Wichtig, an alle:Schaut Euch diesen Artikel bitte an!

Hier kannst Du uns wichtige Informationen mitteilen.

Benutzeravatar
catherine
Aktives Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 09.11.2005, 23:37

Wichtig, an alle:Schaut Euch diesen Artikel bitte an!

Beitragvon catherine » 05.01.2009, 12:33

Hier findet ihr einen Artikl über die HS aus dem Deutschen Ärzteblatt von 2002; die Risiken sind somit längst bekannt.Es wäre schon sinnvoll, wenn alle Frauen hier eine E-mail an die dort angegebene Beschwerdestelle schicken würden mit kurzen präzisen Angaben über Art und Dauer der UAW´s. Es wird ja extra darum gebeten, dass man die Kommission benachrichtigen soll. Wichtig ist, dass es sich um sachliche Informationen handelt und nicht um "Anklage/Jammern", wenn ihr versteht was ich meine. Also kurz und knapp Symptome schildern...!
Catherine

http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/art ... e&id=34684
42 Jahre, 2Kinder, 4 J.Mirena, seit 31.10.2005 ohne

Benutzeravatar
Marla2
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 03.03.2006, 12:18
Wohnort: Hessen

Beitragvon Marla2 » 05.01.2009, 14:42

Ich hab jetzt diesen bogen net gefunden, aber ich hab alles schön knapp und ohne jammern oder klagen in stichpunkten an deren email adresse geschickt :)

lg marla

Benutzeravatar
sim
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 04.03.2007, 17:33

Beitragvon sim » 06.01.2009, 09:57

hallo,

den bogen findet man, wenn man auf die homepage:

www.akdae.de

geht und dann auf den button "Meldung unerwünschter Nebenwirkungen" links mit den großen buchstaben UAW klickt.

dann "UAW Berichtsbogen Online-Formular" anklicken, nochmals bestätigen und der bogen geht auf.

ausfüllen, abschicken, fertig.

lg sim

Benutzeravatar
sim
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 04.03.2007, 17:33

Beitragvon sim » 06.01.2009, 10:07

ich muss mich korrigieren - es funktioniert nicht, weil man arzt zum melden sein muss........ - na dann werden ja viele meldungen eingehen............ :roll:

Benutzeravatar
Marla2
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 03.03.2006, 12:18
Wohnort: Hessen

Beitragvon Marla2 » 06.01.2009, 11:17

ups,

jetzt krieg ich gewiss n schreiben zurück, dass ich nicht befugt bin denen zu schreiben :)

lg marla

Benutzeravatar
catherine
Aktives Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 09.11.2005, 23:37

Beitragvon catherine » 06.01.2009, 17:45

Die Lösung ist einfach: geht zu eurem HA, schildert ihm eure Symptome, er ist verpflichtet, sie weiterzuleiten...
42 Jahre, 2Kinder, 4 J.Mirena, seit 31.10.2005 ohne

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 06.01.2009, 18:15

Ist der wirklich verpflichtet das zu tun ?? Ich meine,viele hier sind mit ihren Beschwerden ja auch zu ihrem HA und der hat nie was getan bzw. viele haben ihre Patientinnen auch nicht ernst genommen :(

Benutzeravatar
Marla2
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 03.03.2006, 12:18
Wohnort: Hessen

Beitragvon Marla2 » 06.01.2009, 18:25

@seh ich ähnlich...nicht umsonst hab ich zig Ärztewechsel hinter mir...

vielleicht kann man sich ja einfach doktor nennen :lol:

lg marla

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 06.01.2009, 19:04

Nene..die wollen dann schon,dass du ihnen ne Kopie von deinem Bayer/Schering/Organon/SchlagMichTot-Diplom schickst :lol:

Benutzeravatar
Lampe
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 01.02.2009, 01:15

Beitragvon Lampe » 01.02.2009, 01:22

Nachdem ich einen Nebenwirkungsbogen schicken darf, werde ich dies auch noch dieses Wochenende machen! Ich hoffe, wenn mehrere Bogen eingehen, passiert auch mal was! Zumindestens eine vernünftige Aufklärung vor Einsetzen der HS über mögliche Nebenwirkungen und eine Aufkärung der zuständigen Ärzte, damit sie bei den typischen Beschwerden auch richtig reagieren!
Mir ist ein Licht aufgegangen!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste