Kupferspirale oder Kupferkette?

Alles rund um die Verhütungsmittel aus Kupfer.

Benutzeravatar
Vanessa84
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2016, 16:27

Kupferspirale oder Kupferkette?

Beitragvon Vanessa84 » 09.02.2016, 17:07

Hallo zusammen,

ich lese nun schon seit einiger Zeit hier mit und möchte mich erstmal für die vielen Infos bedanken.

Ich werde dieses Jahr 32 und habe seit ich 16 war erstmal verschiedene Pillen ausprobiert, die ich aber alle nicht so wirklich vertragen habe. Die Nebenwirkungen gingen vom totalen Verlust meiner Libido über üble Krämpfe, sodass ich kaum laufen geschweige denn zur Arbeit gehen konnte, Kopfschmerzen und Hautunreinheiten. Vor 4 Jahren habe ich mich dann für den Nuvaring entschieden und bin soweit auch wirklich gut klar gekommen. Nun denke ich aber schon seit einiger Zeit über eine hormonfreie Verhütung nach (nicht zuletzt weil ich jetzt schon so lange hormonell verhüte und in meiner Familie das Krebsrisiko hoch ist). Daraufhin habe mich ein bisschen durch die Spiral-Foren gelesen (und ehrlichgesagt dadurch auch etwas Angst bekommen).

Letzte Woche hatte ich bei meiner (neuen) Frauenärztin auf jeden Fall ein Beratungsgespräch und stehe nun vor der Entscheidung, ob ich mir die Kupferspirale oder die Kette setzen lasse.
Hat jemand Erfahrungen mit dem einen oder anderen? Meine FÄ hat gesagt, das wäre beides problemlos bei mir, nur das Einsetzen wäre unangenehm und die Regel wäre dann stärker. Aber die wundern sich generell seit Jahren, warum ich so Probleme mit meiner Periode (bzw. solche Schmerzen) habe - manchmal habe ich das Gefühl, die nehmen das gar nicht ernst...

Von der Kupferkette habe ich jetzt schon von zwei Frauen aus dem Bekanntenkreis gehört, die gar nicht damit klar kamen und die wieder (operativ) entfernen lassen mussten.

Gibts es hier jemanden, der sich zwischen beiden entschieden hat? Für was habt ihr euch entschieden und warum?
Schützt ihr euch - abgesehen von welcher Spirale - "doppelt"? Und mit welcher Methode? Die Kupferspirale scheint mir nicht so sicher zu sein, wenn ich mir den Pearl-Index ansehe.

Vielleicht habt ihr ja Tipps zur Entscheidung und könnt mich im besten Fall sogar etwas beruhigen? :)

LG Vanessa

Danke euch! :mrgreen:

Benutzeravatar
exilhanseatin
Aktives Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 10.07.2011, 04:33

Re: Kupferspirale oder Kupferkette?

Beitragvon exilhanseatin » 12.02.2016, 13:10

Mein Frauenarzt hatte mir erklärt, die Kupferkette ist für junge Frauen gedacht, bei denen eine Spirale nicht in Betracht kommt, weil die Gebärmutter dafür zu klein ist.

Wenn das nicht der Fall sei, könne man genausogut eine Kupferspirale nehmen.
42 Jahre, 3 Kinder, Mirena von Oktober 2010 bis Juli 2011

Benutzeravatar
Vanessa84
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 09.02.2016, 16:27

Re: Kupferspirale oder Kupferkette?

Beitragvon Vanessa84 » 16.02.2016, 08:55

Danke für die Info! Dann bin ich vom Alter wohl igendwo zwischen jung und alt, wenn bei mir beides gehen würde.
Oder es hängt mit dem Körperbau/der Form der Gebärmutter zusammen...

Was die jeweiligen Nebenwirkungen und das Risiko beim Einsetzen angeht, muss ich wohl nochmal bei meiner Frauenärztin nachhaken.
Auch wenn sie jetzt schon leicht genervt ist, weil ich ständig nachfrage :(

Benutzeravatar
Mondi
Moderatorin
Beiträge: 1039
Registriert: 07.04.2005, 22:09

Re: Kupferspirale oder Kupferkette?

Beitragvon Mondi » 20.02.2016, 06:30

Du kannst auch mal auf www.npd-Forum.de gehen und da in die Abteilung “Verhütung“ - dort gibt's einen Thread zur Gynefix und einen zur Kupferspirale. Ist ja klar, dass deine Gyn genervt ist, bei Kassenpatienten verdienen sie ja an der Masse, da bleibt keine Zeit für viel Blabla.
Interessantes zu Nebenwirkungen und Folgeerkrankungen dank Pille und Co : http://www.hormonspirale-forum.de/viewt ... =23&t=4147
www.risiko-hormonspirale.de

Benutzeravatar
Klue
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 14.08.2016, 14:56

Re: Kupferspirale oder Kupferkette?

Beitragvon Klue » 14.08.2016, 15:29

Hallo Vanessa

Hast du dich inzwischen entschieden? Wenn ja, wie fühlst du dich damit?
Ich verhüte seit 14 jahren hormonell und möchte diese nun absetzen. Habe allerdings auch etwas respekt davor wie der Körper nach einer so langen Zeit dann ohne Hormone reagieren wird.

LG Katja

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste