WICHTIGE INFORMATION: manche Ärtzte sehen jetzt die Gefahr!

Hier kannst Du uns wichtige Informationen mitteilen.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 22.05.2008, 11:11

Ich glaub mittlerweile,manchen Gyns könnte man die Packungsbeilage hinlegen und alle Nebenwirkungen die man selber hat dick unterstreichen,die würdens immer noch leugnen..Meine Schwester hatte so ein Erlebnis bei meinem Ex-Gyn,er wollte ihr die Mirena auflabern und sie meinte was von Nebenwirkungen,da fässt der sich an seinen eigenen Bauch und labert "ja ich könnt auch sagen,der kommt von was anderem als vom Essen" :roll: :roll:

Benutzeravatar
Claudia1969
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 02.02.2008, 19:19
Wohnort: Winschoten, Holland

Beitragvon Claudia1969 » 22.05.2008, 11:24

Ich glaub mittlerweile,manchen Gyns könnte man die Packungsbeilage hinlegen und alle Nebenwirkungen die man selber hat dick unterstreichen,die würdens immer noch leugnen..Meine Schwester hatte so ein Erlebnis bei meinem Ex-Gyn,er wollte ihr die Mirena auflabern und sie meinte was von Nebenwirkungen,da fässt der sich an seinen eigenen Bauch und labert "ja ich könnt auch sagen,der kommt von was anderem als vom Essen" :roll: :roll:
Wirklich? Mein Gott :shock: das ist ja eine Frechheit... der nimmt deine Schwester ja gar nicht seriös! Ich hoffe, sie sucht sich jetzt 'nen Anderen?
Claudia, Mutter von 4 Kindern (11, 7, 5 und 1), drei mal Mirena (2001, 2003, 2007)

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 22.05.2008, 12:43

Sie is dann zu nem anderen gegangen..aber ich fands überhaupt schonmal blöd von ihr zu diesem zu gehen,weil ich sie vor seiner Inkompetenz schon gewarnt hatte bzw. davor,dass er so hormonfanatisch ist,dass er sogar seriöse Quellen negiert und ins lächerliche stellt

Benutzeravatar
Cattleya
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 19.06.2008, 14:37

Beitragvon Cattleya » 19.06.2008, 14:46

Hallo! :arrow:

Ich habe die eingestellten Artikel überflogen und mir einpaar Beiträge von euch durchgelesen...
Was ist rauslese ist, dass ihr keiner Frau die Mirena empfehlen würdet. Gibt es eine alternative Hormonspirale? Die Wirkweise wird sich sicher nicht unterscheiden... Ich suche nach einer passenden Verhütungsmethode und bin ratlos - ich dachte die Spirale wäre die ideale Dauerlösung... ??? Nun habe ich nur noch Fragezeichen im Gesicht!

Viele Grüße

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 19.06.2008, 15:21

Cattleya,wenn du unbedingt weiterhin hormonell verhüten möchtest,dann bitte mit etwas,das man absetzen kann wenn Nebenwirkungen auftreten. Weil alle hormonellen Verhütungsmittel haben Nebenwirkungen und greifen massiv in den Körper ein.
Wenn du eine SPIRALE ohne Nebenwirkungen (ohne typische Nebenwirkungen der hormonellen Verhütung)möchtest,dann schau dir die Goldlily (www.goldlily.de) oder die GyneFix (www.kupferketten-forum.de.vu)an

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste