Nach Mirena häufig Brennen und Harndrang

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Tinchen#
Aktives Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 21.12.2016, 22:28

Nach Mirena häufig Brennen und Harndrang

Beitragvon Tinchen# » 03.03.2017, 16:46

Hallo ihr Lieben, :smile_hi:

seit 9.2.17 habe ich die Mirena draussen. Soweit geht es mir richtig gut. Bis auf das Brennen in der Scheide und häufigem Harndrang. Kennt das jemand von euch?
Hatte das 3 Tage nach dem Ziehen so schlimm, dann war Ruhe. Nun ist es seit heute sehr schlimm. Auch leichtes Ziehen im Unterleib, rechts. Beunruhigt mich etwas.
Wegen ständiger Blasenentzündungen und Scheidenpilze und auch bakterieller Vaginose hatte ich seit November bestimmt 5 x Antibiotikum genommenen. Baue gerade Darmflora auf.
Donnerstag habe ich Termin zur Krebsvorsorge. Habe wieder Angst, dass ich Blut im Urin habe und Blasenentzündung. Werde definitiv kein Antibiotikum mehr nehmen. Das hat mich ganz schön erledigt.

Hat jemand ähnliche Symptome mit dem Brennen und starkem Harndrang nach Mirena?

Liebe Grüße
45 Jahre - keine Kinder - Mirena von 2010-2015 / von 2015 - Februar 2017

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: Nach Mirena häufig Brennen und Harndrang

Beitragvon Silke323 » 03.03.2017, 17:50

Hallo Tinchen,

das kenne ich. Laut meiner HP kommt das durch den Estradiolmangel. Die Schleimhäute werden dünner und empfindlicher. Für das Brennen in und außerhalb der Scheide kann ich Dir die Salbe "Mulit-Gyn Acitgel" empfehlen. Die bekommst Du im DM Drogeriemarkt (bei den Kondomen), das Brennen und der Juckreiz sind bei mir seitdem besser, zudem ist das Gel rein homöopathisch. Bezüglich der Blasenentzündung, wie ist Dein Estradiol-Wert? Sollte eigentlich besser werden, wenn dieser Wert wieder stimmt.

LG - Silke

Benutzeravatar
Tinchen#
Aktives Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 21.12.2016, 22:28

Re: Nach Mirena häufig Brennen und Harndrang

Beitragvon Tinchen# » 03.03.2017, 19:24

Hallo Silke,

danke, für die schnelle Antwort. Werde mir die Salbe besorgen.
Oh, Estradiolwert kenne ich nicht. Muss ich wohl mal testen lassen. Kann man diesen Wert wohl auch beim Frauenarzt testen lassen?

Danke nochmal und schönes Wochenende.
45 Jahre - keine Kinder - Mirena von 2010-2015 / von 2015 - Februar 2017

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: Nach Mirena häufig Brennen und Harndrang

Beitragvon Silke323 » 03.03.2017, 19:46

Hallo Tinchen,

die Salbe kannst Du öfters nehmen, bei mir hat es etwas gedauert, bis es jetzt fast ganz weg ist. Eine Linderung wirst Du aber relativ schnell verspüren.
Den Estradiol-Wert habe ich durch einen Hormon-Speicheltest bekommen. Da waren alle wichtigen Hormonwerte enthalten. Schau mal unter: www.CENSA.de. Hatte mir meine HP empfohlen und auf diesen Werten bauen wir jetzt auf, bzw. die päppeln wir jetzt wieder auf, damit sie aus dem Keller kommen. :)

Dir auch ein schönes Wochenende!

LG - Silke

Benutzeravatar
Tinchen#
Aktives Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 21.12.2016, 22:28

Re: Nach Mirena häufig Brennen und Harndrang

Beitragvon Tinchen# » 03.03.2017, 19:52

Hallo Silke,

oh, super. Werde ich auch mal testen lassen. Ansonsten geht's mir zum Glück ziemlich gut. Fühle mich hier im Forum auch gut aufgehoben. Tolle Sache.

LG
45 Jahre - keine Kinder - Mirena von 2010-2015 / von 2015 - Februar 2017

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste