Seite 1 von 1

gynefix und folio (folsäure)

Verfasst: 03.07.2013, 13:46
von neptune
hallo ihr lieben,
ich habe eine evtl. ezwas ungewöhnliche frage, aber vielleicht weiss ja trotzdem jemand rat ^^

eine freundin von mir nimmt seit kurzem folsäure da es ihr haarwachstum enorm beschleunigt und die haare dadurch auch gesünder/kräftiger werden.
das ganze macht sie wohl als eine art kur, da man folsäure nicht über einen längeren zeitraum nehmen soll.

sie verhütet mit der pille.

das ganze interessiert mich schon, allerdings habe ich die befürchtung schwanger zu werden.
ich verhüte mit der gynefix, die pille ist hormonell, ich denke da ist die wahrscheinlichkeit geringer... aber mit der gynefix?

was meint ihr?

Re: gynefix und folio (folsäure)

Verfasst: 03.07.2013, 16:00
von exilhanseatin
Äh... verstehe ich die Frage jetzt richtig:
Du hast Angst, durch Folsäure schwanger zu werden? :?:

Re: gynefix und folio (folsäure)

Verfasst: 08.07.2013, 22:34
von neptune
nein ;)
ich habe die befürchtung dass die gynefix als schutz nicht mehr ausreicht weil folsäure eine schwangerschaft ja begünstigt.

Re: gynefix und folio (folsäure)

Verfasst: 09.07.2013, 14:50
von Lissie
Hallo Neptune,

soweit ich informiert bin, sollen Frauen, die einen Kinderwunsch haben bzw. in den ersten 12 Schwangerschaftswochen Folsäure zu sich nehmen, damit Fehlbildungen beim Embryo (Anencephalie, Spina bifida..) verhindert werden.

Ich glaube nicht, dass Folsäure eine Schwangerschaft begünstigt. Dann darf frau ja während der Verhütung keine Vollkornprodukte, Brokkoli, Spargel, Tomaten ect. essen, welche ja auch Folsäure enthalten.

Gruß Lissie

Re: gynefix und folio (folsäure)

Verfasst: 09.07.2013, 20:45
von neptune
danke lissie, das hilft mir schon mal,weiter :D

Re: gynefix und folio (folsäure)

Verfasst: 11.07.2013, 01:52
von exilhanseatin
Schließe mich Lissie an