Sterilisieren trotz Bauch-Op?

Alles rund um die Sterilisation.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Beitragvon Mondi » 18.01.2008, 13:26

Das was Lone_star beschreibt kann ich nur bestätigen!!! Ich bin ja mittlerweile vom früheren Gründer der yahoo-Steri Group als Gründerin eingesetzt worden,hab aber Kontakt zu ihm und er sagte mir auch oft,dass die Männer sich vll lustig über ihn machen (warum wohl ?? wir wissen ja,wie kindisch Männer sein können..er sollte über diese MEMMEN lachen,weil er sich diesen Schritt getraut hat!!!)-aber die Damen dieser Männer,beneiden seine Frau bis ins letzte..schließlich muss seine Frau nicht mehr nach Verhütung gucken und das würden die Damen von ihren Freunden eben auch gerne!

Ich würds auch so machen...den Mann verhungern lassen.

@Lone_star: Sorry,aber der Mann deiner Freundin ist ein Arsch!!! Dass er den Zusammenhang Libidoverlust dank Mirena-Mirena raus,Libido da,er Vasektomie=alles Bingo nicht sehen will...

Benutzeravatar
Lone_star
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 19.10.2007, 21:59

Beitragvon Lone_star » 18.01.2008, 16:01


@Lone_star: Sorry,aber der Mann deiner Freundin ist ein Arsch!!! Dass er den Zusammenhang Libidoverlust dank Mirena-Mirena raus,Libido da,er Vasektomie=alles Bingo nicht sehen will...
Naja, irgendwie kann ich ihn schon begreifen, musst nur denken wie ein Mann :wink: :lol: aber im Ernst, ich habe ihr schon gesagt, wenn du jetzt die Mirena eh drin hast, kann er sich in Ruhe sterilisieren lassen, dann habt ihr auch das "Problem" mit den Kondomen nicht. Mein FA hat mir dies sogar angeboten: lassen Sie doch die Mirena noch solange drin, bis ihr Partner unterbunden ist und die 3 Monate durch sind, dann können Sie unbeschwert Geschlechtsverkehr haben.
Aber ich wollte das Ding nur noch raus :oops:
Knusprige 41 Jahre, 2x Nachwuchs: 1986 /1990
Mirena seit 1999, seit 2007 befreit davon!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast