3 Tage Mirena - hab die Nase voll

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
stella88
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2018, 16:34

3 Tage Mirena - hab die Nase voll

Beitragvon stella88 » 10.02.2018, 16:58

Hallo Zusammen

Ich bin 28.5 Jahre alt und habe bis vor wenigen Jahren nie hormonell verhütet (hatte nie eine längere Beziehung und wollte meinen Körper nicht zusätzlich belasten..)

nun gut, keine der 3 ausprobierten Pillen hab ich vertragen. Vor eineinhalb Jahren die Jaydess einlegenlassen (stationär natürlich, ambulant bin ich durchgedreht). Nach 4 Wochen das Ding aufgrund mühsamster Stimmungsschwankungen ziehen lassen - meine Aerztin war sauer und meinte , ich müsste eben mindestens 3 Monate Geduld haben

Hab mir geschworen , nie wieder so was einlegen zu lassen. Naja, dann lernte ich meinen jetzigen Freund kennen, welcher mich nie unter Druck setzen würde. Da ich dachte, jaja des wird schon klappen, entschied ich mich (jetzt ein Anderer Gynäkologe) für die Mirena. Wieder unter Narkose wurde diesmal also die Mirena eingelegt

Seit 3 Tagen erkenne ich mich nicht wieder
Bin NONSTOP am heulen, muss liegen weil OB‘s ja eh noch verboten sind und ich sonst wortwörtlich auslaufe bitte entschuldigt die Formulierung
Hab mich mit meinem Freund zerstritten möchte ihn nicht sehen und das svhlimmste - ich hatte noch nie dermassen starke Blutungen in meinem Leben

Am liebsten will ich das Ding loswerden
Aber mein FA wird an die Decke gehn ich sehs kommen - er sagte, ja der Körper müsse sich daran gewöhnen, kein Ding


Hatte jemand von Euch auch solche Leidenstage bereits am Anfang? :smile_crying: Ich kann nicht mal sitzen
Was würdet ihr tun? Hst jemand von Euch die Spirale auch nach wenigen Tagen wieder entfernen lassen? So gehts nicht weiter

Liebe Grüsse
Stella

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: 3 Tage Mirena - hab die Nase voll

Beitragvon Mia69 » 10.02.2018, 19:08

Hallo Stella. Es wird nicht besser. Ich hatte nach dem einlegen auch do Schmerzen das ich nicht sitzen konnte. Hab mich 6 Monate geqäult. Dann wurde es besser. Nach insgesamt 4 Jahren ging es mit mir bergab. Totaler Zusammenbruch nach 7 Jahren bei det 2. Mirena. Erst dann hab ich den Zusamnenhang gesehen. Ich hätte mirviel Leid etspart wenn ich gleich auf meinen Körper gehört hätte. Wenn du mit hormonellen Verhütungsmittel Probleme hattest ist eine Hormonspirale die falsche Wahl. Belese dich hier. Hier ist leidet ganz viel Leid. Ich hoffe das es dur bald besser geht. Mein Rat. Raus damit. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 266
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: 3 Tage Mirena - hab die Nase voll

Beitragvon Silke323 » 11.02.2018, 12:51

Liebe Stella,

ich schließe mich Mia an. Wenn Du eh schon Probleme mit Hormonen hattest, ist das denke ich nicht der richtige Weg. Zudem Dein Körper ja eigentlich auch ein deutliche Sprache spricht. Lies hier im Forum, Du wirst kaum einen finden, der etwas Gutes noch an Mirena und Co. findet.

LG - Silke

Benutzeravatar
stella88
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2018, 16:34

Re: 3 Tage Mirena - hab die Nase voll

Beitragvon stella88 » 11.02.2018, 13:06

Hallo Zusammen


Ich danke Euch von Herzen für Eure Rückmeldungen. Werde sie heute im Notfall rausnehmen lassen
Hab höllische Schmerzen und bereits angerufen. Lustigerweise hat die diensthabende Aerztin Verständnis für die Situation.

Darf ich fragen, wie Ihr verhütet?
Wirklich viele Alternativen zum Gummi gibts ja nicht mehr auszuprobieren
:smile_sweating:

Liebe Grüsse
Stella

Benutzeravatar
Silke323
Aktives Mitglied
Beiträge: 266
Registriert: 22.12.2016, 13:07

Re: 3 Tage Mirena - hab die Nase voll

Beitragvon Silke323 » 11.02.2018, 15:14

Liebe Stella,

ich drücke Dir die Daumen, dass alles klappt. Bezüglich Verhütung findest Du auch hier im Forum einiges.

VG - Silke

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 695
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: 3 Tage Mirena - hab die Nase voll

Beitragvon Mia69 » 11.02.2018, 19:44

Liebe Stella. Ich wollte mir die Kupferkette einsetzen lassen. Aber Dank Mirena geht es nicht mehr. Daher NFP und Kondome. Alles Gute. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
arichner
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 17.04.2018, 13:26

Re: 3 Tage Mirena - hab die Nase voll

Beitragvon arichner » 17.04.2018, 14:11

Auch ich habe mir vor 4 Tagen die Kyleena einsetzen lassen und will sie schon wieder loswerden.
Ich hatte gestern 1 ganzen Tag lang Migräne (habe normalerweise keine Migräne) und auch heute geht es mir nicht wirklich besser. Dazu kommt, dass ich mal mehr und mal weniger Blutungen habe... heute ist es wieder besonders schlimm... auch ich bin regelrecht am auslaufen und das noch am 5 Tag der Periode (normalerweise habe ich in den ersten 2-3 Tagen starke Blutungen, aber das was ich jetzt habe übertrifft alles).
Ich bin mir nicht sicher, ob ich meinem Körper noch Zeit geben soll sich an die neue Situation zu gewöhnen, aber mir ist es schon lange nicht mehr so schlimm gegangen wie momentan.. ich studiere und sitze am Tag mind. 10h und durch die Spirale jetzt ist Sitzen nicht wirklich angenehm. Muss immer mal wieder aufstehen da ich das Gefühl habe zu erstarren... ich finde mein Becken ist nicht mehr so beweglich... an Geschlechtsverkehr traue ich mich noch nicht, geschweige denn mal den Finger in die Scheide einzuführen um an den Fäden zu tasten.. zu gross ist meine Angst, dass es schmerzhaft sein könnte... was würdet ihr mir raten? Sollte ich meiner Frauenärztin anrufen??
23 Jahre alt / Studentin / habe vom Dez 2013- August 2015 die Pille genommen. Danach mit Kondomen verhütet, bis ich mir am 13. April 2018 die Kyleena wegen Endometriose habe einsetzen lassen.

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 790
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: 3 Tage Mirena - hab die Nase voll

Beitragvon Sonia » 17.04.2018, 14:15

liebe Stella,
hier wurde schon bereits alles wichtige gesagt...
auch ich sage..."raus mit dem Teufelsding"... besser wird es nicht, eher schlimmer...dein Körper streikt schon jetzt.

Denk über hormonfreie Verhütung nach wie Kupferballkette oder Gynefix..oder Goldluna..meine Freundinnen schwören drauf.

alles Gute
LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 790
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: 3 Tage Mirena - hab die Nase voll

Beitragvon Sonia » 17.04.2018, 14:19

liebe Arichner...
ich würde sie natürlich ziehen lassen..denn Gesundheit haben wir nur eine! Hormonelle Verhütung ist zwar relativ sicher auch enorm ungesund..so Worte meines Arztes! Es bringt im Körper alles durcheinander..und so wundert sich Frau wenn sie nach einer Weile depressiv wird oder Schilddrüsenprobleme hat und so weiter.

Es gibt genug hormonfreie Varianten..glaub mir.. Nur unsere Ärzte verdienen daran nicht so viel und deshalb empfehlen sie zu 90% die Pille oder Mirena und Co.
Und liebe Frauen lasst euch nicht abwimmeln, wenn der Arzt die Spirale nicht ziehen lassen will... sie reden oft dagegen und das ziemlich wehement. Aber... wie schon gesagt, es ist dein Körper und du bist der Kunde!

alles liebe
S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste