Magenprobleme wie in Schwangerschaft - Wer noch???

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Magenprobleme wie in Schwangerschaft - Wer noch???

Beitragvon dieSonja » 21.12.2004, 10:18

Hallo Ihr Lieben!

Ich will mich ja nicht beklagen, weil es anderen ja schlechter geht als mir, ABER :cry: Mir geht es nach der Entfernung vor 2,5 Monaten viel besser. Vorallem ´Psychisch. Mit den körperlichen Zipperlein kann ich ganz gut umgehen, außer mit meinem Magen.
Ich habe seit meine letzte Periode vorbei ist (10 Tage) Morgen bis Vormittagübelkeit. Genau wie in der SW! Also so komisch ebend. Ich hocke vor meinem Haferbrei und könnte einerseits in die Schüssel kotzen, andererseits muß ich aber was essen, denn sonst geht der Kreislauf bergab. Ab Mittag ist dann alles wider ziemlich gut. Nur Hunger darf ich gar nicht aufkommen lassen. Ich habe mir gestern um 22 Uhr noch ein Schnitzel gemacht!
Ich bin aber auf keinen Fall Schwanger!!! Kondome und "Koitus Interuptus" zusammen, da kann ja nix passieren und außerdem ist der Eisprung erst jetzt.

Bitte gebt mir Tips wie ich meinem Magen hefen kann. BIIIIITTE!!!!

Sonja
26 Jahre, 1 Kind, Mirena 5 Jahre, seit 10/04 ohne

Benutzeravatar
Sonja_m
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 07.11.2004, 15:38

Beitragvon Sonja_m » 21.12.2004, 12:29

Hallo Sonja!

Mir gehts ganz ähnlich wie dir, wie du ja aus meinen Berichten schon gelesen hast. Leider hab ich bis jetzt auch noch nix gescheites gefunden, was mir wirklich hilft. Und wie gesagt, dass mit dem Hunger hab ich ja auch ich weiss alles total ätzend. Ich bin auch heut wieder ziemlich fertig, hab wieder den totalen Hänger nix geht. Ich kann dir also leider auch keinen Tip geben ich kann dir nur sagen ich verstehe dich nur zu gut und fühle mit dir!!Vielleicht kann uns ja sonst einer von den alten Hasen helfen u´nd haben nen guten Tip. Übrigens, ich bin auch 26 Jahre und habe ein Kind( 4 Jahre )
Ein liebes Tröst und in den Arm nehm

Liebe Grüsse
Sonaj_M :arrow:

Benutzeravatar
vanmirami
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 27.09.2004, 10:52
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon vanmirami » 21.12.2004, 13:02

hallo,
also ich hab sie mir vor 4 wochen entfernen lassen. magenprobleme kenn ich leider auch und mir gehts ähnlich: ich fühl mich wie schwanger. schon wenn ich morgens im bett lieg und nur an frühstück denke wird mir ganz anders. so ab ca. 10.00 h gehts dann und ich kann sogar mit appetit was essen. zum abend hin wirds wieder schlechter - ich quäl es mir sozusagen rein... jetzt hab ich am donnerstag einen termin beim internisten. außerdem habe ich auch furchtbare blähungen. mitunter sind die sooo schlimm, daß man meinen könnte, man sei schon im werweißwievielten montag schwanger und das kind tritt heftig...so fühlt es sich an. aber 2 ärzte und 2 test sagen: schwanger-nein. einen rat kann ich dir diesbezüglich (noch) nicht geben. aber ich frag mal auf jeden fall den internisten, ob es mit der spirale zusammenhängen kann. jedenfalls bist du mit dem problem nicht allein - ich denke, auch das hilft einem schon ein stück weiter.
seit tapfer - alles wird werden. (sag ich mir auch zig mal am tag Rolling Eyes )
liebe grüße

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 21.12.2004, 14:43

Hallo,

Danke für den Zuspruch. Jetzt ist es ja schon Nachmittag und es geht wieder soweit. Vorhin auf der Toilette habe ich gemerk das ein bisschen bräunlicher Schleim abgeht. Das ist doch auch ein Zeichen für Eisprung, oder? Außerdem 17. Zyklustag. :roll:

Außerdem bin ich wohl so kurz vor weihnachten besonders empfindlich: Vor 2 Jahren hatte ich genau Weihnachten meine schlimmste Mirenazeit und am 2. Feiertag den totalen Zusammenbruch. Ins Krankenhaus habe ich mich nicht getraut, weil ich dachte die finden einen Gehirntumor... dabei hatte ich 2 Wochen Migräne am Stück. Und die Nervenärtzte waren erst am 2. 1 wieder da. Von den Nebenwirkungen von Citalopram (Anti-Depri) habe ich dann einen Kreißlaufkollaps gehabt.
Auch wenn es jetzt viel besser ist, tut mir das alles noch in der Seele weh.

Liebe Grüße,

Sonja
26 Jahre, 1 Kind, Mirena 5 Jahre, seit 10/04 ohne

Benutzeravatar
V.
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 11.08.2004, 16:48

Beitragvon V. » 22.12.2004, 15:20

Hallo Sonja,

auch wenn das jetzt gar nix mit Deinem Magenproblem zu tun hat, aber ich wollte einfach kurz sagen, dass ich Dich so gut verstehen kann.
Auch ich bin zwischendurch immer wieder den Tränen nahe, weil mir an bestimmten Tagen Szenen vor Augen erscheinen, die ich einfach nicht vergessen kann. Bei mir wars nicht Weihnachten, sondern der 40. Geburtstag einer Freundin. Ich saß fast die ganze Feier über auf der Toilette, weil meine ganzen Nebenhöhlen so zu waren, dass ich vor Druck und Schmerzen kaum noch etwas hören konnte. Zehn Päckchen Tempotaschentücher waren voll. Ich war mit den Nerven am Ende. Und vor allem: es gab überhaupt keinen ersichtlichen Grund für meinen Zustand; ich war nicht erkältet, gar nix. Hals über Kopf habe ich die Party verlassen, habe grosse Verwirrung und Unverständnis ausgelöst, und war selbst in grösster Angst und Panik. Am nächsten Morgen ging ich, wie üblich, zum Schwimmen und bin dann zusammengeklappt. Danach ging zwei Wochen gar nichts mehr. Und ich konnte einfach nicht verstehen warum, und (mindestens genau so schlimm) mir konnte auch keiner erklären warum.
Solche Phasen hatte ich mehrfach. Und immer noch bin ich innerlich wie unter Schock, wenn ich daran denke. Es war die schrecklichste Zeit meines Lebens, und das, obwohl ich, wie Du wohl auch, schon viele schreckliche Dinge erlebt habe. Die Mirena hat mir fast den Todesstoss versetzt, unpathetischer kann ich es nicht formulieren.

Liebe Grüsse,

Vera

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 22.12.2004, 15:22

@ Vera: *ganzliebknuddel*
26 Jahre, 1 Kind, Mirena 5 Jahre, seit 10/04 ohne

Benutzeravatar
Depriemietze
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 23.11.2004, 16:33
Wohnort: NW

Beitragvon Depriemietze » 27.12.2004, 10:19

Hallo Ihr Lieben,

daß mit dem nicht essen können , besonders am Morgen kenn ich nur zu gut und mir hilft ein großer Becher warme Ovelmatine , die enthält viel Malz und Vitamine und füllt erst mal den Magen , wenn ich merke dass ich unterzuckere trink ich die auch zwischendurch und das hilft mir . :wink:

Hab das ganze zwei Wochen nach Mirenaentfernung angefangen (8/04)
und halte das immer noch bei , weil ich merke das es mir gut tut.
Die Inhaltsstoffe ersetzen ganz gut ein Frühstück !!!

Hab das mit dem Gefühl unterzuckert zu sein auch erst seit dem.

Wünsche Euch alles erdenklich gute

Euren Exdepriekampfmietze :arrow:
35 Jahre alt, keine Kinder , 5 Jahre und 4Monate Mirenaträgerin , seit 8 / 04 ohne HS

Benutzeravatar
dieSonja
Aktives Mitglied
Beiträge: 161
Registriert: 19.10.2004, 11:04
Wohnort: Mittelfranken

Beitragvon dieSonja » 27.12.2004, 11:10

Hallo EDMK!

Trinkst Du das mit Milch oder Wasser?

Sonja
26 Jahre, 1 Kind, Mirena 5 Jahre, seit 10/04 ohne

Benutzeravatar
Depriemietze
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 23.11.2004, 16:33
Wohnort: NW

Beitragvon Depriemietze » 28.12.2004, 08:58

Hallo EDMK!

Trinkst Du das mit Milch oder Wasser?

Sonja
Hallo Sonja :arrow:

Mit frischer Milch , wie wenn Du Kakao anrührst.
Schmeckt auch ganz gut !

Bis dann EDKM :wink:
35 Jahre alt, keine Kinder , 5 Jahre und 4Monate Mirenaträgerin , seit 8 / 04 ohne HS

Benutzeravatar
Marianne
Aktives Mitglied
Beiträge: 69
Registriert: 07.10.2004, 22:43
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Marianne » 28.12.2004, 19:28

Hallo zusammen

als Schweizerin möchte ich berichtigen, dass das gute Pulver OVOMALTINE heisst und am besten mit Vollmilch schmeckt.
Ob kalt oder warm ist egal, im Schüttelbecher gemixt ein Genuss.

Auch mir hilft Ovomaltine zur Zeit über die Runden. Essensprobleme habe ich zu genüge, min. einmal pro Monat, mehrheitlich vor der Periode kann ich keinen Bissen runterschlucken, hab aber auch keinen Appetit. Dies hat die Auswirkung, dass dann mein Kreislauf schlapp macht, logisch.

Ovomaltine schmeckt überigens auch in Vanillecreme eingerührt oder in Glace/Eiscreme, etc. probierts mal aus.


Grüessli
Marianne
37 Jahre, 2 Kinder, 4 Jahre Mirena, seit 09/2004 ohne Mirena

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste