an Cami

Forum zum Austausch über Mirena. Erstes deutschsprachiges Forum von Frauen für Frauen mit tausenden Erfahrungsberichten.
Antworten
Benutzeravatar
Sonia
Aktives Mitglied
Beiträge: 908
Registriert: 3. Mai 2012 15:51

liebe Cami,

ja...deine Geschichte könnte meine sein. Ich dachte damals auch, .."hey, nach ein paar Wochen kann ich doch zur Arbeit". ..das Ende vom Lied , ich war ca 1 Jahr daheim. Aber ich will dich damit natürlich nicht verunsichern, denn jeder reagiert anders auf Levonogestrel (du hast es schnell erkannt,was die Ursache ist).

Ich habe diese Unterzuckerungumstände fast jeden Tag gehabt, sobald ich Hunger bekommen habe. Und ich habe leider oft Hunger gehabt, weil ich nichts mehr vertragen habe (durch Levonogestelt entwickelt man nicht selten Histaminintoleranz) und immer schauen musste, was ich überhaupt noch essen kann.

Ich habe im KH diesen 4 Tage-Hungertest gemacht und weil ich Ruhe hatte bzw. zyklusmäßig es gut gepasst hat (habe sogar jetzt noch manchmal diese Zustände kurz vor ES oder Mens), haben die Docs nichts festellen können.

Ja, richtig..Levonogesrelt ist toxisch, das hat mir mein Hausarzt auch bestätigt. Deshalb tritt Histaminintoleranz ziemlich oft bei Mirenageschäd…

LOGIN  
<--- Bitte hier anmelden oder registrieren, um den ganzen Beitrag zu lesen.
46 Jahre, 2 Kinder, Mirena von 09/2011 bis 04/2012

Dieser Beitrag hat 23 Antworten.

Du musst Dich anmelden oder registrieren, um die Antworten lesen zu können.


Registrieren Anmelden
 
Antworten