An Apo

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: 06.07.2016, 17:02

An Apo

Beitragvon Mia69 » 28.02.2017, 06:40

Hallo Apo. Das mit dem Lagerungsschwindel hat mich auch echt gequält. Hatte in den ersten Wochen nach Entfernung der Mirena alle 3 Wochen einen Lagerungsschwindel . Dazu permanent eine Benommenheit. Ich kann dir nur empfehlen die Chemie in deinem Körper ganz genau unter die Lupe nehmen zu lassen. Unter anderem füht ein zu hoher Kaliumspiegel auch zu Lagerungsschwindeln. Mich hat die Mitochondrien Medizin ganz schnell wieder fit gemacht. Hier werden die Blutzellen untersucht und nicht nur das Serum. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: An Apo

Beitragvon Sonia » 28.02.2017, 07:17

..genau, bloß nicht wieder eine neue Mirena legen lassen! Levonogestrel is nicht nur toxisch, er bringt auch alles im Körper durcheinander, hindert die eigene Progesteronproduktion, die Vitamin- und Mineralaufnahme und nach dem Entfernen der Mirena bzw Jaydess, spielt der Körper oft sehr verrückt, denn man ist mehr oder weniger auf Entzug. So hat mir das mein Arzt erklärt, da sich viele Frauen wundern, warum es ihnen kurzzeitig nach dem Ziehen so schlecht geht..
Lass dich gut von einem Alternativmediziner beraten und untersuchen...Lagerungsschwindel hatte ich auch gehabt, lag wohl am Kaliummangel bei mir

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Annikan
Aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 19.05.2016, 19:57

Re: An Apo

Beitragvon Annikan » 28.02.2017, 14:31

Hallo, laß dir bitte keine Mirena legen. Du hast selbst gemerkt, dass du mit der Jaydess deine Probleme bekamst. Wieso denkst du, jetzt könnte es mit der Mirena besser werden. Du hast doch auch all unsere Berichte gelesen und weißt das die nicht besser ist. Versuche es mit bioidentischen Hormonen, aber keinesfalls eine Pille oder Hormonspirale. Leider dauert es bei manchen wirklich sehr lange bis eine Besserung eintritt und manche Symptome verliert man nie. L.G.
1.Mirena 2004 - 2009, 2.Mirena 2009 - 2014, 3.Mirena - Dezember 2014 - April 2016

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: An Apo

Beitragvon Silke323 » 28.02.2017, 16:12

Hallo,

ich würde Dir auch dringend abraten, die Mirena legen zu lassen. Wenn Du die meisten Berichte hier liest, beginnen die Symptome bei der Mirena schleichend. Bei mir hat es eigentlich erst richtig bei der dritten Mirena angefangen unerträglich zu werden. Angst, Panikattacken, Herzrasen .....
Genauso wie die Gewichtszunahme schleichend geht. Ich habe mir die Mirena vor ca. 11 Wochen ziehen lassen und bin heil froh darüber. Ich würde auch nicht nur eine Sekunde darüber nachdenken, mir wieder eine legen zu lassen. Bin in Behandlung bei einer Heilpraktikerin. Ich hatte heute einen Termin bei ihr, denn der Hormonspeicheltest, dessen Ergebnisse jetzt vorliegen ist desaströs. Progesteron, Estradiol und Estriol total im Keller. Heute fange ich mit bioidentischen Hormoncrems an.
Viele Grüße
Silke

Benutzeravatar
Tinchen#
Aktives Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 21.12.2016, 22:28

Re: An Apo

Beitragvon Tinchen# » 28.02.2017, 19:56

Hallo,

auch ich würde Dir abraten, Dir wieder die Mirena legen zu lassen. Dann wird es doch erst recht nicht besser. Du schreibst, Du hast die Mirena schon eine Zeit draussen, und alles ist schlimmer, wie vorher.... Vielleicht braucht es halt so eine lange Zeit, aber es wird bestimmt nicht besser, wenn Du Mirena wieder einlegen lässt. :smile_worried:
Ich bin froh, dass ich das olle Ding los bin. Bei mir fingen Nebenwirkungen auch schleichend an. Ich habe die Mirena fast 3 Wochen draussen, mir geht es bislang gut. Also kann ich da nicht so mitreden, wie das ist, wenn es Dir nach der Mirena so schlecht geht. Aber hier gibt es viele Frauen, die so einiges erlebt haben und gute Ratschläge haben. :smile_clapping:
Aber ich denke, Dir die Mirena wieder einsetzen zu lassen, wäre das Schlimmste, was Du Dir antun könntest.

Ich wünsche Dir alles Gute. :smile_flower:
Liebe Grüße
45 Jahre - keine Kinder - Mirena von 2010-2015 / von 2015 - Februar 2017

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste