Seite 1 von 1

Taubheitsgefühle

Verfasst: 31.07.2018, 20:35
von Rosa
Liebe SpiralenEXpertinnen, seit neun Tagen bin ich nach 18 Monaten wieder mirenafrei. Insbesondere vor der Regel hatte ich starke Schmerzen in Becken Leiste und Hüfte. Lange Blutungen und immer wiederkehrende Blutungen sowie Zysten an den Eierstöcken haben mich zudem geplagt. Nie vorher dagewesene Hautunreinheiten und Spannungen in der Brust waren eher kleinere Problemchen. Was mich aber wirklich auch psychisch aus der Bahn wirft sind die Taubheitsgefühle in beiden Händen und Unterarmen. Wie ist Eure Erfahrung damit? Wann wird das besser? Danke!!! :smile_flower:

Re: Taubheitsgefühle

Verfasst: 01.08.2018, 06:59
von Sonia
Liebe Rosa,

das von dir beschriebene Symptom ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein Mangel (und dadurch gestörtes Nervensystem)an Mineralien und Vitaminen. So war es zumindest bei mir gewesen und auch bei vielen Frauen hier im Forum. Zwar verbraucht der Körper beim Abbau der künstlichen Hormone Unmengen an Mineralien und Vitaminen, vorallem B12, B6, Magnesium, Calcium usw.

Erst als ich aufgefüllt habe, wurde es besser bzw. verschwand dieses Problem (Taubhaut, Kribbeln in den Gliedmaßen) völlig.

Suche dir einen guten Alternativmediziner, welcher die Werte aus der Zelle bestimmt und nicht aus dem Serum , wie die meisten Ärzte. Vielleicht kennst du einen Heilpraktiker , der dir helfen könnte und belese dich hier und auch auf risiko-hormonspirale.de

Es wird wieder gut, glaub mir...aber man muss nachhelfen, von alleine gehen die Mängel nicht weg auch nicht, wenn man sich super gesund ernährt. Ich spreche aus Erfahrung.

Wenn du Fragen hast..her damit :-)
LG S

Re: Taubheitsgefühle

Verfasst: 01.08.2018, 14:52
von Rosa
Liebe Sonia, vielen Dank! Ich werde zu einem Heilpraktiker gehen, der sich mit Zellsymbiose auskennt und dann berichten wie es weiter geht. Bei mir gibt es auf jeden Fall eine ziemlich deutliche Erstverschlimmerung. Ich hatte viele Jahre nicht hormonell verhütet und wollte nach dem dritten Kind ganz sicher gehen... Ich hoffe sehr, dass das in ein paar Wochen besser wird! Lieber Gruß R

Re: Taubheitsgefühle

Verfasst: 16.08.2018, 14:23
von Rosa
Liebe Sonia, liebe Alle,
meine Blutergebnisse zeigen, dass ich einen massiven Kupfermangel habe, der meine neurologischen Beschwerden (Taubheit der Arme, Hände, Beine, Füße) erklärt. Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Wie lange dauerte bei Euch die Regeneration? Mir geht es damit gerade ziemlich mies :( DANKE

Re: Taubheitsgefühle

Verfasst: 16.08.2018, 16:13
von Mia69
Hallo. Ich hätte klassischerweise auf einen B12 Mangel getippt. Ob das schnell geht hängt von vielen Faktoren ab. Ein Mangel an Spurenelementen ist eher selten. Nimmst du Zink? Zu viel Zink kann Kupfermangel auslösen. Cortison. Zu viel Kuhmilch und Darmerkrankungen. Auch eine Ernährung mit zu viel Zucker und Kohlenhydrathen. Hormonelle Verhütung bringt eigentlich zu viel Kupfer mit sich. Du musst die Ursache finden. Es kann auch genetisch bedingt sein. Hier hilft am Besten ein Mitochondrienmediziner. Aber das kann man auffüllen. Das wird schon wieder. LG Mia

Re: Taubheitsgefühle

Verfasst: 16.08.2018, 17:15
von Rosa
Liebe Mia, ich nehme weder Zink noch Kortison und eine Darmerkrankung nehme ich nicht an. Sehr seltsam! Bei Kupfer und Vitamin D sind die Werte sehr niedrig. Magnesium ist auch niedrig. Kuhmilch konsumiere ich gar nicht und meine Ernährung ist ziemlich ausgewogen. Die Taubheitsgefühle haben sich erst nach dem Entfernen der Spirale entwickelt. DANKE und liebe Grüße Rosa

Re: Taubheitsgefühle

Verfasst: 16.08.2018, 18:44
von Rosa
Habe gerade gelesen, dass Steroidhormone negativ auf die Kupferaufnahme wirken. Das Gestagen der Mirena fällt darunter. Deshalb wird sie wohl die Ursache sein. Hoffe ich zumindest ;)