Entdeckt in der Apothekenumschau

Hier kannst Du uns wichtige Informationen mitteilen.

Benutzeravatar
dani73
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 03.10.2008, 13:07

Entdeckt in der Apothekenumschau

Beitragvon dani73 » 10.12.2008, 09:59

Habe was entdeckt in der Apotheken Umschau
Einige Auszüge....

Die Pille danach enthält den Wirkstoff Levonorgestrel (also den gleichen Wirkstoff wie bei der Mirena)
In den vergangenen Jahren wurde der Wirkmechanismus der Pille stetig verbessert, Nebenwirkungen wie Übelkeit oder Kopfschmerzen sind selten.
Trotzdem betonen alle Experten: Die Pille danach sollte eine einmalige Form der Nachverhütung bleiben. Sonst kann es zu Zyklusstörungen oder anderen Komplikationen kommen....

Hallo?
Hier rät man zu einer einmaligen Einnahme und wir sollen das Teil 5 Jahre drin lassen?
Mir fällt dazu nichts mehr ein!!!!
Mama von 3 Jungs (13 J., 11 J.,3 J.)
35 Jahre alt
Mirena seit Januar 2006, ohne seit 19. August 2008 !!!!

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 10.12.2008, 20:00

Naja,da muss man ja dazu sagen,dass das Hormon in der Pille danach weitaus höher konzentriert ist als in der Mirena,darum wird davon abgeraten das ständig zu nehmen..
Was natürlich nicht heißen soll,dass die Mirena besser ist

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste