Abgehende Winde und Durchfall

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
KaterSpike
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 30.11.2018, 16:41

Abgehende Winde und Durchfall

Beitragvon KaterSpike » 30.11.2018, 17:27

Huhu! Ich habe seit 5 Wochen die Mirena nach vorangegangener SS einsetzen lassen. Seitdem muss ich ständig #FURZEN#, habe manchmal Magenschmerzen und Durchfall. Hatte das noch Jemand am Anfang von Euch und wurde es besser mit der zeit? Eine Magen und Darmspiegelung kann ich nicht machen lassen,.da iCh noch voll.stille..Was tun? Ziehen lassen oder doch noch weiter abwarten???

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 779
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Abgehende Winde und Durchfall

Beitragvon Mia69 » 01.12.2018, 13:39

Hallo. Leider bringen die künstlichem Hormone alkes durcheinander. Auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten und eine Histaminintileranz können die Folge sein. Ixh kann dir nur raten die HS entfernen zu lassen. Denn dein Kind trinkt die Hormone mit. Wenn dein kleines Kind im ein paar Jahren an der Schilddrüse hat dann waren es die Gifte die es jetzt über die Muttermilch bekommt. Die künstlichen Hormone belegen die gleichen Rezeptoren due auch die Schilddrüsenhormone belegen. Nach jedem Medikament das man lange einnimmt kann es nach dem Absetzen zu Entzugserscheinungen kommen. Ich finde es von den Ärzten unverantwortlich das diese Drogen in der Muttermilch landen. Belese dich hier in dem Forum. Ich wünsche dir alles Gute. LG Mia
50 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 880
Registriert: 03.05.2012, 15:51

Re: Abgehende Winde und Durchfall

Beitragvon Sonia » 03.12.2018, 07:49

liebe KaterSpike,

egal was deine Gyn sagt, die Hormone gehen in die Milch über und sind alles andere als gesund für das Kind und die Spirale ist nicht niedrig dosiert wie die Ärzte gerne behaupten. Es ist eine Verkaufslüge. Musste ich selber erfahren.

Sie hat meine ganze Verdauung (und nicht nur die) durcheinander gebracht. Ich habe damit immer einen Blähbauch gehabt und später kamen Unverträglichkeiten dazu, ..die Histaminintoleranz. Die Ärzte versuchen die Frauen zu überreden, die Mirena zu behalten und dass die angeblichen Nebenwirkungen davon kommen, wollen sie erst gar nicht hören. Sie profitieren vom Legen aber auch vom Behalten der Spirale, deshalb sollte man da gar nicht erst diskutieren und sagen, sie soll raus! (wenn du es so entschieden hast)

Alles Gute
LG S
46 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Benutzeravatar
lekado
Aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 03.02.2017, 09:15

Re: Abgehende Winde und Durchfall

Beitragvon lekado » 04.12.2018, 12:03

Ich kann mich nur anschließen! Ich mache seit Jahren mit Magen-Darmbeschwerden rum. Kann vieles nicht mehr essen, Blähbauch, Magenschmerzen und und und. Obwohl Mirena fast zwei Jahren raus ist. Mit Mirena wird das garantiert nicht besser. Deinem Baby tust Du auch nichts Gutes. Das Hormon ist schon eine Std. nach Einlage der HS im Blut nachweisbar - insofern macht es auch vor der Muttermilch nicht Halt.
Alles Gute für Dich!
LG Leonie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste