An Loewchen

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Belinda
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 08.06.2016, 10:33

An Loewchen

Beitragvon Belinda » 12.01.2017, 19:04

Liebe Loewchen,
Bitte lass die Finger weg von jeglicher Art der Hormonspiralen. Was wir hier alle durchgemacht haben und immer noch durchmachen dank der vielen Nebenwirkungen das wünsche ich dir nicht. Sei froh dass du rechtzeitig recherchierst und dich informierst was an Nebenwirkungen auf dich zukommen kann. Die meisten Frauen wurden hier von ihren Frauenärzten nicht aufgeklärt was die Hormonspirale anrichten kann und sie verdienen deutlich mehr daran als an einer Kupferspirale.
Meine Tochter ist 22 und hat sich vor kurzem die Kupferspirale legen lassen und ist sehr zufrieden damit. Nachdem sie an mir gesehen hat was die Hormonspirale bei mir angerichtet hat wird sie wohl nie mehr zu künstlichen Hormonen greifen.
Überlege es dir sehr genau bitte.
Liebe Grüße Belinda

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: An Loewchen

Beitragvon There » 14.01.2017, 13:49

Ich habe jetzt, nach der SS, auch wieder die Kupferspirale, ich komme prima klar mit ihr. Ich mache nicht mehr die eierlegende Wollmilchsau für die Gyns und die Pharmaindustrie!!!

Benutzeravatar
sunshinejj
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 15.01.2017, 08:30

Re: An Loewchen

Beitragvon sunshinejj » 15.01.2017, 17:21

Ich bin neu hier und rechachiere über die Mirena. Da unsere Familienplanung abgeschlossen ist und ich es Leiter bin jeden Tag an die Pille zudenken, empfahl mir meine Frauenärtzin Mirena. Sie rieht mir von der Kupferspirale ab, wegen starker Regelschmerzen und Blutungen. Am Dienstag habe ich ein Beratungsgespräch bei ihr. Leider habe ich niemanden in meinem Bekanntenkreis der mir weder über Harmon- noch Kupferspirale Erfahrungen berichten kann. Mir ist klar, dass im Internet immer nur die negativen Dinge erzählt werden. Aber das was hier berichtet wird, macht mich sehr unsicher. Bereitet denn die Kupfespirale solche Schmerzen? Überhaupt habe ich gehört das man die Spirale beim Tragen spürt? Eine Bekannte lässt sich den Kupferball einlegen. Klingt eigentlich nicht schlecht. Nur gibt es darüber noch nicht so viele Erfahrungen. Kann mir jemand bei meiner Enscheidung helfen

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: An Loewchen

Beitragvon Mia69 » 15.01.2017, 17:54

Hallo Sunshinejj. Ich kann dir von der Hormonspirale nur abraten. Es ist toll das du dich im Vorfeld informierst. Ich habe das leider nicht getan, da ich meinem Arzt vertraut habe. Ein jahrelanger Leidensweg war die Folge. Die Herstellung meiner Gesundheit hat schon über 5000 Euro verschlungen zzgl. Verdienstausfall. Viele haben gute Erfahrungen mit der Gold Spirale ich glaube die heisst Goldlily gemacht. Ich hatte keine Unverträglichkeiten war nie krank und konnte immer alles vertragen. Nur die tolle Mirena nicht. Ich wünsche dir alles Gute. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Kooper
Aktives Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 03.11.2013, 13:27

Re: An Loewchen

Beitragvon Kooper » 15.01.2017, 20:07

Liebe sunshinejj,

ich habe die Mirena 10 Jahre lang gehabt, und da mein Arzt mir den "lokal wirkenden Mercedes unter den Verhütungsmitteln" als nebenwirkungsfrei aufgequatscht hat, bin ich auch nie auf den Gedanken gekommen, es könnte anders sein.

Die Folge war ein 10-jähriger Leidensweg mit dem Ding, und in den knapp 4 Jahren seit der Entfernung versuche ich, meine Gesundheit wieder herzustellen. Ich war ein leistungsfähiger, fröhlicher Mensch und bin schleichend zum psychischen Wrack mutiert, hinzu kamen körperliche Störungen wie Rückenschmerzen, Schwindel, Schlafstörungen etc.

Es war Zufall, dass ich auf das Forum stieß, als ich die Begriffskombi "Übelkeit, Schwindel, Gewichtszunahme" in die Suchmaschine eingab.

Vorher habe ich die Mirena immer weiterempfohlen. Ich war froh, dass ich mich neben all der anderen Sch... nicht auch noch mit einer Periode rumschlagen musste....

NIE IM LEBEN würde ich das Ding heute noch empfehlen, denn sobald es weg war, konnte ich besser riechen und schmecken, und auch andere Nebenwirkungen haben sich deutlich gebessert.

Ich habe bislang trotz intakter Unterleibsorgane keinen Zyklus wieder bekommen. Und das ist für mich der letzte Beweis, dass die "lokale Wirkung" ein Märchen ist und es NUR ums Geld geht.

Bitte, mach nicht denselben Fehler wie viele von uns. Versau Dir Dein Leben nicht !!!!

Was die Kupferspirale angeht, hatte ich sie 2 mal und habe sie beim Tragen nicht gespürt. Allerdings hatte ich deutlich stärkere und längere Blutungen. Das ist wohl von Frau zu Frau unterschiedlich. Mit meinem heutigen Wissen würde ich NFP praktizieren, allerdings habe ich auch einen festen Partner.

Ich wünsche Dir die richtige Entscheidung !

LG Kooper
Kooper, Baujahr 1970, in Partnerschaft, keine Kinder
1. Mirena 2003 - 2009, 2. Mirena 2009 - 2013


Was bringt den Doktor um sein Brot ?
a) die Gesundheit b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf daß ER lebe,
Uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: An Loewchen

Beitragvon Sonia » 15.01.2017, 20:08

es gibt nicht nur negative Erfahung mit Mirena im INternet aber ich denke auch einfach, dass viele Frauen gar nicht darauf kommen, dass ihre Beschwerden davon kommen..
ich habe im Bekanntenkreis mehrere Beispiele dafür und bis auf eine Frau, ließen sich die Frauen die Mirena ziehen, denn woher soll man wissen, dass Herzrasen davon kommt oder aber Blaseprobleme oder Migräne oder oder, ...die Ärzte sagen immer, dass es NIEMALS davon kommt, da lokale Wirkung..so ein Märchen, ein böses Märchen!
Wenn du stark blutest würde ich alles untersuchen lassen...Hormontest am 21 Zyklustag (wenn du ein Zyklus von 28 T hast)machen, Myome, Zysten, Endometriose und so weiter. Man kann immer was dagegen machen...ohne sich mit diesen Hormonen voll pumpen zu müsen.
GOldspirale ist auch sehr gut, ich höre wirklich viel gutes darüber.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: An Loewchen

Beitragvon Mondi » 17.01.2017, 21:13

Ich hab da letztens erst wieder ne Diskussion auf Facebook gelesen, in der GyneFix-Gruppe. Da hatte sich ein Arzt angemeldet (noch einer ist noch drin) und hat da rumdiskutiert weil eine schrieb "Jaydess oder GyneFix" und er hat dann natürlich seinen Senf dazu gegeben, er hätte nur lauter zufriedene Patientinnen und im Internet stehe viel und wenn man Studien zitiert etc. hätte man ja noch keine Ahnung, die Studien (z.B. "Mirena - the other side of the story") seien korrigiert worden und er hätte ja wohl mehr Ahnung von dem ganzen Thema nach 20 Jahren Facharzt auf dem Gebiet und blabla.
Also wenn so jede Patientin niedergequatscht wird verstehe ich, warum viele sich den Mist jahrelang antun...
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste