Neue Hormonspirale Kyleena

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Neue Hormonspirale Kyleena

Beitragvon summse » 11.10.2016, 11:40

und keiner kann diesen Wahnsinn aufhalten.... es baut sich ein Ärger auf.... diese Halbgötter in weiß diskriminieren somit Frauen , ich behaupte fast sagen zu können es ist eine andere Art der Vergewaltigung die diese Leute mit uns machen....
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Neue Hormonspirale Kyleena

Beitragvon Sonia » 11.10.2016, 12:24

und keiner kann diesen Wahnsinn aufhalten.... es baut sich ein Ärger auf.... diese Halbgötter in weiß diskriminieren somit Frauen , ich behaupte fast sagen zu können es ist eine andere Art der Vergewaltigung die diese Leute mit uns machen....
ja, hier geht es nur ums Geld..und weil die Mirena oft so schlecht geredet wurde, musste was neues her...genau so schlimm, aber es hat einen neuen, schönen Namen :smile_envy: ..und das wird den Frauen schmackhaft gemacht. Es ging mittlerweile genug Material im Net wie schädlich Levonogestrel ist, das muss jede Frau abwegen.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Neue Hormonspirale Kyleena

Beitragvon Mondi » 12.10.2016, 20:48

Und als Kassenpatientin hat man oft nichtmal eine Wahl, zu welchem Gyn man geht (wegen üblicher Geschichte - frau will hormonfreie Verhütung, Gyn will ihr eine Hormonspirale auflabern - sie hat ja die FREIE Wahl zwischen dreien) ! Ich erlebe es gerade selbst wieder...nach Jahren MUSS ich mal wieder zum Gyn wegen gynäkol. Problemen und was ist ? In der Kreishauptstadt gibt es sicherlich min. 12 Gyns und JEDER hat Aufnahmestopp oder es dauert ein halbes Jahr, bis zu nen Termin kriegst. Wäre ich privat versichert, sicherlich kein Problem, aber so ? Das wird vielen so gehen, dass sie sich ihren Gyn nicht aussuchen können (kann auch nicht jede weit fahren).
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Neue Hormonspirale Kyleena

Beitragvon Mia69 » 13.10.2016, 07:12

Halli Mondi. Ja da ist was wahres dran. Als Kassenpatient ist man immer der Dumme.
Mein HP der Arzt ist oder der Mitochondrien Doc
Die ich selbst zahlen muss nehmen sich die Zeit. Von beiden habe ich auch die Handy Nr. Si das ich mich bei Problemen auch am Wochenende melden kann. Das kann ein Kassenarzt nicht leisten. Wenn man bei einem Facharzt einen Termin will ist es das gleiche Spiel. Entweder Monate warten oder selbst zahlen. Eindach traurig. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Neue Hormonspirale Kyleena

Beitragvon Mondi » 17.10.2016, 16:48

Ich hab ja jetzt mal angefragt, wegen der ClusterTherapie, weil mein Lichen derzeit wieder schlimm ist (sicherlich psychische Komponente - war jahrelang ruhig, jetzt mit neuem Partner, wird er auf einmal wieder schlimmer(war jahrelang solo, da war er ruhig...)). Ist Hammer, muss ja nach Liechtenstein (somit schon Anfahrt länger und Vignetten kaufen usw.) , dann noch 160CHF pro Stunde, 100CHF für die Auswertung des Clustertests, der wiederum 20CHF kostet. Was die Clusterspagyrika dann kosten, weiß ich noch nicht einmal.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Neue Hormonspirale Kyleena

Beitragvon Sonia » 17.10.2016, 17:31

liebe Mondi, ich schreibe dir eine Mail

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
eleonorah
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 19.09.2016, 09:09
Wohnort: Berlin

Re: Neue Hormonspirale Kyleena

Beitragvon eleonorah » 23.10.2016, 11:06

Zum Thema Depressionu nd Suizid.
Es ist nicht ungewöhnlich das Menschen, in der ersten Zeit wo sie Antidepressiva nehmen suizid begehen.
Das liegt an der Wirkweise der Antidepressiva, leider klären viele Ärzte nicht darüber auf, das erst der Antrieb gesteigert wird, und dann die Stimmungsaufhellung kommt.
Und wenn vorher keine Energie da war, nicht mal zum suizid und dann kommt der Antrieb aber die Stimmung ist noch gemindert, dann passiert sowas.
Leider eine "recht häufige" Nebenwirkung.

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Neue Hormonspirale Kyleena

Beitragvon Sonia » 24.10.2016, 08:49

das stimmt leider... so etwas habe ich öfters gehört aber Ärzte klären so gut wie nie auf..nach dem Motto "nimm und frag nicht"
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Neue Hormonspirale Kyleena

Beitragvon Mondi » 24.10.2016, 14:49

Mir hat eine Nervenärztin (da bin ich vorm Abi hin, weil ich so alle war, nur noch hätte schlafen können und es lag nich am Eisen oder so) da mal gesagt gehabt, ich solle NICHT die Packungsbeilage lesen, damit ich mir keine Nebenwirkungen einbilde *mit augen roll*
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Sevda1976
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2016, 23:46

Re: Neue Hormonspirale Kyleena

Beitragvon Sevda1976 » 24.10.2016, 16:03

Hallo

Das mit den Suizidgedanken unter AD kann ich nur bestätigen. Sechs Jahre hab ich diesen ganzen Müll geschluckt und wenn ich mich über NW beschwert habe, dann gab es eben ein neues Medikament. Und das über so lange Zeit.....
Ich weiß nicht mehr wie oft ich neu eingestellt wurde. Es ist aus meiner heutigen Sicht ein Wunder, dass ich das überlebt habe mit der Mirena noch oben drauf.

Ja die Pharma hat viele Medikamente, da findet sich noch was passendes :smile_envy:
In der Zwischenzeit können alle ordentlich abkassieren....was will der Arzt mit einem gesunden Patienten oder die Pharma ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste