Aktiv-Basenwasser gegen Übersäuerung (Muskelschmerzen!)

Benutzeravatar
lekado
Sehr aktives Mitglied
Sehr aktives Mitglied
Beiträge: 158
Registriert: 03.02.2017, 09:15

Aktiv-Basenwasser gegen Übersäuerung (Muskelschmerzen!)

Beitragvon lekado » 28.08.2017, 10:42

Hallo Ihr Lieben,

auch ein halbes Jahr nach Mirena plagen mich noch starke Muskel- und Rückenschmerzen, obwohl ich fleissig Mineralstoffe auffülle.

Ich habe jetzt gelesen, dass der Körper diese Mineralien garnicht aufnehmen kann, wenn er übersäuert ist (was bei mir der Fall ist - trotz Magnesium, Kalzium und basischer Ernährung). Das liegt wohl laienhaft ausgedrückt daran, dass übersäuerte Zellen positiv geladen sind und die ebenfalls positiv geladenen Mineralstoffe wie bei einem Magneten abgestossen werden (korrigiert mich gerne, wenn ich das falsch beschrieben habe). Deshalb muss erst die Zelle entsäuert werden, um einen negativen Ladungszustand herzustellen.
Und hier kommt das Aktiv-Basenwasser ins Spiel. Es ist stark basisch und entsäuert die Zellen, damit diese wieder mit Nährstoffen aufgefüllt werden können.

Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Setzt da die Mitochondrienmedizin an, von der hier viele erzählen?
Ich würde das gerne mal austesten, es soll angeblich sehr gut bei chronischen Rückenschmerzen helfen. Das Aktiv-Basenwasser kann man im Internet bestellen, ist zwar teuer (natürlich!), aber was tut man nicht alles...

Vielleicht kann die Eine oder Andere von Euch etwas damit anfangen.

Liebe Grüße, Leonie

Benutzeravatar
Mia69
Sehr aktives Mitglied
Sehr aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Aktiv-Basenwasser gegen Übersäuerung (Muskelschmerzen!)

Beitragvon Mia69 » 28.08.2017, 13:13

Hallo Leonie. Wenn dein Körper Vitamine nicht richtig aufnehmen kann hat das viele Gründe. Wenn richtig aufgefüllt wird reguliert sich das von selbst. NADH ist eine Vorstufe zur Aufnahme von Vitaminen. Du solltest durch einen Fachmann testen lassen wo du welche Defizite hast. Es gibt auch Säure Basen Teststreifen in der Apotheke. Damit hab ich aber keine Erfahrung. Gute Besserung. Das wird bald. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Sonia
Sehr aktives Mitglied
Sehr aktives Mitglied
Beiträge: 783
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Aktiv-Basenwasser gegen Übersäuerung (Muskelschmerzen!)

Beitragvon Sonia » 29.08.2017, 07:59

liebe Leoni,

ich weiß nicht was dieses Wasser kostet aber ich würde einfach basische Diät (mag das Wort ist, da es so negativ klingt.. )versuchen. Das hat mir damals am meisten geholfen. Dabei sollte man auch auf histaminreiche Lebensmittel aufpassen, die sind da eher kontraproduktiv.

Es wäre gut zu wissen wie dein Vit D-Wert ist, denn..wenn der unten ist, kann man kaum andere Mineralien speichern. Hast du es schon testen lassen?

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Sonia
Sehr aktives Mitglied
Sehr aktives Mitglied
Beiträge: 783
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Aktiv-Basenwasser gegen Übersäuerung (Muskelschmerzen!)

Beitragvon Sonia » 29.08.2017, 08:51

..habe ein wenig im Net gesucht..aber es gibt nicht so viel positives zu diesem Wasser...

"und hier stimmt etwas nicht: Wenn Wasser das Ausspülen der Giftstoffe aus dem Körper begünstigt und einer neuerlichen Giftstoffanlagerung vorbeugt, kann basisches Wasser dann die Säuren nicht noch besser neutralisieren? Etwas Basisches neutralisiert ja etwas Saures. Das klingt nicht nur gut, es klingt vor allem logisch, oder?

Aber so logisch es auch klingen mag: Die Vermutung, der Körper liesse sich mit basischem Wasser auch "basisch machen" (alkalisieren), ist schlicht und einfach falsch. Der Gedanke, dass viel auch viel hilft, liegt aber in unserer menschlichen Natur, und die Möglichkeit einer Schnellreparatur klingt stets reizvoll. Denn gibt es eine bessere Lösung, die jahrelange schlechte Ernährung, den Bewegungsmangel und die chronische Dehydrierung zu beheben, indem man einfach "alkalisierendes" Wasser trinkt?
Bedauerlicherweise hat die Idee aber weder Hand noch Fuss."


Daher..ich würde sagen, kaufe es nicht, es ist reine Abzocke

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Wolke7
Sehr aktives Mitglied
Sehr aktives Mitglied
Beiträge: 407
Registriert: 20.07.2012, 12:16

Re: Aktiv-Basenwasser gegen Übersäuerung (Muskelschmerzen!)

Beitragvon Wolke7 » 29.08.2017, 09:06

ich habe mal über ein paar monate das basenkonzentrat von sanacare "getrunken" - kaum schlief ich mal eine nacht schlecht, schmeckte das wasser am nächsten tag wieder komisch, also eigentlich keine chance, die säuren aus dem körper zu bekommen, außer du hast überhaupt keinen stress und absolute ruhe. ich habe mir selbst eine basenmischung aus getrockneten kräutern gemacht , die ich über jedes essen streuen kann. das vertrage ich viel besser wie das teure gekaufte zeug. viel gemüse, salate und obst, gemüsesuppen. lg wolke7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste