Mensstärke nach Entfernung der Spirale?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
mtinchen
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 07.10.2016, 22:07

Mensstärke nach Entfernung der Spirale?

Beitragvon mtinchen » 18.10.2016, 20:01

Liebe Frauen,

seeehr dankbar bin ich, dass ich in dieses Forum gefunden habe. Anfangs Okt - in den Ferien - las ich beiläufig bei Facebook einen Post über die Mirena und fand dadurch zu dieser Gruppe....und ich war schockiert!!!

Endlich erhielt ich die Antwort, wieso ich mich zum Teil schon so uralt fühle, ich plötzlich Kopfschmerzen habe, an Migräne mit Aura leide, sex. Unlust habe, ständigen Magnesiummangel und unerklärliche Rückenschmerzen!! Alles Probleme welche ich früher nicht hatte.

Im Aug. 13 setzte ich die Mirena ein, dies weil ich seit der Geburt meines 2. Kindes an Hypermenorrhoe (krankhaft starke Mens) leide. Ich brauche die SPirale auch nicht wg der Verhütung, da sich mein Mann einer Vasektomie unterzogen hat. Das erste Mirena-Jahr war ein Segen für mich; endlich keine Mens mehr (welche mich jeweils eine Woche lang extrem "belästigt" hatte), endlich keine Eiseninfusionen mehr...aber im Nov 14 fing es dann mit Sehstörungen an etc... .

Ich möchte nun die Mirena entfernen lassen, mir graust aber auch sehr davor, wieder so unter der extremen Mens zu leiden und ich befinde ich mich sehr in einem Zwiespalt.

- Hat jmd. von euch auch Hypermennorhoe od sogar eine Gebärmutterverödung vornehmen lassen? Wie sind eure Erfahrungen damit?

- Wie hat sich die Mensstärke entwickelt nach dem Entfernen der SPirale?

Ich möchte diesmal möglichst gut und umfassend informiert sein, bevor ich wieder zur Ärztin gehe.

Besten Dank und freundliche Grüsse

Martina

PS: Leider habe ich noch keine antwort erhalten und ändere mal den titel meiner frage ab...

Benutzeravatar
eleonorah
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 19.09.2016, 09:09
Wohnort: Berlin

Re: Mensstärke nach Entfernung der Spirale?

Beitragvon eleonorah » 23.10.2016, 11:01

Ich hab gerade meine 1. Mens nach dem ziehen.
Ich blute gefühlt wie ein Schwein, aber denke, ich blute nun einfach wieder normal.
Davor (mit Mirena) hatte ich ganz ganz wenig, so das quasi ne Slipeinlage gereicht hat.
Und davor früher also, puh ich denke, da war es ähnlich wie jetzt gerade.
Alle 3 Stunden wechseln nervt mich zwar gerade, aber so war es fürher auch...
ich habe weniger PMS und weniger Bauchschmerzen seit die Mirena raus ist.

Benutzeravatar
Kooper
Aktives Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 03.11.2013, 13:27

Re: Mensstärke nach Entfernung der Spirale?

Beitragvon Kooper » 23.10.2016, 13:35

Liebe Martina,

ich kann Dir einfach keine Antwort geben, so gern ich es täte.

Meine Mirena ist jetzt 3,5 Jahre raus und ich habe seither 4 x eine Mens in normaler (früherer) 7-Tage-Stärke sowie mehrere Zwischenblutungen bzw. kleine Blutungen gehabt. Ich habe 2 x Mirena über insgesamt 10 Jahre gehabt und kann von einigen der von Dir berichteten Nebenwirkungen nach so langer Zeit nicht nur ein Liedchen, sondern ganze Arien singen :smile_worried:

An Deiner Stelle hätte ich sicher auch Angst vor dem Wiedereinsetzen der Mens in vorheriger Stärke und den damit verbundenen Unannehmlichkeiten wie Eiseninfusionen. Trotzdem würde ich mich wohl bei all den Nebenwirkungen von der HS trennen und nach einer gewissen Zeit einen Hormonstatus veranlassen. Bei so starken Blutungen muss m. E. irgendwo ein Ungleichgewicht sein und anstatt dieses mit hormonellen Eingriffen zu "deckeln", wäre es doch toll, die Ursache zu finden und möglichst zu beheben.

Ich drück Dir die Daumen !

LG Kooper
Kooper, Baujahr 1970, in Partnerschaft, keine Kinder
1. Mirena 2003 - 2009, 2. Mirena 2009 - 2013


Was bringt den Doktor um sein Brot ?
a) die Gesundheit b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf daß ER lebe,
Uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Mensstärke nach Entfernung der Spirale?

Beitragvon Mia69 » 23.10.2016, 18:47

Hallo! Meine 1. Periode war sehr stark. Dann hat es nachgelassen. Jetzt bin ich bei der 4. Periode
wieder auf dem Stand wie früher. 3,5 mässige Tage. Liebe Grüsse Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Damisa2010
Aktives Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2016, 20:55

Re: Mensstärke nach Entfernung der Spirale?

Beitragvon Damisa2010 » 23.10.2016, 21:03

Also ich bin auch sehr gespannt was mich erwartet bei der nächsten Menstruation... hatte die Mirena ein 3/4 Jahr drinnen u d hatte aber immer ne Schmierblutung u einen Tag leicht so das obs her mussten...
Bissl Angst hab ich schon...
LG
Damisa, Baujahr 82, 2 Kinder, Mirena seit Dezember 2015

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Mensstärke nach Entfernung der Spirale?

Beitragvon Sonia » 24.10.2016, 07:20

liebe Martina,

ich habe die Mirena wegen starken Blutungen (helles Blut mit großen Blutgerinseln - so zu sagen, die Gefäße öffnen sich ganz dolle und schließen nicht von alleine) gelegt bekommen. Ich sag mal so, nicht mal hier hat sie geholfen.

Nach dem Ziehen war es das selbe, bis ich drauf gekommen bin, WARUM es so ist,..erstens habe ich einen Progesteronmangel, zweitens sind meine Gerinnungswerte nicht gut. Aber man kann da was machen und man muss nicht immer Hammer-Hormone schlucken oder in sich tragen.

Ich habe mir einen guten HP gesucht, welcher sich mit dieser Problematik auskennt. Und siehe da..die Blutmenge hat sich um die Hälfte verringert.
Man kann auch an der Ernährung schrauben..schon das hat eine Erleichterung gebracht.

Wenn du noch Fragen hast, melde dich :-)

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Mensstärke nach Entfernung der Spirale?

Beitragvon Sonia » 24.10.2016, 07:22

ah, was ich noch schreiben wollte..
meine Kollegin wollte nichts von dem unternehmen, das war ihr alles zu anstrengend (Ernährung, Homöopathie etc). Sie ließ sich von einer Klinik bezüglich Goldnetzmethode beraten und sie hat es auch machen lassen. Jetzt ist es gut, sprich..kaum Blutungen, aber das PMS ist natürlich geblieben,
wenn man da nichts macht, dann bleiben diese Symptome ja bestehen
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
NadineS
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2017, 09:39

Re: Mensstärke nach Entfernung der Spirale?

Beitragvon NadineS » 07.12.2017, 10:06

Hallo die Damen,

ich habe die Jaydess jetzt seit einem guten 3/4 Jahr. Habe sie damals bekommen, weil ich an Hypermenorrhoe leide, die Spirale sollte das lindern. Die erst, hat sich nicht sonderlich lange gehalten und kam mit der nächsten Regel direkt wieder raus. Beim zweiten Versuch bekam ich zusätzlich zur Spirale noch die Hormontablette Desogestrel, die das Problem dann innerhalb weniger Monate auf normal und erträglich reduzieren sollte. Was soll ich sagen, es hat nicht funktioniert. Unterm Strich kann man sagen, ich Blüte seit einem guten Jahr dauerhaft, phasenweise so stark, dass ich alle 10 Minuten auf die Toilette muss, an einen normalen Alltag ist nicht zu denken.
Am 18. wird die Spirale jetzt entfernt werden und die Tabletten werden abgesetzt, ich bin noch am überlegen, auch eine Ausschabung machen zu lassen, um einmal "Grund reinzubringen"... Ich hoffe wirklich, dass sich danach wieder ein normales Leben findet, ganz ohne die Hormone...

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Mensstärke nach Entfernung der Spirale?

Beitragvon Sonia » 07.12.2017, 10:44

liebe Nadine...woran liegt es aber? Alles hat einen Grund! Das muss richtig untersucht werden... aber ich kenne es, die meinsten Gyns interessiert es nicht, sie verschreiben Pille und co und Frau kümmer dich.

Nimm es lieber selbst in die Hand.. und suche dir einen Alternativmediziner in der Richtung,das kann es dochnicht sein, dass man sich damit rumplagen muss und so an Lebensqualität einbüst.

lG Sonia
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Kickelhühnchen
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 23.11.2017, 15:14

Re: Mensstärke nach Entfernung der Spirale?

Beitragvon Kickelhühnchen » 10.12.2017, 17:34

Guten Abend,

Ich hatte vor der Mirena immer sehr schwache Blutungen, maximal 4 Tage, also das genaue Gegenteil von dir. Während der 4 Wochen Tragezeit habe ich immer Schmierblutungen in unterschiedlichen Stärken gehabt.
Vor zwei Wochen lies ich sie ziehen und ich hatte furchtbare Blutungen. Jetzt ist mir oft schwindelig, was laut Arzt am hohen Blutverlust liegt.
Wie es nun weiter geht, weiß ich noch nicht, wollte dir aber zumindest erzählen, wie es bei mir ist, vielleicht hilft es dir.

Ich wünsche dir und allen einen schönen zweiten Advent.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste