Ständige brustschmerzen

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Isilein
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 13.06.2018, 23:33

Ständige brustschmerzen

Beitragvon Isilein » 13.06.2018, 23:57

hallo Leute

ich mir vor 3 Jahren die spirale einsetzen lassen.
Die Anfangszeit war alles super nix von Nebenwirkungen aber vor ca. 1 Jahr fing es mit höllischen Magenschmerzen an. muss ständig Magen Tabletten nehmen und dieses Jahr habe fing es auch noch an mit brustschmerzen die soweit gehen bis zum Fieber und Zysten in der Gebärmutter. ich konnte mir nie erklären das das alles von spirale kommt. meine Frauenärztin geht es schon auf die nerven das ich immer wieder zu ihr komme wegen den schmerzen. ich ertaste auch jedes Mals ein dickes Geschwür da und denke jedes Mals das es Brustkrebs. Eine andere Frauenärztin meinte das es nix schlimmes ist in der brust aber die spirale dafür bekannt ist das sie so etwas macht. ich dachte mir auch na toll und war richtig sauer das mein Frauenärztin mir das nie gesagt hat aber dafür eine andere Frauenärztin. :smile_wondering: :smile_wondering: . ich bin auch jeden tag schlecht gelaunt und auch sehr traurig obwohl ich vor der spirale immer ein fröhlich frau war. Ich vernachlässige sogar schon mein freund und habe schon angst der er mich verlässt. deswegen muss das scheis ding schnell bei mir raus ich kann nicht mehr ich möchte wieder die sein die ich vorher war. :smile_sadsmile: :smile_sadsmile: :smile_sadsmile: :smile_sadsmile: :smile_sadsmile: :smile_sadsmile: :smile_sadsmile:

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 781
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Ständige brustschmerzen

Beitragvon Sonia » 14.06.2018, 07:52

Liebe Isilein,

ja, die Mirena hat ganz viele Nebenwirkungen, welche gerne von den Gyns geleugnet werden! Die ganzen Berichte bei Facebook und hier sprechen eine andere Sprache! Die Hormonspirale verändert im Körper so viel aber nie zum Guten. Sie bringt den Hormonhaushalt durcheinander, verursacht auch öfters Lebensmittelunverträglichkeiten (Histaminintoleranz) und dadrucheine ständige Entzündung der Magenschleimhaut (war bei mir). Durch den Progesteronmangel kommt es zu Brustschmerzen, Zysten, Kopfschmerzen etc.

Ich habe nur einen Rat für dich..."RAUS damit"...denn die Gyns sagen uns nicht die Wahrheit (womöglich glauben sie es selbst, dass die Spirale frei von NW ist, da sie lokal wirkt). Schau dir den Bericht bei Stern TV an wie gefährlich Mirena und Co sind.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Ständige brustschmerzen

Beitragvon Mia69 » 14.06.2018, 08:22

Hallo!
Während meiner Mirena Zeit hatte ich einmal so starke Brustschmerzen das ich zu meiner Gyn gegangen bin. Hat dann auch was geführt. Also ab
zur Mammographie. Natürlich 3 Wochen auf einem Termin gewartet und Angst gehabt ein Mamma CA zu haben. Es wurden dann nur Zysten
festgestellt. Nachdem ich 3 Jahre später die Mirena hab entfernen lassen und unterdessen bei einem anderen Gyn war hab ich darauf hingewiesen
das wieder eine Mammographie fällig ist. Da meinter der neue Gyn: warten Sie noch 10 Wochen, denn jetzt wo die Mirena draussen ist, gehen
die von allein weg. Und genau so war es auch. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste