Kriege jetzt Progesteron und Östradiol nach Blutuntersuchung

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
dieBeate
Aktives Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 12.10.2015, 12:26

Kriege jetzt Progesteron und Östradiol nach Blutuntersuchung

Beitragvon dieBeate » 18.08.2017, 14:24

Hallo, liebe Mitgeschädigte, endlich hat sich eine naturheilkundlich ausgerichtete Gynäkologin hier in Braunschweig meiner Problematik mit der S...-Mirena angenommen. Bin das Ding seit fast 2 Jahren los, aber noch lange nicht die alte. Eine Blutuntersuchung hat jetzt gezeigt, dass mein Progesteron- und mein Östradiolwert viel zu niedrig sind. Jetzt bekomme ich Famenita 200 mg zum Schlucken (Progesteron) und Gynokadin zum Schmieren. kennt das jemand? Es sollen "bioidentische" Hormone sein, werden aber von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt.

PS: Ich bin übrigens gefrustet, dass ich in den facebookgruppen nicht mehr zugelassen bin. Immerhin war dort doch ganz schön viel Fachkompetenz vorhanden. Schade drum. Ich hoffe, ich bekomme hier eine Antwort von den "Fachfrauen".

Benutzeravatar
lekado
Aktives Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: 03.02.2017, 09:15

Re: Kriege jetzt Progesteron und Östradiol nach Blutuntersuchung

Beitragvon lekado » 18.08.2017, 15:36

Hallo Beate, ich hatte genau die gleiche Symptomatik und nehme seit fünf Wochen Kapseln mit Progesteron und Estradiol.
Bislang sind die Anfälle von Herzrasen und die Atemnot deutlich besser geworden.
Muskelschmerzen, v.a. im Nacken und Rücken habe ich immer noch, nehme noch Magnesium und Calcium, D 3 und Vitamin C.
Im Urlaub hat mich das 6-Monats-Tief ziemlich kalt erwischt. Da kam dann noch die alte Verspannung der Kiefermuskulatur dazu, ziemlich ätzend :(...
Ich las, dass man das Progesteron mindestens 2-3 Monate nehmen muss, bevor es wirkt. Mal sehen. Ausserdem hatte ich vor dem Urlaub das Magnesium etwas herunterdosiert, war wohl auch nicht so gut.
Vielleicht hat noch jemand eine gute Idee, wie man den Muskelschmerzen beikommt? Bin für jeden Tipp dankbar.
Dir viel Erfolg mit der Therapie, liebe Beate. Du hast es wirklich verdient, dass es Dir endlich besser geht!!!
LG Leonie

Benutzeravatar
dieBeate
Aktives Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 12.10.2015, 12:26

Re: Kriege jetzt Progesteron und Östradiol nach Blutuntersuchung

Beitragvon dieBeate » 18.08.2017, 16:57

Oh, das ist lang.....In 3 Monaten habe ich einen erneuten Termin und soll dann berichten. Ich habe aber gerade in einer Wechseljahresgruppe gelesen, dass Progesteron 90 % der Antidepressivaverordnungen überflüssig macht. Na, mal sehen. Ich werde hier berichten.

Liebe Leonie, gegen Muskelschmerzen fällt mir auch nur das Bekannte ein wie Massagen, Sauna, heiß baden, Fangopackungen oder schwerzstillende Voltarensalbe. Ich denke, dass deine Beschwerden psychosomatisch sind. Liebe Grüße Beate

Benutzeravatar
lekado
Aktives Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: 03.02.2017, 09:15

Re: Kriege jetzt Progesteron und Östradiol nach Blutuntersuchung

Beitragvon lekado » 18.08.2017, 17:22

Liebe Beate,
danke für Deine Antwort. Das ganze Programm habe ich in der Vergangenheit ja schon erfolglos durchlaufen. Ich glaube auch nicht an psychosomatische Muskelschmerzen, denn mental geht es mir eigentlich ziemlich gut (bis auf die Schmerzen eben...). Sowohl Progesteron- und Estradiol-, als auch Magnesiummangel haben als Begleiteŕscheinungen Muskelschmerzen, v.a. in Nacken und Rücken. Ich denke eher, dass es davon kommt. Oder auch von meiner CMD, die aber auch eine Folge des Progesteronmangels ist, wie ich mittlerweile weiss. Was ich nicht weiss ist, ob das Ganze auch wieder aufhört, wenn der Progesteronspiegel wieder okay ist :(... Ich hoffe sehr.
LG

Benutzeravatar
Kooper
Aktives Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 03.11.2013, 13:27

Re: Kriege jetzt Progesteron und Östradiol nach Blutuntersuchung

Beitragvon Kooper » 19.08.2017, 07:41

Hallo,

ich denke, dass die meisten von uns sich hier nur virtuell kennen und real existierende Schmerzen oder sonstige körperliche Beschwerden daher nicht vorschnell per Ferndiagnose als "psychosomatisch" (alternativ "der Stress" oder "der falsche Partner") bezeichnet werden sollten.

Die Mirena hat uns alle sehr krank gemacht, und jeder von uns hat die unterschiedlichsten Beschwerden. Viele haben unter Depressionen, Angst und Unruhe gelitten (manche leiden bis heute in (abgeschwächter) Form), einige hatten/haben Sehstörungen, wieder andere Schwindel, etliche Probleme mit Gelenken und Muskulatur.

Die Mirena war (und ist) ein höchst unangenehmes "Überraschungspaket" für uns, und zwar psychisch UND physisch.

Die Rechtfertigungsposition, in die man als "psychosomatisch Abgestempelte" automatisch gerät, ist meiner Meinung nach gegenüber den Ärzten schon unangenehm genug.

Wir sollten uns dasselbe gegenseitig hier ersparen. :smile_flower:

LG Kooper
Kooper, Baujahr 1970, in Partnerschaft, keine Kinder
1. Mirena 2003 - 2009, 2. Mirena 2009 - 2013


Was bringt den Doktor um sein Brot ?
a) die Gesundheit b) der Tod.
Drum hält der Arzt, auf daß ER lebe,
Uns zwischen beiden in der Schwebe.
Eugen Roth

Benutzeravatar
dieBeate
Aktives Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 12.10.2015, 12:26

Re: Kriege jetzt Progesteron und Östradiol nach Blutuntersuchung

Beitragvon dieBeate » 20.08.2017, 16:43

Da hast du recht, Kooper.

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Kriege jetzt Progesteron und Östradiol nach Blutuntersuchung

Beitragvon Mia69 » 21.08.2017, 05:56

Hallo. Bloss keine Voltarensalbe. Der Wirkstoff Diclofenac raubt weitere Vitalstoffe und verschlimmert das letztendlich. Versuche mal MSM. Das ist eine körpereigene Substanz. Bei schlimmen Schmerzen kannst du ruhig bis zu 6 Kapseln nehmen. Sonst 2 pro Tag. Hilft auch bei Migräne. Mangan hilft bei Gelenkschmerzen. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
lekado
Aktives Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: 03.02.2017, 09:15

Re: Kriege jetzt Progesteron und Östradiol nach Blutuntersuchung

Beitragvon lekado » 21.08.2017, 19:24

Ganz lieben Dank für den Tipp, Mia!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste