Fehlanzeige neue Frauenärztin

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
dieBeate
Aktives Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 12.10.2015, 12:26

Fehlanzeige neue Frauenärztin

Beitragvon dieBeate » 21.05.2017, 15:41

Der Besuch bei einer neuen Gyn war mal wieder eine einzige Enttäuschung. Gibt es hier jemanden, der mir einen Frauenärztin empfehlen kann, die sich mit bioidentischen Hormonen auskennt und im Großraum Braunschweig / Hannover / Wolfsburg wohnt? Hat euch bioidentische Progesteroncreme geholfen? Wer verschreibt die? Meine Gyn hat sich geweigert. Brauche ich nicht. Meine Östrogendominanz liegt an meinem Übergewicht. Ich soll einfach abnehmen...usw. Hat es überhaupt Sinn in meinem Alter (55), einen Hormonstatus zu machen? Die Gyn sagt nein, stimmt das? Bin ratlos.

Benutzeravatar
Cami
Aktives Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 20.10.2016, 08:01

Re: Fehlanzeige neue Frauenärztin

Beitragvon Cami » 21.05.2017, 21:43

Hallo Beate, die Progesteroncreme hat mir sehr geholfen. Habe sie allerdings nicht von meiner Frauenärztin bekommen und werde sie vermutlich auch nie von ihr verschrieben bekommen. Mein Arzt wohnt von Dir aus auch sehr weit weg. Es gibt da noch die Alternative aus dem Internet zu bestellen. In Holland und in England sind diese nicht verschreibungspflichtig. Und zu sagen, dass Du eine Östrogendominanz hast, weil Du übergewichtig seist, kann ich nicht so nachvollziehen. War es nicht so, dass eine Östrogendominanz zu Übergewicht führt und man auch schwer abnehmen kann. Ich hab dank meiner Östrogendominanz auch zu genommen. LG

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Fehlanzeige neue Frauenärztin

Beitragvon Mia69 » 21.05.2017, 21:51

Hallo Beate. So ein Test kostet ca 60 Euro und der Gyn bekommt nur 16 Euro im Quartal. Meine hatte das auch abgelehnt. Man kann ganz viele Krankheiten bekommen wenn ein Progesteronmangel besteht. Suche weiter du findest jemanden. Ja auch in deinem Alter macht das Sinn. Komm zu uns. Ich geh mit dir zu Dr. Gahlen. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
lekado
Aktives Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: 03.02.2017, 09:15

Re: Fehlanzeige neue Frauenärztin

Beitragvon lekado » 22.05.2017, 09:00

Liebe Beate,
falls Du bis Bielefeld fahren möchtest, könnte ich Dir die Adresse einer Gyn mit naturheilkundlicher Ausrichtung geben, die mit naturidentischen Hormonen arbeitet. Ich war da kürzlich und sie hat mich sehr ernst genommen. Ich war nicht ihr erster Mirena-Fall.... Falls Du Zweifel hast, ob Du da richtig bist, kannst Du Dich ja vorher mal telefonisch erkundigen.
LG Leonie

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Fehlanzeige neue Frauenärztin

Beitragvon Sonia » 22.05.2017, 11:06

Liebe Beate,

ja, Cami hat absolut recht. Erst der Progesteronmangel führt zur Östrogendominanz und diese führt oft zur Übergewicht (nicht nur...da kommen auch ganz andere Symptome dazu).
Ich habe auch lange lange eine gute Gyn gesucht. Ich glaube, ich habe 5 oder 6 Ärzte durch bis ich bei meiner gelandet bin (diese kennt die NW der künstlichen Hormone und berät in dieser Richtug sehr gut, leider sitzt sie in Sachsen, aber du wirst sicher fündig werden, es dauert halt seine Zeit).
Es ist eine Frechheit was dir die neue Ärztin sagte, wirklich unglaublich,.. was sie sich heutzutage erlauben!
Ich habe es damals so gemacht.. habe mich mit meiner HP beraten und habe den Hormontest (Speicheltest) selber bestellt und bezahlt (etwas um die 50,-€). Danach wusste ich was los ist..
Bestell bitte keine Creme bei Biovea, das ist nicht legal..da haben schon einige Strafe zahlen müssen. Biovea ist eine Briefkastenfirma und sie lässt direkt entweder aus de USA oder UK liefern, ..schwarz dazu.
Du kannst es erstmal (frag eine HP) mit einer homöop. Progesteroncreme probieren...oder dein Hausartz verschreibt dir eine. WAr bei mir damals der Fall.
bitte berichte weiter

LG Sonia
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: Fehlanzeige neue Frauenärztin

Beitragvon Silke323 » 22.05.2017, 14:35

Liebe Beate,

bioidentische Progesteroncreme bekommst Du normalerweise von einer HP auch verschrieben. Ich habe sie in der D4 bekommen.

LG - Silke

Benutzeravatar
Kooper
Aktives Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 03.11.2013, 13:27

Re: Fehlanzeige neue Frauenärztin

Beitragvon Kooper » 22.05.2017, 14:57

Ich möchte mich mal kurz in die Diskussion einklinken, weil hier m. E. zwei verschiedene Präparate vermischt werden:

Progesteroncreme in D4 ist eine homöopathische Creme. Die kannst Du ohne irgendein Rezept in einer dafür spezialisierten Apotheke bestellen, z. B. in der Marktapotheke Greiff.
Vorab würde ich hier das Ausleiten mit "Hormatrix N Levonorgestrel" empfehlen, wird ebenfalls von der Marktapotheke Greiff angeboten.
Die Apotheke ist recht fit in Sachen Hormone und veranstaltet auch Seminare.
Die Links
- zum Hormatrix N: https://www.marktapotheke-greiff.de/?s=Hormatrix+N
- zum Progesteron D4: https://www.marktapotheke-greiff.de/?s=Progesteron+D4

Progesteroncreme mit 3% oder sogar 10% muss der Arzt verschreiben - leider ! Meine Gyns haben sich auch alle geweigert. Meine Hausärztin hat mir bestätigt, dass sie 3 % durchaus verschreibt, aber mir nicht. Sie hat einfach keine Lust, mich unter einem anderen Gesichtspunkt zu behandeln als "alles psychisch". (Und ein Arztwechsel ist inzwischen sehr schwer für mich. Entweder ich werde von vornherein abgelehnt, oder meine Akte ist vor mir da :smile_puke: )

Herr Dr. Gahlen, der von Dir allerdings weit weg ist, verschreibt 10 % Progesteroncreme, und, falls nötig, auch DHEA, welches Vorstufe für die anderen Hormone ist (ist leider auch verschreibungspflichtig).

Die Aussage Deiner Gyn empfinde ich ebenfalls als Frechheit. "Ihnen geht es scheiße, damit müssen Sie sich abfinden" oder was ? Ich bin auch der Meinung, dass Übergewicht durch Östrogendominanz entsteht und nicht umgekehrt. Hier ein Link dazu: http://oestrogen-dominanz.de/

Leider decken sich Deine Schilderungen auch mit meinen Erfahrungen. Ich habe inzwischen fast gänzlich das Vertrauen zu Ärzten verloren: Zu oft musste ich im Nachhinein feststellen, dass ich eher kränker gemacht wurde als dass man mir geholfen hat.

Umso dankbarer bin ich allerdings heute, wenn ich tatsächlich mal auf ein anderes, sehr selten gewordenes Arztexemplar stoße.

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du jemanden findest, der Dir helfen kann bzw. dass Du für Dich selbst einen Weg findest.

LG Kooper
Kooper, Baujahr 1970, in Partnerschaft, keine Kinder
1. Mirena 2003 - 2009, 2. Mirena 2009 - 2013


Was bringt den Doktor um sein Brot ?
a) die Gesundheit b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf daß ER lebe,
Uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth

Benutzeravatar
dieBeate
Aktives Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 12.10.2015, 12:26

Re: Fehlanzeige neue Frauenärztin

Beitragvon dieBeate » 25.05.2017, 16:00

Habt vielen Dank für eure Antworten! LG an alle Beate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste