Cerazette vs. Mirena

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Nanu1977
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 10.11.2018, 00:03

Cerazette vs. Mirena

Beitragvon Nanu1977 » 10.11.2018, 00:12

Hallo,

ich bin ganz neu hier 😊

Ich bin 41 Jahre, habe 3 Kinder und bisher, weil ich lange gestillt und sie gut vertragen habe, in den letzten 13 Jahren (mit Pausen) die Cerazette genommen. Da es mir aber immer passiert ist, dass ich die Pille mal vergessen habe, hat mir mein FÄ zur Mirena geraten.

Am Montag habe ich einen Termin...aber ich zweifle gerade. Der einzige Grund ist für mich, dass ich nicht mehr daran denken muss...

Aber besser als die Cerazette ist die HS doch such nicht, oder? Dh. Ich könnte, solange ich Sie vertrage, auch weiterhin die Pille nehmen oder nicht? Meine FÄ meinte nur, ab einem gewissen Alter rät sie von der Cerazette ab, aber wenn die Hormone gleich dosiert sind, doch total egal, oder?

Spricht etwas dagegen, die Pille weiterhin zu nehmen anstatt der Mirena.

Ich habe zwischendrin natürlich verhütet, aber das will ich nicht mehr und die Cerazette ist recht niedrig dosiert, daher war sie bisher ideal.

Danke für Eure Antworten.

Nanu1977

Benutzeravatar
Susanne1978
Aktives Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: 26.03.2018, 08:33

Re: Cerazette vs. Mirena

Beitragvon Susanne1978 » 13.11.2018, 09:12

Hallo Nanu, ich kann dir nur meinen Rat oder meine Ansicht mitteilen. Da die Hormone der Pille und der Mirena mit meinen Ängsten ect. zu hatten, werde ich NIE WIEDER künstliche Hormone zu mir nehmen. Diese ganzen Verkettungen die daraus resultierten, sind einfach scheisse. Und meiner Tochter werde ich versuchen auch davon fern zu halten....

Sorry, das ich dir keinen rechten Rat gebe, aber "künstlich ist eben künstlich....."
LG Susanne :smile_flower:

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 788
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Cerazette vs. Mirena

Beitragvon Sonia » 14.11.2018, 07:21

hallo Nanu,

ich kann Susanne nur Recht geben. Warum soll man sich mit diesen künstlichen Hormonen das halbe Leben vollpumpen? Jeder Arzt weiß, dass das Krebsrisiko steigt, aber sie werden wie Smarties weiterhin verschrieben.

Seitdem ich ohne Hormone verhüte, geht es mir so gut. Ich bin ein anderer Mensch. Schon wegen Thrombose... meine Freundin bekam die mit 39 (von der Pille Maxim), meine Kollegin mit 42 (von der Pilla Bellissima), meine Nachbarin hatte eine Embolie... ich sage nur "WARUM"???? Das muss doch nicht sein.

Und nein Cerazette ist nicht niedrig dosiert, das ist ein Märchen. Belese dich im Net, steht ne Menge dazu.

LG S
44 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste