Trockene Schleimhaut ?

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Deanna
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 28.05.2005, 10:54

Mittel?

Beitragvon Deanna » 01.06.2005, 07:36

Ich nehmen ab und zu einen Basendrink, Provita oder wie das Zeug heisst, einfach Basenpulver. Ein "MIttel" hab ich nicht erwähnt.

Basenpulver ist zur schnellen Abgleichung, Tees bringen den Körper eher langfristig zum regulieren.

Wenn der Hals/Rachen scheuert:
BEPANTHEN LÖSUNG (ROCHE) Fluid (flüssig!), einen Mini-Schluck zum Gurgeln und Rachen benetzen. Lasse es im Mund herumzirkulieren für eine Weile. Das einzige Mittel das ich zum Gurgeln kenne und NICHT austrocknet, sondern Schleimhäute heilt und befeuchtet. Ein Sängertipp...

Für die Scheidenflora gibts natürliche Bakterien (so wie Milchsäure für den Magen) das nennt sich DÖDERLEIN.

Schau Dir auch an, welche Nahrungsmittel in der Chinesischen Ernährungslehre befeuchten (5-Elemente-Kochbuch, Element ERDE, süß, befeuchtet und entspannt.) vor allem GURKE.

Zu "süß" gehören: Fenchel, Getreide wie Hirse und Mais, Gerste, Gemüse: Kohl, Kürbis, Erbse, Karotte, Kartoffel, RÜbe, Avocado, Blumenkohl, Broccholi, Champignon, Chinakohl, Paprik, Sellerie, Schwarzwurz, Spargel, Spinat, Zucchini. Obst: Apfel, Birne, Honigmelone, Papaya, Banane, Mango, Aprikose, Rosine. Fleisch: Kalb, Rind. Butter, Ei, Honig, Haselnuss, Olivenöl, Sonnenblumenkern.

Diese sind dann noch in erhitzend, wärmend, neutral, frisch oder kalt, je nachdem ob sie den Körper wärmen oder kühlen.

lg
Deanna

Benutzeravatar
Deanna
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 28.05.2005, 10:54

MIttel für Scheide

Beitragvon Deanna » 01.06.2005, 07:40

ich dachte Du meinst zum EInnehmen hehe

Scheidenflora Bakterien: GYNOPHILUS
(actobazillus casei rhamnosus)

bekommst Du in Apotheke und vielleicht auch Reformhaus (bioladen)

Benutzeravatar
Michi
Aktives Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 14.04.2005, 18:47
Wohnort: Stgt.-Möhringen

Beitragvon Michi » 01.06.2005, 22:00

Hallo Deanna,

vielen Dank. Ich werde es probieren.

..................liebe Grüße

Michi
34 Jahre, 2 Kinder,Mirena-Tragezeit 3 1/2 Jahre, ohne seit 13.04.05

Benutzeravatar
Deanna
Aktives Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 28.05.2005, 10:54

trockene nase

Beitragvon Deanna » 04.06.2005, 11:09

bei extrem trockener Nase fällt mir noch das Öl

COLDISTOP ein. das träufelt man hinein und massiert etwas die nasenflügel.

Rachengrugeln mit Schleimhaut-Heilprozess: BEPANTHEN fluid von ROCHE.

***

bei Rachenentzündungen wirkt HEXORAL zwar Schmerzlindernd, weil es betäubt. wesentlich mehr geht allerdings mit DEQUONAL weiter in punkto desinfektion. diese beiden mittel TROCKNEN allerdings etwas aus!

auch mit Salz gurgle ich nicht, weil Salz ja bekanntlich austrocknet (Fleischkonservierung, pökeln) da verstehe ich den Hype ums Salz nicht...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste