Man muss kämpfen

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Sonja_m
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 07.11.2004, 15:38

Man muss kämpfen

Beitragvon Sonja_m » 15.12.2004, 13:42

Hallo alle zusammen!

Ich bin jetzt vier Wochen ohen Mirena und mein Leben ist eine einzige Achterbahnfahrt. An manchen Tagen geht es mir relativ gut( was man so als gut bezeichnen kann, aber immerhin besser als mit Mirena) und an anderen Tagen könnte ich einfach nur alles hin schmeissen und frage mich , warum ich überhaupt noch auf dieser Welt bin. Ich bin aber zu dem Schluss gekommen, dass alles ganz bestimmt nur noch besser werden kann. Ich denke der Körper braucht wohl einfach seine Zeit um wieder normal zu ticken. Ich muss mir das immer selbst vor Augen halten, damit ich es auch wirklich so annehme.
Die Situation bei mir ist im Moment sowieso sehr angespannt, es kommen so viele familiäre Probleme dazu, das ich garnicht mehr weiss, worum ich mir gerade mehr Sorgen machen muss, um mich oder um die anderen. Ist alles nicht so einfach im Moment. Aber da muss ich wohl durch. Jedenfalls wollte ich mich bei Katja für dieses Forum hier bedanken, den ohne wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass es mit der mirena zusammen hängen könnte. Ich bin fast jeden Tag hier im Forum und lese alle Berichte durch und das hilft mir an den schwierigen Tagen wirklich sehr das alles durch zu stehen.
Bis die Tage alles Liebe
Eure Sonj_m :arrow:

Benutzeravatar
Lieselotte
Aktives Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 29.11.2004, 20:11

Beitragvon Lieselotte » 15.12.2004, 15:29

Hallo Sonja,
ja es stimmt wohl das man kämpfen muß um diese Zeit irgendwie zu überstehen. Ich habe manchmal das Gefühl das , wenn wieder ein Tief kommt, meine Kraft nicht reicht um das nächste Hoch zu erreichten. Aber uns bleibt wohl nichts anderes übrig als Geduld aufzubringen.
Ich habe nächste Woche einen Termin bei einer Hämopatin, ich kenne sie auch privat und habe ich meine Geschichte erzählt. Sie sagt sie hat zwei Patienten die ähnliche Probleme haben und auch eine HS hatten. Mal sehen ob sie mir weiterheilfen kann. Ich wünsche dir erst mal alles gute und Kopf hoch. Ich lese auch wie du, fast täglich hier im Forum und bin froh das es es gibt.

lg Lieselotte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste