Ich und meine Jaydess

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Jana_0
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 04.07.2017, 15:07

Ich und meine Jaydess

Beitragvon Jana_0 » 04.07.2017, 15:32

Jetzt hab ich meinen Beitrag Tatsächlich in ein Falsches Unterforum gesteckt.
ich hoffe das hier ist richtig

Hallo,
Ich bin neu hier, ich habe das Forum gerade eben durch Zufall gefunden.
Kurz zu mir.
Mein Name ist Jana, ich bin 22 Jahre alt, ca 1,57cm groß und wiege zwischen 39 und 43kilo, ich rauche.
kurz nach meinem 18 habe ich die Pille bekommen, ich glaube es war Lamuna 20. Probleme hatte ich nie mit der Pille, öfter mal so "aus spaß" gewechselt. Nachdem ich seit 2 Jahren einen Job angefangen habe der mich leider etwas stresst, habe ich gemerkt das ich nichtmehr so ganz zuverlässig bin mit der Pille...es kam dann auch vor das ich sie vergessen habe. Ich habe keinen Kinderwunsch und werde Ihn womöglich auch nie haben, da er sich aus verschiedenen Gründen in meinem Kopf festgesetzt hat...
Ich wollte gerne meine Verhütung abgeben, nichtmehr dran denken müssen und so riet mein FA mir zur Hormonspirale Jaydess. Ich fand das gut...habe auch einen Beipackzettelbekommen und im ausführlich im Netz darüber nachgelesen. Das Forum kannte ich damals noch nicht. Ich bin auf viele Negative Berichte und Erfahrungen gestoßen...ein wenig hat es ich natürlich abgeschreckt..aber da ich eigentlich ein sehr unkomplizierter Mensch bin dachte ich das es mich schon nicht gleich so erwischt...Wochen später war es dann soweit...ich sollte 1 h davor eine starke Schmerztablette nehmen die ich bekommen habe...ja was soll ich sagen...das Einsetzten war die Hölle...wobei ich danach recht gut und schnell vom Behandlungsstuhl aufstehen konnte klappte ich leider an der Rezeption fast zusammen, ich lag also fast 1h auf der liege...bis sich mein Kreislauf erholt hatte. Danach gings eigentlich wieder einigermaßen die Tage waren okay mal mehr mal weniger schmerz und natürlich Blutungen die recht lang anhielten. in der kommenden Zeit hatte ich oft schmierblutungen meine Periode hatte ich am anfang noch danach hatte ich nur starke Bauchkrämpfe wenn ich sie bekommen hätte sollen, entweder war wenig oder nichts, allerdings habe ich immer eine Woche danach Blutungen bekommen bei denen ich jetzt nicht so genau wusste ob sie meine Tage oder doch nur zwischenblutungen sind. Nach dem GV hatte ich oft schmerzen und blutungen, teilweise kamen die schmerzen erst 2 Tage danach aber sehr heftig. Nun kamen leider auch Pickel dazu unter anderem am Dekolleté (ich hatte in meinem ganzen leben dort noch keine Pickel) das frustriert natürlich schon sehr, aber was ich am schlimmsten finde...ich bekomme Haarausfall...da ich meine Haare liebe bzw sie sind mein Markenzeichen da sie sehr lang sind und eine aufallende Farbe haben, reist mich das jetzt natürlich schon sehr runter. Nun war ich heute bei meinem ich glaube 3. Kontrolltermin, sie sitzt perfekt und eigentlich is alles super. Ich erklärte Ihm meine "wehwechen" das mit den Pickeln und den schmerzen. er meinte nur das die Pickel von der Jaydess kommen. Aber das mit den Schmerzen kann nicht von der spirale kommen. So nun...jetzt bin ich nicht wirklich schlauer als vorher...wenn ich schmerzen habe....seitdem ich die spirale in mir habe (und vorher nie schmerzen hatte) dann wirds ja wohl das Ding sein, oder nicht?
und wegen den Pickeln und dem Haarausfall da hat er mir leider wirklich geholfen, ganz im Gegenteil. Was soll ich denn jetzt machen? den das würde ich schon gerne wieder in den griff bekommen. wird mir der Hausarzt weiterhelfen können?

So, ein kleiner Einblick in mein leben mit der Jaydess

Liebe Grüße

Jana

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: Ich und meine Jaydess

Beitragvon Silke323 » 04.07.2017, 15:43

Liebe Jana,

wenn Du schon ein wenig im Forum gelesen hast, wirst Du Dir vorstellen können, dass hier keiner auch nur ein positives Wort über Hormonspiralen sagen würde. Die Nebenwirkungen kommen schleichend, könnte gut sein, dass Deine Pickel und die Schmerzen nur der Anfang sind. Ich hatte die Mirena. Schmerzende und spannende Brüste (dachte, da kommt gleich Milch), immer wieder Schmierblutungen, Herzrasen, Panikattacken, Schwindel, etc.

Ich habe mir die Mirena im letzten Dezember ziehen lassen, nachdem ich hier auf das Forum gestoßen. Jetzt ein halbes Jahr danach geht es mir schon besser, aber es wird noch ein Weg sein bis zu hoffentlich völligen Genesung.

Ich kann für mich nur sagen, nie wieder hormonelle Verhütung!

Viele Grüße
Silke

Benutzeravatar
lekado
Aktives Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: 03.02.2017, 09:15

Re: Ich und meine Jaydess

Beitragvon lekado » 04.07.2017, 19:40

Liebe Jana,

ich schliesse mich Silke zu 100% an. Die HS hat eine Vielzahl von üblen Nebenwirkungen, die grösstenteils von den Ärzten geleugnet werden (Ausnahme KÖNNTEN noch die in der Packungsbeilage aufgeführten NW sein, aber sogar die werden von den Ärzten oft verneint!).

Es gibt offenbar häufiger auftretende Nebenwirkungen, die fast alle Frauen betreffen, aber auch sehr viele, die von Frau zu Frau variieren. Entscheidend ist auch nicht, was der Arzt Dir sagt, sondern Dein Vertrauen in Dich und Dein Körpergefühl. Leider neigen wir heutzutage ja dazu, eher den Ärzten, als unserem Bauchgefühl zu vertrauen. Aber sei sicher: Wenn Du die Probleme erst nach der HS bekommen hast, dann kommen sie auch davon!
Ich hatte so viele Probleme, dass ich auch nicht glauben wollte, dass die alle von dem kleinen Ding herrühren.
Die HS verursacht m.E. zwei grosse Probleme, sie greift massiv in den Vitamin- und Mineralstoffhaushalt ein UND sie verursacht Ungleichgewichte im Hormonhaushalt, die v.a. nach langer Anwendung nur sehr schwer in den Griff zu bekommen sind. Da dürften Deine Probleme erst der Anfang sein. Deshalb mein Rat:Raus mit dem Ding und keine Sorge wegen der vermeintlich in den Sand gesetzten Kosten. Die Kosten, die Dir durch die Beseitigung der Nebenwirkungen entstehen, sind ungleich höher...

Alles Liebe, Leonie

Benutzeravatar
Jasna_91
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 05.04.2017, 08:55

Re: Ich und meine Jaydess

Beitragvon Jasna_91 » 10.07.2017, 14:25

Hi Jana,

bei mir war es genau das Gleiche. Am schlimmsten waren bei mir die Pickel und die Schlafstörungen, hab aber lange gebraucht bis ich die Nebenwirkungen auf die Jaydess zurückgeführt hab. Ich hab 1000 verschiedene Sachen ausprobiert, war mehrmals beim Hausarzt, Frauenarzt und Hautarzt ohne Erfolg und es wurde immer schlimmer, bis dann nach dem Dekollete auch der ganze Rücken mit Pickeln übersät war. Ich war wirklich verzweifelt und hab mich so unwohl gefühlt in meiner Haut. Dann bin ich erst hier auf das Forum gestoßen und mir ist es wie Schuppen von den Augen gefallen. Hab mir die Spirale dann schnellstmöglich ziehen lassen.

Grüße

Jasna

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste