beitragvon Qwertz » 05.10.2016, 12:19

Hallo ihr Lieben! :smile_happy:

Ich (22) kann leider aufgrund meiner chronischen Darmerkrankung (Colitis Ulcerosa) die Pille, die ich jetzt seit 4 Jahren nehme und immer super vertragen habe, nicht mehr nehmen :smile_worried: und bin deshalb auf der Suche nach einem neuen Vergütungsmittel. Meine FA hat mir nicht wirklich was empfohlen, sondern alles nur mal gezeigt und jetzt bin ich etwas überfordert :smile_bigsmile:

Ich hatte mir überlegt mir die Jaydess einsetzen zu lassen, nachdem ich hier jedoch einige Berichte gelesen habe bin ich mir da jetzt aber nicht mehr so sicher... gibt's denn niemanden der zufrieden damit ist? :smile_sweating:

Welche Vergütungsmittel benutz ihr denn sonst momentan? Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Kupferperlen-Ball oder mit dem Hormonpflaster? Oder allgemeine Tipps für mich? :smile_happy:

Danke schon mal und viele Grüße!

Benutzeravatar
Belinda
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 08.06.2016, 10:33

Re: Suche neues Verhütungsmittel. Jaydess??

Beitragvon Belinda » 05.10.2016, 12:49

Liebe Qwertz,
Tu dir das bitte nicht an. Wenn du die Pille schon nicht mehr verträgst wirst du auch die Hormonspirale oder sonstiges mit Hormonen nicht vertragen. Meine Tochter ist auch 22 und nimmt keine Pille mehr, weil ihr die alles durcheinander gebracht hat, inclusive Darmbeschwerden, Allergien usw. Nachdem sie auch hautnah miterlebt hat wie es mir mit Mirena ging, lässt sie die Finger von Hormonen. Informiere dich lieber über andere Verhütungsmethoden, es gibt genügend.
Lg Belinda

Benutzeravatar
Sevda1976
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2016, 23:46

Re: Suche neues Verhütungsmittel. Jaydess??

Beitragvon Sevda1976 » 05.10.2016, 12:52

Hallo

Die Pille habe ich in jungen Jahren auch genommen, aber nie vertragen. Ich hatte mindestens 5 verschiedene probiert, wahrscheinlich waren es mehr.....
Danach habe ich jahrelang mit Kondomen verhütet und das machen wir jetzt auch wieder. Ich habe mir die 1 Mirena, damals mit 28 Jahren kurz nach der Geburt meiner Tochter legen lassen, leider. Würde ich nie wieder tun. Und die Jaydess ist ja nichts anderes als die Mirena, eben für junge Frauen die auch noch nicht geboren haben, da diese auch kleiner ist, allerdings dann für 3 Jahre. Die Mirena kannst ja 5 Jahre behalten.
Also ich kenne viele Frauen die mit einer Kupferspirale verhüten, unter anderem hat meine Schwester damit lange verhütet. Das Problem was viele Frauen aber bekommen ist, dass sie stärkere Blutungen haben.
Ich würde an deiner Stelle eine Verhütung ohne Hormone wählen, da du hier auch selber schon gelesen hast, was eine HS alles anrichten kann.
Ich hatte selber schon 3x die Mirena und es war die Hölle und auch heute leide ich noch an den ganzen Nebenwirkungen, vor allem an den psychischen( Depressionen, Ängste, Panik, Schlafstörungen....)

Überleg es dir gut, wünsch dir alles Gute

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Suche neues Verhütungsmittel. Jaydess??

Beitragvon Sonia » 05.10.2016, 14:41

Liebe Quertz,

klar, empfielt dir deine Gyn die Jaydess weil sie von der Pharma gesponsert wird, wie viele andere auch. Sie hat sicherlich nicht einmal die Kupferkette etc erwaehnt oder? Es gibt auch die kleine Goldspirale, welche sehr gut vertraeglich ist.
Die Mirena hat meinen Darm erst geschaedigt, so dass ich mehr als ein Jahr fuer die Heilung brauchte. Bitte mach es nicht. Mag es sein, dass es Maedels gibt, welche sie vertragen (oft denken die es nur, weil sie die ganzen Nebenwirkungen damit nicht in Verbindung bringen), aber Hormone sind halt ein riesen Eingriff in den gesamten Organismus.
Die Gyn sagte dir sicher, diese wirke nur lokal, aber das ist ein Maerchen, ...eine lokale Wirkung ist gar nicht moeglich, weil die Geb.mutter sehr gut durchblutet ist.
Mir hat der Gyn damals gesagt, ich solle nicht im Net nach Nebenwirkungen suchen, es sei alles gelogen...leider habe ich ihm geglaubt. Ne... es gibt wirklich gesuendere Methoden zu verhueten.
LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Sevda1976
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2016, 23:46

Re: Suche neues Verhütungsmittel. Jaydess??

Beitragvon Sevda1976 » 05.10.2016, 15:02

Hallo nochmal

Schon allein wegen deiner Colitis solltest du keine Hormone nehmen. Das hat der liebe FA bestimmt vergessen zu sagen :smile_envy:
Die Hormone machen dir die Schleimhäute kaputt, auch im Darm. Vielleicht hast du das bis jetzt mit der Pille nicht in Verbindung gebracht, aber das ist definitiv so. Dein Darm wird sich unter Hormoneinfluss nicht beruhigen. Glaub mir ich weiß wovon ich rede. Seit Jahren leide ich unter Durchfällen, Unterbauchschmerzen,Blähungen, vetrage nur noch bestimmte Lebensmittel. Das einzige was raus kam war eine Laktoseintoleraz und angeblich ein Reizdarm. Aber auch mit strenger Laktosediät , Flohsamentherapie und unzähligen Medikamenten habe ich es nicht in den Griff bekommen. Erst jetzt wo die Mirena raus ist wird es langsam besser.

Bitte überleg es dir wirklich gut, was du nehmen möchtest.

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Suche neues Verhütungsmittel. Jaydess??

Beitragvon Mia69 » 05.10.2016, 18:38

Hallo. Ich kann mich nur anschliessen. Ich hatte nie gesundheitliche Probleme. Die Mirena hat meine Hormone gefolgt vom Stoffwechsel durcheinander gebracht. Jetzt habe ich eine durchlässige Darmschleimhaut. Das kannst du sicher nicht gebrauchen. Wir setzen auf Kondome. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Qwertz
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 05.10.2016, 11:44

Re: Suche neues Verhütungsmittel. Jaydess??

Beitragvon Qwertz » 06.10.2016, 22:26

Danke für eure schnellen Antworten und Tipps :) werde mich mal nach Alternativen umsehen!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste