Schlaflos ...

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Gritti
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 04.07.2018, 05:46

Schlaflos ...

Beitragvon Gritti » 04.07.2018, 06:39

Schlaflos in Seattle ist ja wahrlich ein wundervoller Film.
Ich bin seit mehreren Jahren schlaflos überall. Aktuell habe ich Urlaub und bin seit 2 Stunden wach; obwohl ich nur 4 Stunden geschlafen habe.
Diese Tatsache schob ich lange auf meinen jahrelang zurückliegenden Schichtdienst.
Aber nein! Durch die Sendung Stern TV wurden mir die Augen geöffnet.
Es ist die Mirena.
Und nicht nur das ... rezidivierende Vaginalmykosen, Blasenentzündungen- die fast immer mit AB behandelt werden mussten. Drastische Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen.
Und was sagt meine Frauenärztin dazu- kann alles nicht sein!!!!!

Ich komme selbst aus der Pflege; aber ich habe irgendwie niemals darüber nachgedacht, dass es von der HS kommen kann.
Dank des Berichtes wird mir vieles klar und ich bin dankbar, dass es dieses Forum gibt.

Ich habe jetzt im Juli den nächsten Termin beim Frauenarzt und werde mich von der Mirena trennen; nach 2x 5 Jahren Liegedauer.

Was sagen eure Erfahrungen - wie lange wird es dauern, bis ich endlich mal wieder ausgeschlafen aufwachen werde?

LG Gritti

Benutzeravatar
ShiLoTTe69
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 19.06.2018, 21:05

Re: Schlaflos ...

Beitragvon ShiLoTTe69 » 04.07.2018, 12:52

Hey. Mir geht's ähnlich nur, dass ich die Beschwerden von der Pille habe. Bei mir hat es im Februar angefangen mit diesem schlaflos bin relativ schnell dank meiner Ernährungsberaterin drauf gekommen dass die Beschwerden die ich hatte von der Pille kommen müssen. Habe sie vor 8 Wochen abgesetzt, aber ausgeschlafen bin ich bis heute noch nicht hoffe das legt sich bald. LG du bist nicht allein

Benutzeravatar
xXMarthaXx
Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 23.04.2017, 16:29

Re: Schlaflos ...

Beitragvon xXMarthaXx » 04.07.2018, 20:25

Bei mir ist es sofort besser geworden. Seit die Mirena raus ist (etwas über ein Jahr) gabs keine einzige komplett schlaflose Nacht mehr. Davor hatte ich das zumindest alle paar Monate mal, ansonsten war mehrmals pro Nacht aufstehen und aufs Klo das übliche. Es gab nach dem Ziehen noch einige schwierige Phasen, wo ich oft nachts aufgewacht bin und länger nicht mehr einschlafen konnte. Zeitweise war auch das Einschlafen am Abend noch schwierig. Manchmal habe ich dann Melatonin genommen, das hat mir sehr geholfen. Mittlerweile brauche ich es sogut wie gar nicht mehr. Es wurde nämlich stetig besser und derzeit liege ich kaum noch nachts wach, höchstens mal in Ausnahmefällen, wenn ich z.B. mitten in der Nacht aufstehen muss um die Katze reinzulassen (wir wohnen im 3. Stock ohne Lift) oder wenn ich grad Sorgen habe, die mich dann beschäftigen. Aber sogar in diesen Fällen schaffe ich es meistens mich wieder zu beruhigen und kann dann auch bald wieder einschlafen.

Benutzeravatar
Gritti
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 04.07.2018, 05:46

Re: Schlaflos ...

Beitragvon Gritti » 05.07.2018, 03:36

Danke!!!!!!!!!
Ich gehe da einfach mal optimistisch ran. Es kann doch einfach nur besser werden. Ich mag einfach nicht mehr nachts wachliegen- so wie gerade.

Besten Dank; Gritti

Benutzeravatar
ShiLoTTe69
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 19.06.2018, 21:05

Re: Schlaflos ...

Beitragvon ShiLoTTe69 » 05.07.2018, 10:08

Alles wird besser, alles braucht seine Zeit. Einfach ruhig die Sache angehen. Es kann nur besser werden :-)

Benutzeravatar
ShiLoTTe69
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 19.06.2018, 21:05

Re: Schlaflos ...

Beitragvon ShiLoTTe69 » 05.07.2018, 10:09

Alles wird besser, alles braucht seine Zeit. Einfach ruhig die Sache angehen. Es kann nur besser werden :-)

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 689
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Schlaflos ...

Beitragvon Mia69 » 06.07.2018, 07:39

Hallo. Ich kann dir das auch erklären. Das Nährstoffdefizit in den Zellen lässt dich nicht schlafen. Du kommst quasi in eine Unterernöhrung in der Nacht. Der Klassiker ist dann wach zu werden um 3 Uhr herum. Ausserdem solltest du 30 Min. bevor du schlafen gehst ein Spätstück zu dir nehmen. Fettreich. Am besten 1/2 Scheibe Vollkornbrot mit dick Butter. KeinnZucker. LG Mia
48 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste