Seit gestern ist sie weg!

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Seit gestern ist sie weg!

Beitragvon Silke323 » 22.12.2016, 14:36

Hallo zusammen,

ich bin 45 Jahre und Mutter eines 13-jährigen Sohnes. Nach der Geburt meines Sohnes habe ich mir die Mirena legen lassen. Ich habe die letzten Jahre immer wieder mit Panikaatacken und Ängsten kämpfen müssen. Ich hätte aber nie an einen Zusammenhang zwischen diesen mit der Mirena gedacht. War auch in Psychologischer Behandlung, bekam Antidepressiva. Sobald ich die Antidepressiva wieder abgesetzt hatte, kamen die Attacken und Ängste nach kurzer Zeit wieder und das Spiel wiederholte sich.

Gestern hatte ich nun einen normalen Vorsorgetermin beim Frauenarzt. Wollte nur kurz vorher im Internet noch was zum Thema Wechseljahre recherchieren und bin dann auf die Erfahrungsberichte zur Mirena gestoßen und war total entsetzt. Da ich momentan wieder mit Panikattacken behaftet bin und nicht wieder Antidepressiva nehmen will, habe mich nun gestern spontan entschlossen, die Mirena ziehen zu lassen. :smile_happy:

Wie lange dauert es denn im Schnitt, bis sich die körperlichen Verbesserungen bemerkbar machen?

Viele Grüße
Silke

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Seit gestern ist sie weg!

Beitragvon Mia69 » 22.12.2016, 15:34

Hallo Silke. Es dauert ein Paar Wochen bis die in der Leber verbliebenen Hormone den Körper verlassen. Einige Nebenwirkungen sind sofort verschwunden. Eine bleiben länger. Bei einigen wird es kontinuierlich besser andere haben Rückschläge. Ganz wichtig ist es jetzt Vitamine und Mineralien aufzufüllen. Magnesium und Bitamin B Komplex kannst du auf jeden Fall nehmen. Wenn es dir schlecht geht schreibe hier im Forum. Das hilft mir immer. Auch wenn man manchmal Rückschläge hat, es wird nie wieder si schlimm wie mit HS. Ein Heilpraktiker der sich mit Hormonen auskennt kann das begleiten. Ich bin bei einem Mitochondrien Mediziener der die Blutzellen untersucht. Wünsche dir gute Besserung. Lg Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: Seit gestern ist sie weg!

Beitragvon Silke323 » 22.12.2016, 15:47

Hallo Mia,

"es wird nie mehr so schlimm wie mit HS", das hört sich gut an. Vielen Dank für Deine Ratschläge. Ich bin jetzt auf die nächsten Tage und Wochen gespannt. Ich werde berichten. Viele Grüße Silke

Benutzeravatar
ShinsBeauty
Aktives Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 06.07.2016, 09:02

Re: Seit gestern ist sie weg!

Beitragvon ShinsBeauty » 22.12.2016, 21:40

Hallo ich bin jetzt 11 Monate ohne und es dauert lange... was mir aber bei Panikattacken geholfen hat war Vitamin B12.....
Mirena Dez.2015-Ja.2016 (8Wochen)

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Seit gestern ist sie weg!

Beitragvon Sonia » 23.12.2016, 09:31

alles Gute zum Entfernen der Spirale...das war die richtige Entscheidung.

Auf jeden Fall würde ich Vit B und Mg auffüllen. Die Mirena bzw. die hormonelle Verhütung ist ein totaler Vitaminräuber.

alles Gute und schöne Feiertage

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: Seit gestern ist sie weg!

Beitragvon Silke323 » 23.12.2016, 15:22

Danke für die guten Tips. Werde mir auf jeden Fall Vitamin B und Mineralien besorgen. Heute geht es mir nicht so gut, die erste Blutung ist eingetreten. Aber wird schon. Hauptsache ist erstmal, daß sie raus ist.

Viele Grüße und schöne Feiertage!
Silke :smile_sun:

Benutzeravatar
susi3101
Aktives Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 11.09.2016, 22:37

Re: Seit gestern ist sie weg!

Beitragvon susi3101 » 26.12.2016, 22:13

Liebe Silke,

bitte habe Geduld und sei vorbereitet, wenn es erstmal schlimmer wird. Lass dich davon nicht verunsichern, es ist wie eine Art Hormonentzug, den der Körper durchmacht. Bei mir war es so, dass nach 6 Wochen zwar die Panikzustände und die wahnsinnige innere Unruhe besser wurde, ich aber jetzt noch (nach 3 1/2 Monaten) mit Angstzuständen kämpfe.
Ich denke, es ist der Progesteronmangel, der die Ängste und damit einhergehend die Panikattacken auslöst. Nach der Mirena rutschst du erstmal so richtig in den mangelzustand rein, so war es zumindest bei mir. natürliches Progesteron wirkt im Körper wie ein Antidepressivum. Das künstliche Gestagen kann diese und viele andere Funktionen im Körper nicht erfüllen.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir schnell besser wird.
Baujahr 1981, Mirena von 08/12 bis 09/16, verheiratet, Tochter (9 Jahre) und Sohn (6 Jahre)

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: Seit gestern ist sie weg!

Beitragvon Silke323 » 28.12.2016, 14:36

Seit einer Woche ist die Mirena nun entfernt. Ich hatte mittlerweile auch ein paar gute Phasen, in der mein altes Wesen wieder zum Vorschein kam. Meine Regel habe ich jetzt ebenfalls seit einer Woche und seit gestern sehr heftig. Heute hatte ich mit Kreislaufproblemen zu kämpfen. War im Supermarkt bekam eiskalte Hände und mein Herz fing an zu pochen wie wild. Denke aber das war der Kreislauf wegen der Blutung. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

VG - Silke

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Seit gestern ist sie weg!

Beitragvon Mia69 » 28.12.2016, 16:08

Hallo. Das geht wohl allen am Anfang so. Die künstlichen Hormone verlassen langsam den Körper. Eigenes Progesteron bildet der Körper noch nicht. Ich hatte richtige Entzugserscheinungen. Das wird aber wieder. Dein Körper braucht Zeit. Mir hat Ablenkung geholfen und Spaziergänge im Wald. Viel zu spät hab ich erst richtig meine Zellen auf Mängel untersuchen lassen . Nach fast 6 Monaten geht es mir gut. Ein mieser Tag ist schon mal dabei. Aber das wird. Schreibe bitte weiter hier. Dss hilft immer. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: Seit gestern ist sie weg!

Beitragvon Silke323 » 28.12.2016, 16:37

Danke Mia für Deine schnelle Antwort. Ich habe mir wie geraten Vitamin B12 geholt und nehme das jetzt jeden Tag ein. Mit Magnesium bin ich mir nicht ganz sicher. Ich dachte mir immer man kann das nicht überdosieren, habe aber jetzt erfahren, dass man das doch machen kann und dies wohl auch nicht besonders gut sein soll. Habe momentan keinen HP, da meine selbst erkrankt ist. Werde mir aber einen neuen suchen, denn ich denke zur Unterstützung der ganzen Angelegenheit ist das gut. Was ich jetzt auch noch positiv berichten kann ist, dass meine innere Anspannung/Unruhe viel weniger geworden ist. :smile_happy:
VG - Silke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste