Sehr starke Unterleibschmerzen - Jaydess

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Nina_90
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 05.06.2017, 12:01

Sehr starke Unterleibschmerzen - Jaydess

Beitragvon Nina_90 » 05.06.2017, 12:15

Hallo liebe Community,

ich bin neu hier. Ich bin 26 Jahre alt und habe 7 Jahre die Pille Bellissima genommen. Die habe ich super vertragen, sie aber wegen anhaltendem Single Sein abgesetzt. Prompt lernte ich meinen jetzigen Freund kennen..
Seit 28.4. habe ich die Jaydess. Die erste Woche habe ich jeden Tag Ibus genommen, dann viel Magnesium, um evtl zu entkrampfen. Nach zwei Wochen ließen Blutungen und Schmerzen nach. Die Lage Kontrolle ergab: Perfekt. Am 24.5. bekam ich wieder Blutungen. Dachte, es sei seien meine Tage. Am 26.5. und dann am 28.5. wieder extreme Krämpfe, wieder Ibus. Dann wieder Ruhe vor Blutungen und Schmerzen. Am 02.6. bekam ich wieder Blutungen und am Samstag extreme Krämpfe, alles im Unterleib. Gestern Abend wieder. Ich bin langsam echt fertig mit den Nerven, weil ich es mir als Lehrerin nicht leisten kann, vor der Klasse zu stehen und meinem Körper nicht mehr vertrauen zu können. Mich belastet das momentan ziemlich. Weder vor der Pille noch während oder in den 4 Monaten Hormonpause zwischen Pille und Jaydess hatte ich solche Probleme! Einen regelmäßigen Zyklus, kaum Unterleibschmerzen bzw mäßige, die sich mit Entspannung und Wärme gut aushalten ließen.
Ich habe nur etwas Angst vor dem Ziehen lassen. Ist das schmerzhaft? Und wie geht es danach weiter im Körper? :/

hat da jemand Erfahrungen?

Liebe Grüße,
Nina

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Sehr starke Unterleibschmerzen - Jaydess

Beitragvon Sonia » 05.06.2017, 18:38

Liebe Nina,

ja, ich kann mir gut vorstellen, dass dein Körper sich gegen die Jaydess währt. Da bist du nicht die einzige, ..so etwas haben schon einige Frauen hier berichtet.
Ich finde, man kann auch sehr gut ohne Hormone verhüten. Da gibt es genug Alternativen. Das Ziehen tut gar nicht weh.. wenn der Faden greifbar ist, ist alles gut und man merkt höchstens ein kleines Ziepen.
Also,.. ich an deiner Stelle würde nicht länger warten (kann mir vorstellen, dass dich aber deine Gyn zum Warten übereden wollen wird) und würde sie ziehen lassen. Denn, es ist ja bekannt was diese Hormonspiralen anrichten können.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Tinchen#
Aktives Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 21.12.2016, 22:28

Re: Sehr starke Unterleibschmerzen - Jaydess

Beitragvon Tinchen# » 05.06.2017, 19:42

Liebe Nina,

ich hatte die Mirena. Meine Beschwerden fingen erst mit der 2. Mirena an. U.a. hatte ich auch starke Unterleibsschmerzen. Bin zig mal zu verschiedenen Frauenärzten, Spirale saß immer super und alle meinten, die Schmerzen hätten nichts mit der Mirena zu tun. Irgendwann hielt ich es nicht mehr aus vor Schmerzen. Ich war mir sicher, die Mirena hatte damit zu tun. Nach dem Ziehen der Mirena waren Unterleibsschmerzen sofort weg. Ich hatte auch erst Angst vorm Ziehen, aber das tat überhaupt gar nicht weh. Leider hatte ich mich mehrmals von Ärzten abwimmeln lassen, die sagen immer, dass das nicht von der Hormonspirale kommt. Meine Hausärztin war die Einzige, die mir zugehört und geglaubt hatte, sie hatte für mich bei einer Frauenärztin angerufen und dann bekam ich Spirale sofort raus, ohne große Worte.

Ich rate dir auch, Dir die Spirale ziehen zu lassen, da schließe ich mich voll und ganz der Sonia an. Es wird mit der Zeit alles nur noch viel schlimmer. Tu das Deinem Körper nicht an.

Alles Gute und liebe Grüße
45 Jahre - keine Kinder - Mirena von 2010-2015 / von 2015 - Februar 2017

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste