Angst

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
XELA
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 26.04.2017, 16:25

Angst

Beitragvon XELA » 26.04.2017, 16:39

Hallo zusammen,

ich habe mir die Spirale vor einer Woche einsetzen lassen, habe mich auch davor im Internet informiert.
Ich habe nur gutes lesen können, doch seit Gestern bin ich auf diesem Forum und lese nur schlechte Sachen die mich zum verunsichern und zweifeln bringen.

Da wollte ich mal nachfragen ob es bei fast allen so ist ?

-starke Gewichtszunahme
-starke Schmerzen
-Stimmungsschwankungen etc.

Ich fange an zu bereuen mir die Spirale eingesetzt zu haben.

Ich bin 21 Jahre alt, hat da jemand in meinem Alter die Erfahrung mit gemacht?

Danke.

Benutzeravatar
Tinchen#
Aktives Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 21.12.2016, 22:28

Re: Angst

Beitragvon Tinchen# » 26.04.2017, 17:27

Liebe Xela,

ich bin zwar nicht in Deinem Alter, sondern etwa doppelt so alt wie Du. Trotzdem möchte ich Dir etwas mitteilen.
Bei mir kamen Nebenwirkungen schleichend und erst nach dem Einsetzen der 2. Mirena. Schwindel, schwarz vor Augen, Herzstolpern, Nebel im Kopf. Laut verschiedener Ärzte der Beginn der Wechseljahre. Nebel im Kopf, Antriebslosigkeit, Ängste, starke Unterleibsschmerzen und Rückenschmerzen und ein paar andere Dinge kamen hinzu.
Ganz ehrlich, ich rate Dir, die Mirena wieder entfernen zu lassen, früher oder später wirst Du bestimmt Nebenwirkungen kriegen. Die Berichte über gute Erfahrungen, die Du im Netz gelesen hast, kommen daher, dass diese Frauen noch keine Nebenwirkungen haben (ich habe die ja auch erst Jahre später bekommen) oder, dass die Berichte schlicht und einfach gefälscht sind. Denn Bayer hatte mal Firma beauftragt, die gefälschte Berichte ins Internet stellt, bis das mal ans Licht kam.
Auch, wenn Du die Mirena erst so kurz drin hast und ein Haufen Geld futsch ist, ich würde sie echt wieder ziehen lassen.
Allerdings bin ich nun auch total skeptisch gegenüber Hormonen, ich werde auf keinen Fall mehr Hormone zu mir nehmen, also auch keine Verhütung mit der Pille.

Ich glaube Dir, dass das ein Schock für Dich war, als Du hier die Berichte gelesen hast. Ging mir auch so. Erschreckend, aber wahr. :smile_sadsmile:

Ich wünsche Dir alles Gute :smile_happy:
45 Jahre - keine Kinder - Mirena von 2010-2015 / von 2015 - Februar 2017

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: Angst

Beitragvon Silke323 » 26.04.2017, 19:58

Liebe Xela,

ich kann mich Tinchen nur anschließen. Du wirst in diesem Forum niemanden finden, der pro Mirena mehr spricht. Auch bei mir kamen die Nebenwirkungen schleichend. Ich bin 47 Jahre und habe mir meine erste Mirena nach der Geburt meines Sohnes einsetzen lassen, vor zwölf Jahren. Seit Dez. 2016 bin ich sie los - Gott sei Dank! Ich bin nur durch dieses Forum darauf gekommen, dass meine Panikattacken, Herzrasen, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme etc. von diesem schei.. Ding kamen.

Auch wenn Du jetzt eine Menge Geld hingelegt hast, denk darüber nach sie wieder ziehen zu lassen. Du wirst Dir eine Menge damit ersparen.

LG - Silke

Benutzeravatar
There
Aktives Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 05.05.2015, 09:32

Re: Angst

Beitragvon There » 27.04.2017, 07:58

Hallo Xela,

ich bin nicht so sicher, ob das Alter eine so entscheidende Rolle spielt, ich denke eher, entweder verträgt man solche Veränderungen im Hormonhaushalt oder eben nicht. Wenn dein Körper so schnell reagiert, dann sei froh und glücklich und übergeh das nicht. Den Fehler habe ich gemacht und als ich dann die ganze Bandbreite der Nebenwirkungen hatte, war ich psychisch so fertig, dass ich gar nicht mehr entscheidungsfähig war. Das war nach etwa 7 Monaten der Fall. Aus dieser Erfahrung heraus rate ich dir, die Herrschaft über deinen Körper nicht aufzugeben und dich für die Entfernung zu entscheiden, solange du noch bei klarem Verstand bist.
Das klingt alles ziemlich dramatisch wenn ich das so lese, aber genauso war es bei mir.

Alles Gute!

there

Benutzeravatar
lekado
Aktives Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: 03.02.2017, 09:15

Re: Angst

Beitragvon lekado » 27.04.2017, 08:12

Liebe Xela,

ich gebe Tinchen und Silke zu 100% recht! Du wirst in diesem Forum keine Frau finden, die pro Mirena spricht. Nicht, weil wir alle hysterische Weiber sind, sondern weil wir alle jahrelange Leidenswege hinter uns haben.

Ich hatte die Mirena achteinhalb Jahre und auch bei mir fingen die Probleme mit der zweiten Spirale an, sicher weil der Körper durch die erste schon sehr geschwächt war und es mir mit der neuen Hormondröhnung dann den Rest gab. Ich habe dann drei Jahre gebraucht, um einen Zusammenhang zur Mirena herzustellen und ich muss sagen, dass diese drei Jahre echt die Hölle waren, nicht nur für mich, auch für meinen Mann und meine Kinder (lies mal meinen Erfahrungsbericht). Jetzt bin ich dabei, mich zurückzukämpfen, es geht gaanz langsam etwas besser, aber ich bin noch weit davon entfernt, die Alte zu sein.

Liebe Xela, erspar Dir das! Du bist noch so jung und hast noch so viel vor Dir, mach Dir das nicht kaputt durch die verfl... HS.
Höchstwahrscheinlich wirst Du bei Deinem Frauenarzt auf Unverständnis stossen, das ist fast allen hier so gegangen. Die Nebenwirkungen der Mirena werden von den FÄ hartnäckig geleugnet und wir werden als Ausnahmen hingestellt. Ich persönlich bin aber fest davon überzeugt, dass die Dunkelziffer
mirenageschädigter Frauen sehr hoch ist und viele Frauen mit gesundheitlichen Problemen kämpfen ohne auch nur zu ahnen, dass sie von der Mirena kommen. Die meisten Frauen hier sind per Zufall auf das Forum gestossen. Deshalb ist dieses Forum auch so wichtig, um Frauen VORHER aufzuklären,
damit sie garnicht erst die Mirena einsetzen lassen.

Mich wundert übrigens, dass Dein FA Dir die Mirena eingesetzt hat, denn eigentlich ist sie für Frauen gedacht, die schon entbunden haben. Soviel zur
Sorgfaltspflicht Deines Arztes...
Liebe Xela, auch wenn Du jetzt das Geld in den Sand setzt: Ich versichere Dir, dass die Folgekosten der Mirena ungleich höher sind. Ich habe in den letzten Jahren mehrere tausend Euro in meine Gesundheit investieren müssen und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Also sparst Du durch die Entfernung der Mirena bares Geld ;).

Alles Liebe für Dich!
Leonie

Benutzeravatar
summse
Aktives Mitglied
Beiträge: 488
Registriert: 03.06.2012, 21:52

Re: Angst

Beitragvon summse » 02.05.2017, 14:06

Hallo, leider kann auch ich dir nichts positives berichten.. Gewichtszunahme : Ja, Schmerzen: ja, Stimmungsschwankungen: wenn es doch nur diese gewesen wären, es war schlimmer...

nach 3 jahren habe ich dieses orum gefunden, zum Glück, wer weiß wo ich jetzt wäre... dein Glück ist es, schon über Nebenwirkungen bescheid zu wissen, ich war da blauäugig und habe meiner FA´in vertraut...

LG
(Jahr 2016) 38 jahre ,3 kinder Mirena vom ?.06.2009 - 28.6.2012

http://hormonspirale-forum.de/viewtopic ... 009#p45009 , Updats

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste