Bin im Moment etwas ratlos

Alles rund um die Sterilisation.

Benutzeravatar
jutta2007
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 23.07.2007, 17:28
Wohnort: Schleswig

Bin im Moment etwas ratlos

Beitragvon jutta2007 » 01.08.2007, 15:01

Hallo an alle die sich hiermit etwas auskennen,
Ich habe die Mirena im Okt. 2006 ziehen lassen. Wollte dann etwas anderes gegen die starken Regelblutungen unternehmen und mein FA riet mir zu einer Ausschabung mit anschließender Verödung der Gebärmutterschleimhaut. Im Februar dieses Jahres ging es dann auch los.Zudem wurden einige Myome entfernt. Die ersten beiden Male der Regel war es auch deutlich weniger. Nur jetzt ist es fast wieder genauso stark. Bei der Untersuchung des Ausschabungsmaterials hat man adenomatöse Hyperplasie festgestellt. Mein FA schlug eine dreimonatige Kur mit starken Hormongaben vor.- Nein Danke!!! (schon genug Mirena geschädigt). Bin am überlegen mir die Gebärmutter entfernen zu lassen. Allerdings lese ich immer wieder völlig unterschiedliche Meinungen zu dem Thema, auch gerade dass im Bezug auf Hyperplasien viel zu oft überflüssige Eingriffe durchgeführt werden. Bin 44 Jahre alt und die Familienplanung ist schon lange abgeschlossen. Hat jemand einen Rat für mich ?
Liebe Grüße
Jutta

Benutzeravatar
LilaRose
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 18.07.2007, 13:15
Wohnort: Werl
Kontaktdaten:

Beitragvon LilaRose » 01.08.2007, 17:24

Also, ich kenn mich damit ja nicht aus, aber wenn Du wirlich keine Kinder mehr möchtest kann die doch raus, denke ich. Aber ich weiß natürlich nicht wie sich das dann auf den Körper auswirkt!

LG Julia
27 Jahre +++ drei Jahre Mirena +++ Mirena raus seit 01.08.2007

Benutzeravatar
jutta2007
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 23.07.2007, 17:28
Wohnort: Schleswig

Beitragvon jutta2007 » 01.08.2007, 17:30

Ich auch noch nicht so ganz. Vielleicht ist das mein Problem weil ich noch keinen FA gefunden habe dem ich wieder vertraue.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste