Hormonspirale seit zwei Montaten - wird das noch? und Progesteroncreme

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
fump
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 07.02.2017, 10:32

Hormonspirale seit zwei Montaten - wird das noch? und Progesteroncreme

Beitragvon fump » 09.02.2017, 11:25

Hallo Ihr,

Ich habe seit zwei Monaten die Mirena und habe nun zwei relativ große Zysten (plus 5cm). Meine Stimmung war auch schonmal besser und ich habe nachts Herzrasen. Ich habe diese Tendenz eh und das vorher schon gehabt, merke aber schon, dass das unter Mirena stärker ist. Die Ärztin meinte, dass bei einigen Frauen, die anfänglich Probleme hatten, nach sechs Monaten die Probleme nachlassen. Kann das hier jemand bestätigen?

Ich weiß dass ich hier im Anti-Mirena-Forum bin, aber ich möchte der Spirale nochmal eine Chance geben und habe auch von vielen Frauen schon gehört, dass sie gar keine Probleme mit der Mirena haben. Klaro, ihr hier gehört wahrscheinlich nicht dazu. Vielleicht hat jemand ja doch noch andere Erfahrungen gemacht hier? Ich würde der Mirena gerne noch eine Chance geben.

Meine zweite Frage ist über natürliche Progesteroncreme (aus Yam). Hat die jemand von Euch schon mal ausprobiert? Werden die Nebenwirkungen der Mirena dann besser? Habt Ihr eigentlich auch mal einen Progesteronspiegel machen lassen und wirklich gesehen, wie die Mirena Euren Hormonhaushalt beeinflusst?

Vielen Dank für Eure Antworten und Meinungen.

lg
Ingrid

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Hormonspirale seit zwei Montaten - wird das noch? und Progesteroncreme

Beitragvon Sonia » 09.02.2017, 11:55

hallo Ingrid, ja, ich nehme die Progesteroncreme und bin sehr zufrieden. Aber ich habe keine Mirena mehr, diese hat mir mein Progesteronspiegel kaputt gemacht.
Ja, ich habe einen Progesteronspiegel bestimmen lassen, er war total im Keller, aber auch dank Mirena. Ich weiß, du willst es nicht hören, aber das Herzrasen ist unschön und die Mirena begünstigt das ganze (sie stört viele Prozesse im Körper), war bei mir auch so. Der Kardiologe sagte damals, dass er den Zusammenhang nicht sieht aber dafür mein Arzt. Warum soll man sich so dermaßen schinden??? NE..ohne künstliche Hormone lebt sich einfach viel besser.

LG Sona
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Sevda1976
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 07.07.2016, 23:46

Re: Hormonspirale seit zwei Montaten - wird das noch? und Progesteroncreme

Beitragvon Sevda1976 » 09.02.2017, 12:11

Liebe Ingrid

Also ich hatte auch nach Jahren mit der Mirena immer wieder Zysten, auch mein FA sagte das legt sich irgendwann. Bei mir leider nicht. Das ist jedem natürlich selber überlassen, ob er eine Hormonspirale trägt oder nicht, aber nach 3x Mirena, kann ich keiner Frau mehr dazu raten.
Eine Progesteroncreme allein wird dir nicht helfen, dafür gibt die Mirena zu viele Hormone ab und bringt vieles durcheinander. Ich kenne auch Frauen, die der Meinung sind, dass sie diese gut vertragen, aber immer wieder erzählen was sie für Beschwerden haben, aber das kommt sicher nicht von der Spirale. Weil doch der FA gesagt hat, dass das nicht sein kann. Was soll man dazu sagen ?
Ich kann nur meine persönlichen Erfahrungen mitteilen.......hin und wieder finden sich auch andere Frauen in meinen Erzählungen wieder oder eben auch nicht, muss jeder selber wissen. Aber einem Arzt blind zu vertrauen, würde ich nicht mehr tun.
Auch Ärzte wollen/müssen Geld verdienen und da ist die Hormonspirale leider Gottes ein Bombengeschäft! Es ist alles vorprogrammiert, dass die Frauen ständig in die Praxen rennen, wegen irgendwelchen Beschwerden. Das lohnt sich für die FÄ und auch andere Ärzte profitieren davon.
Nicht selten hat Frau dann einen Psychostempel und kann schauen wo sie sich dann Hilfe holt!

Es ist hier auch kein Anti-Mirena Forum, hier werden lediglich persönliche Erfahrungen geschrieben, die ja nun auch einmal der Wahrheit entsprechen.
Wenn man gute Erfahrungen gemacht hat, dann mein Glückwunsch. Ich gehöre nicht dazu.

LG

Benutzeravatar
Annikan
Aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 19.05.2016, 19:57

Re: Hormonspirale seit zwei Montaten - wird das noch? und Progesteroncreme

Beitragvon Annikan » 09.02.2017, 12:52

Hallo!
Ich weiß du möchtest etwas anderes hören, aber wenn du nie Zysten hattest und jetzt schon 2 je 5 cm groß, dann würde ich schon aufhorchen. Hoffentlich bekommst du nicht noch ein Hammermedikament (Hormone), dass die Zysten wieder verschwinden? Lies dir einfach mal durch, auch auf anderen seriösen Seiten, welche Symptome durch ein Hormonungleichgewicht auftreten können! Frage deinen FA, ob er dir ehrlichen Gewissens, sagen kann, dass sich bei allen Frauen die Symptome nach 6 Monaten besserten. Frage nach dem Originalbeipackzettel! Hast du eine Aufklärung zu den Nebenwirkungen unterschrieben? Frage ihn, ob er an Anwenderstudien teilnimmt. Beobachte ihn genau dabei! Du kannst sicher erkennen, ob er ein ahnungsloser Träumer ist, nur am Geld interessiert ist oder unsicher wird, weil du ihm auf die Schliche gekommen bist. Meine wurde sehr grantig, ich habe aber meinen Standpunkt verteidigt und mit Fakten widerlegt. Frage die Schwestern in der Praxis, ob es schon Frauen mit Nebenwirkungen gab. Bei meinem Nachfragen wurde mir gesagt, es gäbe noch mehr Frauen, welche Nebenwirkungen ich denn hätte?! Habe Arzt und Schwester unabhängig von einander befragt. Mein Kardiologe hat mir bestätigt, dass ein Zusammenhang zwischen Mirena bzw. Hormonungleichgewicht und Herzrasen bestehen kann.
Natürliche Progesteroncreme kann auch Probleme machen, man muß für sich herausfinden, wie viel und ab welchem Zeitpunkt/ Tag man cremt! Allerdings weiß ich nicht wie die Wirkung ist, wenn die Mirena gegensteuert. L.G.
1.Mirena 2004 - 2009, 2.Mirena 2009 - 2014, 3.Mirena - Dezember 2014 - April 2016

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Hormonspirale seit zwei Montaten - wird das noch? und Progesteroncreme

Beitragvon Mia69 » 09.02.2017, 13:19

Hallo. Es gibt auch Abwenderinnen die keine Probleme haben. Die haben dann am Anfang auch keine Probleme. Eine Zyste kann auch gefährlich sein. Was ist wenn sie platzt? Ich finde das unverantwortlich. Du willsr also jetzt schon Symtome bekämpfen. Glaub mir. Es wird nicht besser. Sei froh das es noch keine Depressionen und Ängste sind. Das ist wirklich kein Spass. Der Kampf da wieder raus zu kommen dauert. Ich habe den Zusammenhang zu spät gesehen. Es gibt auch andere Verhütungsmethoden. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
fump
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 07.02.2017, 10:32

Re: Hormonspirale seit zwei Montaten - wird das noch? und Progesteroncreme

Beitragvon fump » 09.02.2017, 17:52

Ok - danke für eure Meinung! Hab ja auch nicht erwartet, hier auf Begeisterung zu stoßen.. ich geh in 4 Wochen nochmal zur Untersuchung - wenn das so weitergeht, lass ich sie mir ziehen...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste