Seit gestern ohne Hormonspirale

Hier kannst Du Dich mit Anwenderinnen austauschen.

Benutzeravatar
Annikan
Aktives Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 19.05.2016, 19:57

@ Susanne 1978

Beitragvon Annikan » 30.03.2018, 20:16

Hallo, herzlich Willkommen im Club! Laß dich nicht beirren und ziehe alles so durch wie du es geplant hast. Fange gleich mit Magnesiumcitrat 600 mg an, du wirst es brauchen. Du hast ja sicher schon einiges hier gelesen. Besprich bitte auch deine AD‘s mit dem verordneten Arzt, du mußt sie ausschleichen und dann absetzen. Sie schaden dir mehr, als sie helfen, auch dazu findest du hier genug. Deine FÄ sollte sich schämen, daß sie dir nicht geholfen hat, sie müßte die Nebenwirkungen kennen, sie verdient schließlich ihr Geld damit. Weshalb nimmst du AD‘s? L. G.
1.Mirena 2004 - 2009, 2.Mirena 2009 - 2014, 3.Mirena - Dezember 2014 - April 2016

Benutzeravatar
Wanda
Aktives Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 01.07.2016, 13:31

Re: @ Susanne 1978

Beitragvon Wanda » 30.03.2018, 20:28

Liebe Susanne ,
so wie dir, ging es mir auch.
Es ist der Wahnsinn wenn man dahinter kommt. Man glaubt, der einzige zu sein mit so einer Geschichte und dass man eben nicht richtig rund läuft. Jahre lang fragt man sich was los ist. Lies mal meinen Erfahrungsbericht....Ich war so von den Socken, dass ich mir das von erfahrenen Ärzten hab einreden lassen "die Mirena macht solche Nebenwirkungen nicht". Und die Symptome wurden besser nach Entfernung. Nie wieder Panikattaken und Ängste .... aber auch keinen normalen Zyklus mehr.....Was soll ich noch sagen. Das künstliche Progesteron macht so vieles mit uns, nicht nur die Psyche. ... Sei froh , dass du endlich wieder handeln kannst.
Ich wünsche dir alles Gute für deinen Weg.
Mein Mitgefühl hast du.
Alles liebe
Wanda

Benutzeravatar
Susanne1978
Aktives Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 26.03.2018, 08:33

Re: @ Susanne 1978

Beitragvon Susanne1978 » 30.03.2018, 20:55

Hallo ihr Beiden. AD´s nehme ich schon sehr sehr lange. Leider. Wenn ich jetzt überlege, fing es eigentlich mit der Pille an. Sprich fast 20 Jahre. In denen ich meinem Körper Hormone und AD´s gebe. Ich bin immer noch sehr verunsichert und kann nicht glauben, dass die Hormone das mit meinem Körper, mit mir gemacht haben?! Ich kann es kaum abwarten bis Mittwoch und hoffe das dieser dämliche Faden auch greifbar ist. Denn die Zweite wurde unter Narkose gelegt.
Meine AD´s nehme ich, weil ich immer wieder unter depressiven Störungen leide. Die Ärzte sagen es ist bereits chronisch. Aber mein Körper hat ja mittlerweile verlernt wie es ist ohne Hormone auszukommen. Und einige Berichte hier machen mich so sprachlos. Was haben einige Frauen überhaupt solange ertragen müssen?
Habe jetzt mit zusätzlichen Vitaminen und Spurenelementen begonnen und kann immer noch nicht glauben das die Antwort dieses kleine Plastikding sein soll...

Schönes Tage euch noch.
LG Susanne :smile_flower:

Benutzeravatar
Susanne1978
Aktives Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 26.03.2018, 08:33

Re: Seit gestern ohne Hormonspirale

Beitragvon Susanne1978 » 11.06.2018, 08:23

Ach Mensch, ich muss es los werden.... Seit gestern, nach fünf Wochen, bekam ich meine Regel.... :smile_inlove:
LG Susanne :smile_flower:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste