nur Schmierblutungen nach Entfernung der Mirena

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Funny
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 09.04.2017, 20:27

nur Schmierblutungen nach Entfernung der Mirena

Beitragvon Funny » 09.04.2017, 20:45

Im Dezember 2016 habe ich mir die Mirena nach 1,5 Jahren ziehen lassen. Seitdem habe ich höchtens mal ein Schmierbltung, meistens nur Ausfluss.. ich wollte gern nochmal schwanger werden. Bisher erfolglos.. hat jemand Erfahrung in der Richtung? Danke

Ach so, bin 33 :smile_wink:

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: nur Schmierblutungen nach Entfernung der Mirena

Beitragvon Mia69 » 10.04.2017, 07:39

Hallo Funny. Hast du schon einen Hormontest gemacht. Durch meinrn Arzt fpr Mitochondrien Medizin der sich auch mit Kinderwunsch in der Praxis beschäftigt weiss ich das auch hier ein Mikronährstoffmangel eine grosse Rolle spielt. Du musst auch unbedingt die Mikronährstoffe testen lassen. Auch Frauen die jahrelang nicht schwanger werden konnten sind es nach auffüllen nach ein paar Monaten geworden. Aber 3 Monate sind noch keine kange Zeit es dauert ca . 6 Monate bis sich die Hormone einpendeln. Gib nicht auf. Das wird schon. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 786
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: nur Schmierblutungen nach Entfernung der Mirena

Beitragvon Sonia » 10.04.2017, 08:50

Liebe Funny,

ja, leider ist dies eine typische NW der Mirena, Jaydess und Co. Ich denke, du leidest an Östrogendominanz..zumindest klingt es für mich danach. Du hast dich sicher schon belesen, was Levonogestrel im Körper alles verändert oder?
Die Gyns klären einen nicht auf, was alles passieren kann...sie tun so als wären künstliche Hormone total harmlos. :smile_surprised: Ich würde an deiner Stelle einen Speicheltest (Hormone - Progesteron - Östrogen) machen lassen. Das kostet ca 50,-€ aber man weiß, woran man ist. Denn die meisten Gynekologen lehnen diesen Test ab! :smile_dull: ..aus Kostengründen aber dass sagen sie einem nicht. War bei mir auch der Fall gewesen.
Danach würde ich mir einen Alternativmedizinder oder einen guten HP suchen...es gibt Frauen, wo die Hormone einfach danach verrückt spielen und es kann Jahre dauern bis sich der Körper erholt hat. Nein..ich will dir keine Angst machen, aber man muss es wirklich in die Hand nehmen, wenn sich ca 1 Jahr danach nichts getan hat.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste