Wie lange dauert es, bis man wieder "die Alte" wird??

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Beautyfulbeeny
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2016, 16:38

Wie lange dauert es, bis man wieder "die Alte" wird??

Beitragvon Beautyfulbeeny » 06.10.2016, 19:42

Hallo zusammen:)
Ich bin ganz neu hier und ich hoffe ich mache alles richtig....
Ich stehe noch total unter Schock, mir fällt noch alles wir Schuppen von den Augen, niemals habe ich all meine Beschwerden (Panikattacken, Angst, Depressionen, Übelkeit, Rückenschmerzen, Bauchschmerzen, Gereiztheit, fehlende Libido, und und und..... ) mit der Mirena in Verbindung gebracht, und niemals hat mir auch nur ansatzweise ein Arzt annähernd davon erzählt ...
Ich bin so traurig und wütend, all die Jahre in denen man denkt man hat halt einen an der Murmel, man ist halt bekloppt.... es nahm mich ja auch niemand für voll. ..
Furchtbar, all die verschenkte Zeit in der es mir wirklich schrecklich ging. ...
Ich bin wirklich fassungslos so lange Jahre nicht darauf gekommen zu sein, aber nun meine eigentliche Frage:
Ich habe leider erst in zwei Wochen einen Termin bekommen um sie ziehen zu lassen, was wird mich danach erwarten? Werde ich je wieder die alte, lebensfrohe , gesellige Frohnatur? ? Komme ich wieder völlig in Ordnung, so wie vor der Mirena? ? Gibt es Langzeitschäden? Wird es chronisch? Wie lange dauert es bis die Nebenwirkungen nachlassen? ?
Fragen über Fragen :) über Eure Antworten freue ich mich sehr, denn ich bin erst heute auf das alles gestoßen und eigentlich noch völlig ahnungslos...
Viele liebe Grüße :)
37 Jahre, drei Töchter, erste Mirena 2005-2010 zweite Mirena seit Mai 2012

Benutzeravatar
Sevda1976
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2016, 23:46

Re: Wie lange dauert es, bis man wieder "die Alte" wird??

Beitragvon Sevda1976 » 06.10.2016, 21:50

Hallo :smile_hi:

Bei mir waren einige Beschwerden schon in den ersten Tagen weg z.B dicker Bauch, die starken ständigen Kopfschmerzen, die Übelkeit, Druck im Kopf oder wie viele schreiben Watte im Kopf. Meine letzte Mirena ist jetzt seit Ende Juli draussen und es wird jede Woche besser, aber es wird dauern bis wir hier alle wieder einigermaßen "gesund" sind. Ich hatte wie du auch die HS viele Jahre und einen Ärztemarathon hinter mir und am Schluß als keiner etwas richtiges fand hieß es "alles psychisch", leider habe ich das irgendwann auch geglaubt. Habe dann auch über einige Jahre AD genommen und einige Aufenthalte in Kliniken gehabt, aber auch hier hat es mir nichts gebracht!
Wir müssen alle geduldig mit uns selber sein oder werden, auch wenn es wirklich oft sehr schwierig ist. Ich habe auch immer noch schlechte Tage nach so langer Tragezeit, da ja auch das Nervensystem stark beeinflusst/geschädigt wird.

Es ist mehr als traurig was die Ärzte und die Pharma mit uns macht :smile_envy:

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 734
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Wie lange dauert es, bis man wieder "die Alte" wird??

Beitragvon Mia69 » 07.10.2016, 07:35

Hallo. Einige Beschwerden werden sofort besser. Andere dauern etwas länger. Ich habe die HS seit dem 4. Juli raus. Zwischendurch hatte ich gute Phasen und auch wieder Rückschläge. Es war aber nie mehr so schlimm wie mit HS. Es kommt auch auf das Alter an. Ich bin 47. Suche dir am Besten einen Heilpraktiker, der dir hilft die Hormone wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Und lass die Vitamine und Mineralstoffe testen. Hier besteht oft ein Mangel. Wenn es dir schlecht geht schreibe hier. Das hilft. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Beautyfulbeeny
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2016, 16:38

Re: Wie lange dauert es, bis man wieder "die Alte" wird??

Beitragvon Beautyfulbeeny » 07.10.2016, 11:27

Vielen Dank für Eure netten Antworten:)
Aber es wird wirklich noch etwas dauern, bis ich mich mit all den Dingen abfinden kann,die ich nun nicht mehr ändern kann, aber meine erste Wut ist leider noch lange nicht verraucht....
Diese langen Jahren mit so schlimmen Gedanken und sogar Todesängsten, dass ist doch Wahnsinn....
Ich freue mich sehr für Euch, dass, trotz mancher Rückschläge, die Tendenz insgesamt bergauf geht:)
Habt Ihr denn auch mal von Frauen gehört, die tatsächlich schon Jahre nach der Mirena sagen, dass sie ihr altes Leben zurück haben, ganz die alten sind und sich wirklich wieder so gut und frei fühlen wie vor der dunklen Zeit mit der Mirena??
Ich kann es kaum abwarten diesen fiesen Fremdkörper endlich los zu werden, muss aber ja leider noch etwas warten... Es würde mir so sehr helfen, zu hören, dass es Frauen gibt, die zurückblickend sagen können, dass sie sich wieder so fühlen wie vor der HS.
Also sich wieder freuen können, dieses ewige dunkle Gedankenrasen ganz weg ist und das Herz auch nicht mehr stolpert und rast, vor allem: sich emotional irgendwie nicht mehr so gleichgültig und kalt zu fühlen....
Wird es wieder so sein? Wird man das alles wieder ganz los? Auch wenn der Weg schwer wird und etwas dauert, dieses Ziel wäre es ja einfach wert...
Vielen lieben Dank für Eure Antworten:)
Viele liebe Grüße:)
37 Jahre, drei Töchter, erste Mirena 2005-2010 zweite Mirena seit Mai 2012

Benutzeravatar
Anka
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 18.04.2016, 13:19

Re: Wie lange dauert es, bis man wieder "die Alte" wird??

Beitragvon Anka » 07.10.2016, 11:57

Hallo, :smile_sun: ich hatte die Mirena 12Jahre,die letzten 4Jahre waren die Hölle :smile_envy:
Ich hatte Ängste,Panik,Schwindel,Hersrasen,Haarausfall usw. Bei mir hat es eine Weile gebraucht bis sich einiges
wieder gelegt hat. Nun ist die Mirena genau ein Jahr draussen und ich kann sagen,es geht mir gut. Die Ängste sind zwar noch da,aber in abgeschwächter Form. Aber ich kann wieder in Menschenmengen verbringen,der Schwindel ist nun auch weg. Achso die Gefühlskälte hatte ich auch,nun ist sie auch weg,meine Familie ist happy :smile_inlove: Du siehst es braucht seine Zeit,aber es wird viel besser :smile_flower:
LG Anka

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Wie lange dauert es, bis man wieder "die Alte" wird??

Beitragvon summse » 07.10.2016, 14:23

Hallo, es wird ohne Mirena auf jedenfall besser, viel besser..Lebenswerter... manche Dinge gehen von allein, aber ich Psyche ist wirklich etwas die da Zeit braucht und Geduld und Verständnis was nun im Körper passiert. Ich kann es dir wirklich nachempfinden...
Die Alte werden?... Jaein, weil ich denke durch diese Erfahrung hört man wieder intensiver auf seinen Körper(ist ja nicht verkehrt oder negativ), man lebt bewusster (auch nichts negatives), dieses unbeschwerde Vertrauen was man vor der Mirena in allen Dingen so hatte wird glaube nicht wieder ganz so , man wird echt bedachter (aber auch nichts negatives).... Hormonschwankungen bekomme ich noch immer teilweise mit, aber auch damit lässt es sich gut leben... Ich kann das Leben wieder genießen, freue mich auf Herausforderungen und mir machen Veränderungen nicht mehr soviel Angst....Ich kann wieder positiv denken, auch wenn ich heute anders denke als vor der Mirena:)
Gefühlskälte habe ich auch nicht mehr, es war furchtbar mit der Mirena....
:smile_inlove: Jaaaaaaaaaaaa das Leben ist sooooooooooo schön, ich bin ein glücklicher Mensch , auch wenn es etwas nach der Mirena gedauert hat.... :smile_wondering:

LG und Alles Gute... wenn du die Mirena sofort raus haben möchtest, dann setze dich gleich ins Wartezimmer und sage notfalls du hast extreme Schmerzen..
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Beautyfulbeeny
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2016, 16:38

Re: Wie lange dauert es, bis man wieder "die Alte" wird??

Beitragvon Beautyfulbeeny » 07.10.2016, 19:31

Danke liebe Anka, danke liebe Summse:)
Auch wenn es wohl nie wieder so wird wie vor der Mirena, ich hoffe es kommt ein wenig Lebensfreude zurück, dass wäre so schön.... Richtige Freude zu empfinden, nicht immer so tun als ob, damit alle anderen denken ich sei glücklich, sondern es mal wieder wirklich fühlen, dass wäre so toll...
Summse, Dein Bericht ist zwar leider eine Berg- und Talfahrt, aber es gibt ja doch so etwas wie ein Happyend, dass freut mich für Dich:)
Es tut mir wirklich für jede einzelne leid, die das alles durchmachen musste, ich kann alles so gut nachempfinden...
Das schlimmste daran ist der Frust darüber, dass das alles vielleicht nicht hätte so sein müssen.
Danke für Eure Antworten, ich hätte wirklich nie gedacht, dass es jemand gibt, der sich genauso fühlt wie ich, deshalb habe ich es nie jemandem erzählt, ich dachte ich wäre halt n olles Psycho-Wrack und denen, den ich es erzählt habe, dass waren zwei Ärzte, die haben mich auch so behandelt.
Nie hätte ich gedacht mich würde jemand vetstehen, dass hilft schon sehr, aber das Gefühl der Ohnmacht bleibt, noch...
Danke:)
37 Jahre, drei Töchter, erste Mirena 2005-2010 zweite Mirena seit Mai 2012

Benutzeravatar
exilhanseatin
Aktives Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 10.07.2011, 04:33

Re: Wie lange dauert es, bis man wieder "die Alte" wird??

Beitragvon exilhanseatin » 07.10.2016, 20:11

Hallo Du Schöne,
ganz bestimmt kommt Deine Lebensfreude zurück. Mach Dich einfach darauf gefasst, dass es dauert... Bei mir waren es 1,5 Jahre, bis es mir dauerhaft gut ging. Dauerhaft! Es ging mir auch vorher schon manchmal gut, auch richtig richtig gut, aber es kamen eben auch immer wieder Rückschläge. Aber es schreiben auch manchmal Frauen, sie waren ganz schnell wieder die "Alte"! Gib die Hoffnung nicht auf. Ich war oft so verzweifelt. Und jetzt bin ich wirklich drüber weg. Die paar Sachen, die geblieben sind... mit denen kann ich einigermaßen umgehen. Hey, man wird ja auch nicht jünger in der Zeit und außerdem habe ich noch andere Baustellen, Einstellung mit Schilddrüsenhormonen etc. Jedenfalls kann ich mich konzentrieren, kann Autofahren, kann arbeiten, Ausflüge mit meinen Kindern machen, kann lachen. Das kommt wieder! Drück Dich :-)
42 Jahre, 3 Kinder, Mirena von Oktober 2010 bis Juli 2011

Benutzeravatar
Beautyfulbeeny
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2016, 16:38

Re: Wie lange dauert es, bis man wieder "die Alte" wird??

Beitragvon Beautyfulbeeny » 07.10.2016, 20:31

Danke für Deine lieben Worte:) Das hilft wirklich sehr, nie hätte ich in all den Jahren auf Verständnis gehofft, niemals!!!
Morgen steht Urlaub an, für alle ein Grund zur Freude, nur für mich nicht, es ist schrecklich, gern würde ich mich freuen, aber ich habe einfach nur Angst, die Veränderung auch nur für eine Woche ist schlimm für mich, ich habe Angst vor der Fahrt, der Umgebung, vor allem möglichen, es nervt mich ja selber total, aber ich kann nichts tun, ich freue mich einfach nicht, es ist eine Tortur, dass Herz rast und springt....
Ist bei Dir das Herzrasen und stolpern ganz weggegangen? Wenn ja, wie lang hat es gedauert??
37 Jahre, drei Töchter, erste Mirena 2005-2010 zweite Mirena seit Mai 2012

Benutzeravatar
Belinda
Aktives Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 08.06.2016, 10:33

Re: Wie lange dauert es, bis man wieder "die Alte" wird??

Beitragvon Belinda » 07.10.2016, 20:43

Liebe Beautyfulbeeny,
Reiseangst,Angst vor allem und jeden, hab ich in meinem Beitrag auch geschrieben. Jede kleinste Veränderung war für mich eine Katastrophe. Bei mir ist die Spirale 7 Monate raus und es ist vieles besser, Herzrasen ging sehr schnell weg, Herzstolpern hab ich schon noch, aber deutlich weniger. Auch dir wird es bald besser gehen.
Lg Belinda

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste