Beschwerden erst nach 18 Jahren?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Manuela1972
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 17.05.2019, 13:53

Beschwerden erst nach 18 Jahren?

Beitragvon Manuela1972 » 18.05.2019, 12:05

Hallo, ich frage für eine gute Freundin (45 Jahre alt) die seit 18 Jahren die HS benutzt. Sie hat sie bisher offenbar gut vertragen. Aber seit 4 Monaten steht sie komplett neben sich, sehr depressiv, zittrig und schlaflos mit Schwitzattaken. Es ist total Horror. Sie hat keine Lebensfreude mehr. Jetzt frage ich mich, ob das von der HS kommen kann?
Kennt das jemand, dass die HS erst nach so langer Zeit Nebenwirkungen macht? Sie kann sich das gar nicht wirklich vorstellen, weil sie die HS ja solange gut vertragen hat.
Ich habe auch gedacht, dass sich bei Ihr vielleicht die Wechseljahre ankündigen und dass sie vielleicht deshalb die HS nicht mehr verträgt??
Hat jemand vielleicht ähnliches erlebt?

Benutzeravatar
Lena1
Aktives Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 04.04.2019, 22:18
Wohnort: Berlin

Re: Beschwerden erst nach 18 Jahren?

Beitragvon Lena1 » 18.05.2019, 13:58

Hallo!
Allerdings! hier sind einige Frauen, die gerade bei der 2. oder 3. Mirena erst Nebenwirkungen bekamen.
Bei mir zeigten sich Auswirkungen erst bei der 3 Spirale nach ~9 Jahren ( mit einer Unterbrechung für ein Kind zwischendurch).
Eine befreundete Gynäkologin meinte zu mir, dass Bayer behauptet, die Nebenwirkungen kommen in der ersten Phase, bei der Eingewöhnung, aber in Wirklichkeit machen sie keine Umfragen unter den Frauen mit der 2. oder 3. Mirena.
Das ist nicht in ihrem Interesse.
Wen wundert es?
Also, ich würde sagen:ja, unbedingt raus damit!
Gute Besserung für deine Freundin.
Liebe Grüße
Lena
Lena.
Mirena 2008-2010 und 2011-2018.

Benutzeravatar
Mia69
Aktives Mitglied
Beiträge: 753
Registriert: 06.07.2016, 17:02

Re: Beschwerden erst nach 18 Jahren?

Beitragvon Mia69 » 18.05.2019, 16:07

Hallo. Ja. Viele hsben erst nach Jshren Beschwerden. Belest euch hier. Die Rezeptoren werden durch die künstlichen Hormone besetzt und so ksnn es auch Jahre später zu Schilddrüsen Über und Unterfunktionen kommen. Unser Stoffwechsel verlangsamt sich je älter wir werden und somit auch unsere Entgiftungsfunktion und Abbau von Giftstoffen und Medikamenten. Er wird nicht besser. Ich kann nur raten rsus damit. Mineral und Vitalstoffe auffüllen. Dann wird das wieder. LG Mia
50 Jahre, keine Kinder, Mirena 5/2009-7/2016

Benutzeravatar
Zebra40
Aktives Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 12.05.2019, 14:04

Re: Beschwerden erst nach 18 Jahren?

Beitragvon Zebra40 » 18.05.2019, 20:57

Ich verhüte seit 23 Jahren und habe bei der 2. Mirena Spirale Probleme bekommen. Bei der 1. Kyleena bekam ich sofort Probleme. Ich kann nur empfehlen sofort raus mit dem Ding.
Es wird nicht besser werden.
Du weißt nie, wie stark du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die du hast.
( Bob Marley )

Mit 17 Mercilon Pille
3x Implanon
2x Mirena Spirale ( bis 9.6.2019 )
1x Kyleena ( von 9.6. bis 13.6.2019 )

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste