Was tun mit meinem Hunger?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Sonja_m
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 07.11.2004, 15:38

Was tun mit meinem Hunger?

Beitragvon Sonja_m » 13.12.2004, 10:50

Hallo zuusammen! :arrow:

Ich habe schon letztens gepostet zu dem Thema das ich nur noch essen könnte bzw. muss.
Sei ich die mirena los bin, besteht mein ganzer Tag nur daraus, irgendwie immer was zum essen parat zu haben denn sonst wirds mir schlecht. Ich muss sagen ich finde das total ätzend. Ich kann gar nix mehr normal planen, wéil ich immer Angst hab, gleich wieder so nen blöden Hungeranfall zu kriegen. Davon mal abgesehen hab ich seitdem total zugenommen, logisch bin ja auch nur am essen. Was kann ich denn dagegen machen? Hat jemand auch Erfahrungen damit und kann mir vielleicht ein paar tips geben? Ich wäre wirkich sehr froh darüber!

Liebe Grüsse und vielen Dank im Vorraus

Sonja_m :arrow:

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 13.12.2004, 11:42

Hallo Sonja,

hast du, wie ich dir schon geschrieben, verscuht den Blutzucker konstant (niedrig) zu halten? Ich habe mich wirklich lange (1 1/2 Jahre) mitdem Thema gechäftigt. Das müßte dir helfen!

Sonja

Benutzeravatar
Sonja_m
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 07.11.2004, 15:38

Beitragvon Sonja_m » 13.12.2004, 12:05

Hallo Sonja! :arrow:

Ich habe dabei das gefühl nicht satt zu werden wenn ich mich so ernähre wie du vorschlägst. Oder gwöhne ichmich irgendwie daran? Ich hab zum Beispiel gerade zu mittag gegéssen und trotzdem schon wieder sowas wie Hunger.Vielleicht bin ich´ja bisschen schwer von kapee. Vielleicht erklärst du`s mir nochmal genau. Vielen Dank!

Liebe Grüsse
Sonja_M :arrow:

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 13.12.2004, 14:49

Hallo,

also mir geht es so das ich unmengen (wirklich unmengen!) Nudeln oder Reis oder Brot essen kann. Mein Magen ist zwar dann voll, sogar zu voll, aber immernoch habe ich "Hunger".

Wenn ich aber Fleisch oder Geflügel oder Fisch esse dann passiert das nicht. Dazu gibt es dann Salat oder Gemüse mit guten Öl.

Das liegt daran das die o. g. Sachen den Blutzucker stark ansteigen lassen, die Energie verpufft aber sofort wieder. Dann singt der Blutzucker rapide ab und der Hunger nach noch mehr Kohlehydraten fängt wieder an. Ich nehme an das Du keine 300 gr. Steaks ißt und dann nach 1 Std. das nächste...

Wenn Du also mehr Eiweiß ist, bleibt der Blutzucker konstant und es kann auch nicht zu "Unterzucker" kommen. Unterzucker ist das Gefühl "Ich sterbe wenn ich dieses Snikers nicht esse".

Du ernährst Dich dadruch auch viel Gesünder, da Du mehr Gemüse oder Salat ißt, wenn nicht Dein halber Teller voller "leerer" Nudeln ist.

Obst ist natürlich auch kein Problem, außer Bananen und Weinstrauben.

Diese Ernährung hat mir Frau Buchner ebendfalls empfohlen :P

Sonja

Benutzeravatar
V.
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 11.08.2004, 16:48

Beitragvon V. » 13.12.2004, 15:32

Hallo Sonja_M,

ich kann der Sonja zustimmen: eine Ernährung nach dem glykämischen Index ist wirklich eine gute Lösung, um Heisshungerattacken aufzufangen bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen. Der Eindruck "davon werde ich nicht satt" täuscht, und Du wirst sehen, dass sich das Gefühl bald legen wird. Vielleicht besorgst Du Dir irgendwo eine Tabelle, damit Du Dir selbst ein Bild machen kannst, was "gefährliche" Lebensmittel, genauer gesagt: gefährliche Kombinationen sind (z.B. Käsebrot oder Nudeln mit Sahnesosse). Wenn Dein Heisshunger sich vor allem auf Süsses richtet, liegt oft auch ein Magnesiummangel zugrunde, den man mit hochdosierten Brausetabletten o.ä. beheben kann. Und wichtig: trinken -- trinken -- trinken!!

Alles Gute,

Vera

P.S.: Schokolade mit über 70 % Kakaoanteil darf man übrigens (in kleinen Dosen) essen!! Die hat keinen hohen glykämischen Wert und ist sogar gesund!

Benutzeravatar
Flo2103
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 11.11.2004, 15:35
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Flo2103 » 13.12.2004, 17:23

Meine Mirena ist seit 6 Tagen raus und mir geht es genauso...Ich habe Hunger und bin dauernd am Essen!!! Meine Verdauung klappt aber wieder einwandfrei und mein Blähbauch ist bedeutend besser geworden. Aber ich will jetzt nicht zunehmen! Außerdem habe ich seit 3 Tagen meine Regel. 2 Tage davon richtig heftig und jetzt nur noch "normal".
Hatten viele von euch solchen Hunger nach dem Ziehen??? Und wann hört das wieder auf? Bevor ich platze :P Schwindel habe ich nur etwas aber ich dachte es wäre vielleicht niedriger Blutdruck? Im Allgemeinen geht's mir bereits jetzt besser, nur bin ich seit ich meine Regel habe relativ müde, lustlos und schlapp.
Grüße
:arrow: Flo

Benutzeravatar
Maritta77
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 06.11.2004, 12:18
Wohnort: Bayern

Beitragvon Maritta77 » 14.12.2004, 12:52

Hi,
also diese Hungerattacken hatte ich auch schon als sie noch drin war.
Habe aber vor dem einsetzen 3 Wochen Sovel eingenommen.
Das besteht ja auch aus Gestagen.
Habe auch versucht meine Ernährung zu ändern, so wie die Sonja es beschreibt und das klappt auch.
War dann selbst verwundert das mein Hunger weniger wurde und ich gar keinen Apetitt mehr auf Schokolade hatte.
Aber immer halt ich es leider net und ja dann......................

Gruß Maritta

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste