Nun bin auch ich soweit!

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Thmawo
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 08.12.2016, 08:49

Nun bin auch ich soweit!

Beitragvon Thmawo » 13.12.2016, 15:03

Hallo zusammen!

Erst einmal vielen, vielen Dank für's Augen öffnen - für die vielen, teils doch sehr persönlichen und intimen - Berichte.

Erst mal zu mir:
Ich bin 31 Jahre alt, Mama von 2 Mädels (11 und 5) und habe mir die Mirena 4 Monate nach der Geburt meiner 2. Tochter legen lassen (ca. 03/2012).

Auf dieses Forum hier bin ich nur durch einen wirklichen Zufall gestoßen - ich habe nämlich gar nicht nach NW der HS gesucht, sondern wollte nur herausfinden, wie genau der 5-Jahres-Rhythmus zum Wechseln eingehalten werden muss - bei meiner Gyn habe ich erst Ende Februar einen Termin zur Vorsorge mit Sprialwechsel. Ich wollte also genau checken, ob ich dann auch noch immer gut geschützt sei.

Naja, jedenfalls habe ich mich dann hier im Forum stundenlang aufgehalten :smile_bigsmile: und konnte fast gar nicht vom Bildschirm weichen :smile_thinking: .

Plötzlich fiel es mir wie Schuppen von den Augen - die Frauen - ihr! - redet von mir. Keiner von euch kennt mich, aber alle haben die gleichen Symptome (mal mehr mal weniger stark) - und uns alle vereint eins - die HS!

Ich ging danach näher ins Detail - ja, schwindelig war mir öfter, auch einen Schleier vor Augen, den mir niemand erklären (und gefühlt auch nicht glauben) kann. Dazu eine Gewichtszunahme von 20 kg in 5 Jahren - ich war noch nie schlank, aber so extrem habe ich noch nie zugenommen. Und auch deshalb war ich schon beim Arzt. Mein Blut wurde so oft untersucht, meine Schilddrüse - alles. Selbst meine Hausärztin wusste nicht mehr ein noch aus. Eine Ernährungsumstellung und auch regelmäßiger Sport brachte nur eins - keine Zunahme. Wenigstens etwas. Aber es ging auch nicht ein Milligramm runter. Unverständlich - für uns alle.

Die ersten 3 Jahre keine Mens - super! Mittlerweile frage ich mich, wie gut das denn sein kann. Seit 2 Jahren ständige Schmierblutungen, keine richtige Mens, irgendwas dazwischen, es fühlt sich nicht fraulich an :smile_crying: .

Und mein Mann und meine beste Freundin (und gleichzeitig Arbeitskollegin) verzweifeln seit ca. 12 Monaten - ich bin so zickig, aggressiv, von 0 auf 180 schneller als jeder Sportwagen. Zuletzt war ich so in der SS! Also habe ich sogar SS-Tests gemacht, um allen zu zeigen, dass es nicht davon kommt.

Vielmehr stehe ich bei solchen Ausbrüchen - die leider auch manchmal meine süßen Töchter treffen - fast neben mir und gucke mir selbst zu und denke: du kennst diese Frau nicht. Wer ist das und warum hat sie sich so verändert?

Dann diese deppressiven Stimmungen. Von jetzt auf gleich heule ich. Ohne Grund.

Ich habe Angst vor neuen Dingen. Selbst die bevorstehende Weihnachtsfeier im Betrieb hätte ich lieber schon hinter mir. Ebenso die Weihnachtsfeier im Kindergarten -lieber wäre ich doch zu Hause - und am besten allein.

Allein - das nächste Stichwort. Libido! Was ist das? Mein Mann ist arbeitsbedingt nur am Wochenende zu Hause, teils auch monatelang nicht da. Er kommt wieder - aber ich freue mich nicht so wie früher. Und Sex bitte schon mal gar nicht. Manchmal habe ich das Gefühl, die Zeit ohne ihn gefällt mir besser, als wenn er zu Hause ist. Ich stoße ihn regelrecht weg und habe bereits des Öfteren Angst um unsere Ehe gehabt.

Wenn ich weiter überlege, fielen mir bestimmt noch mehr NW ein, die ich womöglich gar nicht auf dem Schirm habe bzw. noch immer nicht mit der HS in Verbindung bringe.

Gemeinsam mit meinem Mann (der wirklich hinter mir steht - nun, da wir eine Ursache für die vielen Veränderungen gefunden haben) habe ich nun beschlossen - das Ding muss raus und das sehr schnell. Leider sieht die Praxis das anders und verweist auf meinen Termin Ende Februar. Ich weiß nicht, wie ich noch über 2 Monate mit dem Wissen, weiter vergiftet zu werden, leben soll. Ich schlafe nachts schlecht, weil meine Gedanken nur darum kreisen. Ich habe mir schon überlegt, doch in die Praxis zu fahren und starke Schmerzen o. ä. vorzuschieben. Aber nach fast 5 Jahren erscheint mir das eher Irrsinn.... Wobei ich bei jedem näheren Gedanken tatsächlich ein leichtes Ziehen im Unterleib habe, fast so als wolle meine Gebärmutter mir Recht geben und das Ding auch los werden :smile_giggle:

Nun danke ich euch fürs Lesen :smile_kiss: :smile_flower:

Ich hoffe, bis Februar noch auszuhalten
31 Jahre, 2 Kinder (11 & 5), Mirena seit 03/2012 - 12/2016

Benutzeravatar
katerine
Aktives Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 02.07.2016, 19:38

Re: Nun bin auch ich soweit!

Beitragvon katerine » 13.12.2016, 16:00

Hallo,
ich kann Dich in Deinem Entschluss nur bestärken und wünsche Dir alles Gute für die Zeit danach und eine schnelle Genesung!!
Du kannst übrigens jederzeit zu einem Frauenarzt akut gehen und sagen, Du hast Schmerzen etc. und möchtest die HS entfernen lassen!!!!
Ich habe damals auch noch 2 Monate gewartet, da ich es nicht vor dem Urlaub machen lassen wollte und es im Nachhinein bereut!! Das Warten auf den Zieh-Termin wurde von Tag zu Tag schlimmer, gerade auch, weil ich mich immer mehr belesen hatte und immer mehr wusste..Ich kann Dir nur empfehlen um einen schnelleren Termin zu bitten, wenn Dein Entschluss tatsächlich feststeht!!! Im schlimmsten Fall musst Du halt Deine Beschwerden etwas eindringlicher schildern. Das Argument, Ihr wollt nicht mehr verhüten, weil noch mal Kinderwunsch besteht wirkt übrigens auch gut....
Alles Gute für Dich!! :smile_flower:
48 Jahre, 1 Kind, 4x Mirena von 2001-2016

Benutzeravatar
Thmawo
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 08.12.2016, 08:49

Re: Nun bin auch ich soweit!

Beitragvon Thmawo » 13.12.2016, 18:48

Hallo Katerine!
Vielen Dank für deine Motivation.
Der Faktor Kinderwunsch ist glaube nicht so gut, da ich bereits einmal eine Sterilisation angesprochen habe... das passt ja nicht gut zusammen.
Aber ich denke, ich werde mir ein paar schlimme Schmerzen dazureden. Und hoffen, dass das dann auch zieht - und das Ding gezogen wird!
Gerade über Weihnachten möchte ich doch über so etwas nicht unbedingt nachdenken. Und ja - das mit dem Lesen kann ich auch nicht lassen. Obwohl ich nun schon so viele Berichte gelesen habe!
31 Jahre, 2 Kinder (11 & 5), Mirena seit 03/2012 - 12/2016

Benutzeravatar
Sevda1976
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2016, 23:46

Re: Nun bin auch ich soweit!

Beitragvon Sevda1976 » 13.12.2016, 19:24

Hallo

Du kannst zu deinem FA gehen und sagen, dass du Beschwerden/Schmerzen hast und glaubst, dass das von der Spirale kommt. Keine Praxis darf dich mit Schmerzen wegschicken! Notfalls muss du in der Praxis länger warten ohne Termin, aber was solls :smile_wink:

Lass dich nicht abwimmeln, bestehe auf das Ziehen und sag das du warten kannst. Dann fällt den meisten Praxen nichts mehr ein.
Ich kenne die Praxen in und auswendig. Beim FA habe ich auch schon gearbeitet.....

Wünsche dir viel Erfolg und alles Gute

LG

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: Nun bin auch ich soweit!

Beitragvon There » 13.12.2016, 22:17

Ja, geh hin!!! Ich verstehe diese Ungeduld gut, dabei musste ich nur 3 Wochen warten.... :smile_worried:

Aber da es dein Körper ist und du psychisch zu kämpfen hast wenn du sie länger drin hast, muss er sie dir entfernen. Und wenn du den ganzen Tag im Wartezimmer zubringst! Die Entfernung ist ja auch ein Klacks im Vergleich zur Einlage, ein Schwupps und weg ist sie. LASS SIE DIR ZEIGEN! Es gibt ja hier Erfahrungsberichte, da hörten die Symptome nicht auf und am Ende stellte sich raus, das Scheißding war noch drin :smile_angry:

Alles Liebe! :smile_sun:

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Nun bin auch ich soweit!

Beitragvon Mia69 » 14.12.2016, 06:47

Hallo. Lass sie dir auf jeden Fall ziehen. Notfalls geh ins Krankenhaus in die Ambulanz oder zu einem snderen Gyn. Es wird nur noch schlimmer. Viele von uns haben aus Unwissenheit zu lange gewartet. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Thmawo
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 08.12.2016, 08:49

Re: Nun bin auch ich soweit!

Beitragvon Thmawo » 15.12.2016, 10:57

So Ihr Lieben,
hier bin ich wieder. Und was soll ich sagen, sie ist draußen. Allerdings von alleine :smile_surprised:
Seitdem ich vor 2 Tagen meinen ersten Post hier abgesetzt hatte, setzen noch schlimmere Unterleibsschmerzen ein. Aber alles auszuhalten. Gestern Abend Weihnachtsfeier der Firma - furchtbare Schmerzen. :smile_angry: Abends unter der Dusche hatte ich sie plötzlich in der Hand. Und seitdem sind auch meine Schmerzen weg. Ich weiß nicht, was mein Körper da gemacht hat :smile_surprised: Ich war selbst erschrocken. Dieses Gefühl wich aber gleich einer unglaublichen Erleichterung. Fast so, als wäre ein zentnerschweres Gewicht entfernt.
Und heute Morgen bin ich mit genau dem gleichen Gefühl wieder aufgewacht. Erleichtert, fast euphorisch :smile_sun: :smile_clapping: . Ich habe das Gefühl, mein Bauch war seit 5 Jahren nicht so entspannt. Eher wirkte es immer angespannt - vielleicht bilde ich mir das alles auch ein. :smile_giggle:

Jetzt bin ich sehr gespannt wie es weiter geht! Was wird sich wohl als erstes ändern - wird es mir schlechter gehen? Wird die Euphorie über das "Loswerden" bleiben - wie lange?

Ich werde auf jeden Fall weiter berichten - wenn ihr möchtet! :smile_clapping:
31 Jahre, 2 Kinder (11 & 5), Mirena seit 03/2012 - 12/2016

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Nun bin auch ich soweit!

Beitragvon Mia69 » 15.12.2016, 13:49

Hallo. Herzlichen Glückwunsch. Berichte uns bitte weiter. Hoffe das es ganz schnell noch besser wird. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Nun bin auch ich soweit!

Beitragvon summse » 15.12.2016, 19:41

Na hier hat der Kopf und Körper gleich gemeinsame Sache gemacht. Ich wünsche die gute Besserung und sei nicht Enttäuscht wenn Rückschläge kommen. Zweifel nicht daran :)
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: Nun bin auch ich soweit!

Beitragvon There » 15.12.2016, 22:22

Da könnte man fast neidisch werden :D Oje, ich habe damals auch überlegt, wie ich sie mir selber ziehen könnte, mein Körper hat mich leider nicht so effektiv unterstützt ;) Herzlichen Glückwunsch, bitte berichte weiter!!!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste