Wie ich zu Mirena kam!

Forum zum Austausch mit der Verhütung Mirena. Erstes deutschsprachiges Forum von Frauen für Frauen mit tausenden Erfahrungsberichten.
Antworten
Benutzeravatar
Java
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 26. Aug 2008 17:30

Hallo Leidensgenossinnen,
ich habe zwar schon einiges im Erfahrungsaustausch von mir erzählt, aber nun möchte ich meine ganze Geschichte los werden.
Vor genau 8 Jahren erklärte ich meinem FA das ich eigentlich nicht länger mit der Pille verhüten wolle und sich deshalb mein Mann (damals 34)sterilisieren lassen würde. Für uns war die Familienplanung abgeschlossen, also sahen wir darin kein Problem. Mein FA erklärte mir das bei unter 40 jährigen der Eingriff nur sehr ungern vorgenommen wird und machte mich stattdessen auf die Mirena aufmerksam. Erzählte von den Vorteilen , dass seine Frau auch die HS hat und absolut begeistert ist.
Klingt ja auch zu schön: keine monatl. Blutung mehr, keine Angst mal die Pille zu vergessen, wirkt nur lokal und, und, und....
Nach Rücksprache mit meinem Mann, habe ich mich dann für Mirena entschieden und sie im Sommer 2000 einsetzen lassen. Die Schmerzen (Druckgefühl und ziehen im Unterleib) waren nicht schön aber auszuhalten. Das Einsetzen der Schmierblut…

LOGIN  
<--- Bitte hier anmelden oder registrieren, um den ganzen Beitrag zu lesen.
38 Jahre, verheiratet, 2 Kinder, Mirena seit 8/2000 - ab 18.09.2008 OHNE

-------------------------------------------------------

Man kann die Welt nicht ändern doch mit einem lächeln die Einstellung zu ihr.
Antworten