Frau: temporäre sterilisation?

Alles rund um die Sterilisation.

Benutzeravatar
lieschen
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 07.05.2014, 12:07

Frau: temporäre sterilisation?

Beitragvon lieschen » 02.06.2014, 16:47

Hallo,

ich melde mich mal wieder kurz zu Wort. Ich habe nachdem ich die Pille nicht vertragen habe, mal nach verschiedenen anderen Methoden gesucht. Die Mirena wird es jetzt sicherlich nicht, so viel ist jetzt klar. Danke an dieser Stelle nochmal für die Aufklärung. Jetzt stehe ich aber da und weiß nicht so recht was ich alternativ nehmen soll. Ich hatte mich dann am Wochenende mit einer Freundin unterhalten, die mich gefragt hatte, warum ich mich denn nicht sterilisieren lasse. Ich habe ihr dann sofort gesagt, dass das gar nicht in Frage käme. Ich bin mir zwar noch nicht sicher, aber ich kann nicht ausschließen irgendwann mal Kinder zu wollen. Vor allem weil ich vormittags nochmal bei meiner Schwester war und ihren Sohn bestaunt habe. Sie war gerade dabei, noch ein paar Babysachen für den Kleinen im Internet zu bestellen. Da ist mir als Mädchen natürlich das Herz aufgegangen, all die schönen Sachen für das Baby. Das hat schon sehr viel Spaß gemacht. Das hat mir schon verdeutlicht, dass ich diese Option offen halten möchte. Ich habe mich dann noch ein bisschen mit meiner Freundin weiterunterhalten, bis sie meinte, Männer können sich ja auch temporär unfruchtbar machen lassen. Ist das denn bei Frauen auch möglich? Wenn ja, welche verschiedenen Möglichkeiten gibt es da? Und wo liegen da die Risiken?

Schon mal vielen Dank im Voraus!

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Frau: temporäre sterilisation?

Beitragvon Mondi » 03.06.2014, 01:02

Mir ist derzeit kein Mittel bekannt, was Männer zeitweise unfruchtbar macht...was soll das denn sein ?

Bei Frauen ist das nicht möglich, alternativ kann ich dir nur eine Kupferspirale oder die GyneFix empfehlen: www.verhueten-gynefix.de
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
lieschen
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 07.05.2014, 12:07

Re: Frau: temporäre sterilisation?

Beitragvon lieschen » 03.06.2014, 08:47

Hey,

danke für die Antwort. Da habe ich mich wohl geirrt, das ganze scheint noch nicht in der Praxis angewendet zu werden. Hier der Artikel. Sehr schade finde ich das, aber dann geht die Suche nach Verhütungsmethoden wohl weiter.

Grüße

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Frau: temporäre sterilisation?

Beitragvon Mondi » 03.06.2014, 10:20

Ich glaub auch nicht, dass sich sowas etablieren wird, Männer sind da ja sehr eigen und solange die Frau die Pille schlucken kann und den anderen Mist anwenden...

Was spricht denn für dich gegen eine z.B. GyneFix oder Kupferspirale ?
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
lieschen
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 07.05.2014, 12:07

Re: Frau: temporäre sterilisation?

Beitragvon lieschen » 03.06.2014, 11:16

Da wirst du recht haben, dass könnte durchaus noch ein Weilchen dauern, bis Männer sich überhaupt darauf einlassen.

Noch spricht nicht viel gegen die Kupferspirale, außer dass sie mir persönlich etwas komisch vorkommt. Einfach der Gedanke daran, ist bei mir mir Unwohlsein behaftet. Ich hoffe aber dass ich die Angst überwinden kann, ansonsten bleiben nicht mehr viele Möglichkeiten. Ich werde mich bei meiner Frauenärztin das nächste mal genauer über die Kupferspirale informieren.

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Frau: temporäre sterilisation?

Beitragvon Mondi » 04.06.2014, 01:26

Kommt drauf an, ob deine Frauenärztin dich da neutral informiert...Die meisten Gyns sprechen sich gegen Kupferspiralen bei Frauen die noch nie geboren haben aus - das warum begründen sie witzigerweise mit denselben Gründen, die gegen die Mirena bei derselben Zielgruppe sprechen-aber GENAU DIE empfehlen sie nur zu gern :twisted: Wenn du nen GyneFix-Arzt in der Nähe hast, kann ich dir nur empfehlen da mal dich beraten zu lassen.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast